Kleidung selber kaufen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Kinder, bald 14 und bald 12, wollen sich noch keine Kleidung von ihrem eigenen Geld kaufen. Allerdings geben sie etwas dazu, wenn es unbedingt bestimmte Schuhe oder die bestimmte Hose sein muss.

Ich würde eventuell mit meinem Sohn einen Kompromiss schließen: In den ersten ein bis zwei Monaten wird geschaut was er an Geld im Monat so braucht für Kleidung, bzw. ob er auch etwas auf den Preis achtet. Danach würde ich das Geld dementsprechend anpassen.

Wenn er zum Beispiel sehr viel Wert auf Markenkleidung legt, du allerdings nicht, würde ich das Geld nicht so hoch ansetzen, er sollte hier meiner Meinung nach, lernen zu sparen oder sich selber, wenn möglich, etwas dazuzuverdienen.

So würde ich es bei meinen Kindern auch tun. Allerdings haben ich das Glück, das sie überhaupt keinen Wert auf Markenkleidung legen und auch selber schon auf den Preis schauen, wenn wir zusammen einkaufen gehen.

Bin zwar erst 16 aber ich würd meinem Kind später nich mehr geld geben o.o ich bekomme 15€ taschengeld und 50€ verdien ich zusätzlich mit eitung austragen. er sollte schon was für sein geld tun, wenn er selbstständig werden möchte

ich (15) bekomme insgesamt 100 euro im monat, für handy(was bei mir nicht viel ist ;D) klamotten und alles andere...allerdings muss ich auch alles (bis auf den unterstand) für mein pferd bezahlen, und da wird es für mich manchmal schon etwas kanpp... dann gibt es halt nicht immer neue klamotten, oder auch wenn ich nicht viel brauche handyguthaben... ich finde das voll in ordnung, und bin sehr zu frieden... manche denken villt. das das viel ist, aber so n pferd willl ja auch nicht hungern und die ausrüstung wie satte etc. ist auch nicht gerade billig :D LG

Was möchtest Du wissen?