Kommt mopsen vom Mops?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lexikon der Redensarten : Herkunft und Bedeutung deutscher Redewendungen. Herausgegeben von Klaus Müller. München : Bassermann, 2005, S. 414 verweist unter „etwas mopsen“ (umgangsprachlich) = „etwas stehlen“ [Diebstahl] bei der Herkunft auf Moos haben: „Moos für Geld geht auf das hebräische Wort für Münze (ma' oth) zurück. Ursprünglich wurde es in der Gaunersprache (Rotwelsch) verwendet und später in die Studentensprache übernommen. […]. Zu ma' oth gehört auch die Variante Möpse haben mit der gleichen Bedeutung. Daher auch: etwas mopsen (etwas stehlen). Ein bemooster Bursche war ursprünglich ein reicher Mann. Erst später ist über die Vorstellung eines mit Moos bewachsenen alten Steines daraus die Bedeutung ein alter Mann geworden.“

Ja, aber die klauen nix. Das ist deren Form von Jagd. Meist sind sie ja hinter etwas essbarem her.

wenn der mops das macht wurde er wohl nicht erzogen, das liegt daran dss viele es nicht für nötig halten, kleine hunde zu erziehen...

Ja klar der Hund is ein paar Monate alt und wird grade erzogen also klar das er das noch macht ihr Genies ;)

0

Was möchtest Du wissen?