Klarträume, immer gruselig?

4 Antworten

Versuche ruhig zu atmen. Du kannst den Traum ja kontrollieren, also versuche an etwas schönes zu denken und den Traum um zu steuern. Ich weiß, leichter gesagt als getan.

Dankeschön, noch nie davon gehört, werde ich ausprobieren

0
@idk2511

Du musst dir erst bewusst werden das du träumst, dann kannst du ihn leichter kontrollieren. Ich weiß, ist auch leichter gesagt als getan ^^".

Was mich hier fasziniert ist, dass anscheinend auch andere ihre Träume kontrollieren können :D

0

Das hatte ich ebenfalls. Ich bin mit der Zeit rausgewachsen, durch das älter werden. Du kannst aber auch versuchen dich mit diesen Gestalten anzufreunden, sie fragen warum sie hier sind. Einmal stand ein extremst furchteinflößender Mann in einem luziden Traum neben mir. Ich wusste, dass er mir gleich etwas antun würde und ich aufwachen würde. Also fragte ich ihn, warum er hier sei. Er verschwand danach einfach.

Und wegteleportieren oder so solltest du ebenfalls nicht. Wegrennen löst nicht das Problem, du distanzierst dich nur davon. Und gerade ein Klartraum ist solch eine tolle Möglichkeit mit seinen Ängsten und Problemen klarzukommen, da sollte man nicht vor ihnen wegrennen.

Die Gestalten können dir nichts tun was du nicht zulässt. Du bist in Wahrheit in Kontrolle. Du musst dir dessen nur auch bewusst sein.

sind das diese Träume wo man schreien will wegrennen will aber nicht kann bzw. Keine Kraft hat ?

so eine scheizze hatte ich heute nämlich.

ich hasse diese Träume !

ich versuche im Traum ruhig zu bleiben bzw. Zu atmen um schreien zu können aber es gelingt nie!

ich stehe dann Iwann durch mein Gestöhne auf...

das man die kontrollieren könnte wär mir neu

jedenfalls ist es so das man obwohl man wach ist noch einige Zeit paralysiert ist...

Das ist eine andere Sache. Klarträume sind, wenn dir im Traum gewusst wird dass du nur träumst und deswegen machen kannst was du willst (das muss man aber üben) also du kannst dich ja darüber informieren, dass hilft auch sehr gut gegen die Art Alptraum die du hast. Gegen Schlafparalysen kannst du folgendes tun; meistens kannst du ein Körperteil, z.B Fuß oder Hand ein wenig bewegen. Das musst du mit aller Kraft eine Zeit lang machen (so 1 min) und du wachst auf.

1

Was möchtest Du wissen?