Können Oberleitungen gefrieren. Sprich ab wie viel Grad im Minus kann es passieren das sie gefriert. Strom kommt doch Net durch oder?

7 Antworten

Das kommt auch auf das Fahrzeug drauf an. Zum Beispiel haben moderne Straßenbahnen damit ein Problem wenn die Eiskruste zu dick ist, und dann wird z.B. bei der VGF in Frankfurt der "Ebbelwoi-Express" aus dem Depot geholt und man lässt den als "Eisbrecher" vorfahren. Der Ebbelwoi-Express ist eine alte Tram aus den 1950ern und kann z.B. von Gruppen für Stadtrundfahren gemietet werden.

Wenn die Leitung vereist ist gibts auf jeden Fall erstmal ein Schauspiel, das sieht dann so aus wie wenn geschweißt wird, es entsteht halt ein Lichtbogen...kommt am besten wenn es dunkel ist. Hier ist es leider tagsüber:

https://www.youtube.com/watch?v=OFX-ZKbrfOs

Gefrieren im Sinne von temperaturbedingter Erstarrung können nur Flüssigkeiten und keine "Oberleitungen", die sind ja schließlich als Festkörper bereits erstarrt. 

Wasser dagegen gefriert ab 0°C abwärts. Natürlich kann das Regenwasser an Oberleitungen anfrieren, und vereiste Oberleitungen stellen dann ein technisches Problem dar, weil das Eis als Isolator den Stromfluss zwischen Oberleitung und Stromabnehmer behindert.

nein sie können nicht gefrieren.was passiert sie sind bei entsprechender wetterlage mit eis überzogen und das kann zu störungen führen wenn kein strom mehr in den abnehmer kommt.sieht man meist an den funken so lang die tram fährt dabei bricht der schleifer das eis auf

Was möchtest Du wissen?