Kirschwasser im Gebäck?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Kirschwasser verstärkt einfach leicht den Kirsch-Geschmack, es bekommt dann so eine feine aromatische Note. Du kannst aber auch Kirscharoma nehmen, wen du keinen Alkohol verwenden möchtest, oder du lässt es einfach weg...gutes Gelingen :-)

61

Danke fürs Sternchen freu :-)

0

Also das mit dem Kirschwasser oder Rum (auch sehr bekannt) ist nur für den Geschmack. Man schmeckt es nicht sehr intensiv, aber ein leichtes Aroma gehört einfach dazu. So wurde es mir jedenfalls von unserem Bäcker erzählt

39

Das ist nicht ganz richtig. Der Geschmack ist nur eine Komponente. Rum z.B. hat in Rührteigen durchaus auch Triebkraft, nicht gerade wie Backpulver, aber immerhin. Auch etwas Rum - etwas!! - in Mürbeteig sorgt für Auflockerung.

0

Wegen dem Geschmack, Du kocht ja auch sicherlich Rotweinsauce, da verdampft der Alkohol auch und die Sauce schmeckt trotzdem nach Rotwein

20

Ich Koche und Backe sehr viel aber mit Alkohol im Essen mache ich nix!

Ich mag es einfach nicht, und mein Freund auch nicht! Auch wenn viele jetzt bestimmt die Hände über den Kopf zusammen schlagen und meinen in eine gute Sauce gehört Rotwein^^ uns sagt es nicht zu!

0
53
@Josy2k7

Wieso sollte man die Hände über den Kopf zusammen schlagen ? Es ist reine Geschmacksfrage. Eine Katze mag Mäuse, wir nicht !

0

Gebäck aus der Kroatischen Küche

Hallo, ich hab von einer kroatischen "Mama" vor Jahren mal ein super leckeres Gebäck bekommen. Was wohl in Schmalz knusprig gebacken, ähnlich wie unsere Krapfen/Berliner. Sahen aber heller aus und waren salzig/pikant. Leider weiß ich nicht mehr, wie die Dinger hießen. Weiß einer, was ich meine und verrät mir, wie die heißen? Oder noch besser, wie die zubereitet werden?

...zur Frage

Churros am nächsten Tag in der Mikrowelle erwärmen?

Hallo zusammen,

ich habe gestern Churros gemacht (in einer Friteuse mit ÖL fritiert) und die waren echt suuuuuper lecker und hatten genau die richtige Konsistenz, sprich knusprig außen, aber weich von innen.

Nun sind ein paar übergeblieben, die ich dann heute verspeisen wollte. Allerdings sind diese jetzt sehr weich geworden (im Kühlschrank über Nacht gelagert).

Kann ich die jetzt in der Mikrowelle erwärmen? Ein Ofen steht leider nicht zur Verfügung, ich weiß nun leider nicht bei wieviel Watt und wie lange ich diese dann am Besten in die Mikrowelle tue? Und tue ich die dann einfach auf einen Teller rein oder sollte ich die noch abdecken o.ä.?

Wer es nicht kennt hier eine kurze Definition: E"in Churro ist ein iberisches Fettgebäck, eine Art länglicher Krapfen mit sternförmigem Querschnitt. Sie werden aus Brandmasse zubereitet, der in heißem Öl frittiert und mit Zucker bestreut wird"

Würde mich sehr über eine Antwort freuen, vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kuchen "ziehen" lassen?

Ich möchte für übermorgen einen Kuchen backen. Soll ich den Kuchen heute oder morgen backen, denn ich habe das Gefühl das der Kuchen besser schmeckt, wenn man ihn einen Tag "ziehen" lässt. Was meinen die erfahrenen Bäcker/innen dazu?

LG

...zur Frage

kekse zum verschenken oder anderes gebäck

hey, ich suche kleine kekse , muffins oder sonst was was man gut verschenken kann. Da plätzchen ja mehr zur weihnachtszeit gehören mal was anderes :) Wäre gut wenn ein retzept dabei wäre, reicht sonst auch die idee :D Danke

...zur Frage

Woher bekomme ich Vanillepaste zum Backen?

Wo kann ich Vanillepaste kaufen?

Oder kennt jemand auch ein Rezept womit ich diese selbst machen kann?

...zur Frage

Was mischt man am besten mit kirschwasser?

Hey ich wollte mal fragen ob mir jemand ein rat geben kann mit was man kirschwasser mischen kann oder soll man sie am besten als shots trinken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?