Kind wird angeschrien und schlecht behandelt - Jungendamt reagiert nicht! Was jetzt?

6 Antworten

Ich würde sofort eine andere Zentrale des Jugendamts informieren oder die Polizei. Ich wüsste gern,woher du weißt,dass sie geschlagen wird,aber wenn das stimmt,ist es für das Kind gefährlich Zuhause. Zudem sollte kein Mensch in so einer Umgebung aufwachsen. Bloß nicht abwimmeln lassen.

Du kannst nur immer wieder (am besten schriftlich) Bescheid geben. Die Mitarbeiter des Jugendamts haben diverse Fälle, sie können nicht anders als sich auf ihren Eindruck verlassen. Und oft ist das richtig, aber auch ab und zu falsch.

Was denkst Du denn, was das Jugendamt "macht"? Direkt mal das Kind im Heim unterbringen, weil es angeschrieen wird? Du muß schon deutlich mehr passieren. Und was da als nächstes vielleicht noch vom Jugendamt kommt, das weißt Du doch gar nicht. Ebenso, ob die Bekannte wirklich die volle Wahrheit erzählt. Und ob das Jugendamt jetzt vielleicht mal beim Kinderarzt und dem Kiga anruft, ob denen irgendwas aufgefallen ist.

mehrmals vorgekommen das sie die Kleine geschlagen, geschubst, gekniffen und getreten hat!

Was muss denn deiner Meinung nach noch passieren? Mord? Vergewaltigung? Das hier geht bereits über jede Grenze hinaus.

0
@Dovahkiin11

Bei der ersten ernst zu nehmenden Verletzung wäre das Kind ganz sicher weg. Und es gibt soooo viele falsche Anschuldigungen gegen Eltern beim Jugendamt, daß es schon noch mal einen objektiven Beleg geben muß, daß eine Kindeswohlgefährdung vorliegt.

2

hat das Jugendamt Schweigepflicht?

Beispiel: ein Kind geht in die Integrationsgruppe in einem Kindergarten. Die Förderung wird finanziell durch das Jugendamt übernommen. Wenn man dann Probleme mit den Mitarbeiterinnen etc. im KIga hat und sich vertrauensvoll an das Jugendamt wendet haben diese dann Schweigepflicht? Oder dürfen / müssen die den gesamten Kontakt dem Kindergarten mitteilen? Bitte um hilfreiche und schnelle Antworten!!!

...zur Frage

Schwangere Frau nimmt drogen trinkt und raucht. Was tun damit Jugendamt später aufpasst?

Hallo Eine bekannte von mir, die keine Freundin ist (eher das Gegenteil) ist im 2. Monat schwanger.

Sie raucht Zigaretten, kifft , zieht Speed und trinkt Alkohol.

Natürlich streichelt sie aber zwischendurch ihren Bauch "mein liebes Kind" - Rabenmutter ! Total albern.

Wenn das Kind diese Tortur überhaupt überlebt wäre es gut wenn das Jugendamt bescheid weiß dass die Eltern drogen konsumieren.

Das paar hat auch bald keine Wohnung mehr , wird am 31.01 geräumt und es ist keine neue Wohnung in Aussicht

...zur Frage

Arbeitsamt,Jugendamt, Kindergarten

Hallo!!!!!

Wie ihr schon gelesen habt habe ich große probleme mit dem Kindergarten... da mein kind dort nur schlechte erfahrungen gemacht hat sprich zb wurde dort geschlagen und ( überall)geteten , wüde dort gezwungen in die hose zu machen, ihr wurde auch mit dem hammer auf die hand gehauen und ihr wurde auch auf die hand getreten, da gings richtig krass zu......so exdrem das sie ins bett gemacht hat, darauf hin habe ich mein Kind aus dem Kindergarten abgemeldet , vor 2 Monaten jetzt geht es ihr wieder besser sie macht auch nicht mehr ins bett ist auch von der Person viel ruhiger....War auch beim Jugendamt und habe das denen mitgeteilt das ich mein Kind aus dem Kindergarten abgemeldet habe jetzt will das Arbeitsamt eine Bescheinigung haben von Jugendamt das die Bescheid wissen das ich mein kind vom Kindergatrten abgemeldet habe. Meine Frage ist Muss ich dem Arbeitsamt eine Besceinigung bringen? wo das drin steht, weil ich habe das dem arbeitsamt direkt mitgeteilt das ich mein Kind Aus dem Kg abgemeldet habe. ........

...zur Frage

hilfe wegem jugendamt

Hallo Leute ich habe eine frage von einer bekannten von mir Sie hat ein kind und das jugendamt hat ihr ohne einen grund das kind weggenommen darauf hat sich meine bekannte einen anwalt genommen und sie haben dann einen brief an das jungendamt geschrieben und wollten wissen warum und weshalb aber sie bekommt keine antwort vom jugendamt

warum machen die das können die das einfach so machen ?

...zur Frage

Kind,Drogen und das Jugendamt! Was ist zu erwarten?

Hallo ihr lieben !

Ich hoffe mir kann jemand helfen! Bei meiner besten Freundin war vor ca 2 Monat das Jugendamt weil sie ihr ihr Freund regelmäßig Kiffen Die beiden haben das dann auch zugegeben und das Jugendamt hat ihre Hilfe angeboten! Trotz das sie es zugegeben haben das sie beide Konsumieren wurde ein Drogentest angesetzt!

Dieser war gestern ! also 2Monat nach dem das Jugendamt das erste mal da war!

Die beiden haben aber bis Gestern noch Drogen genommen ! Sprich der Drogentest wird auf Canabisanschlagen!

Ich denke aber das das Jugendamt sagen wird, das die doch jetzt in dem Monat zuvor hätten aufhören können so das der Test nun negativ ausgefallen wäre! Und der Positivetest jetzt ein großer Minuspunkt beim JA sein wird...weil ich denke das Amt hat nicht umsonst den Test erst so spät angesetzt oder ???

Abgesehn davon glaubt meine Freundin selbst wenn sie jetzt nicht aufhören würden , gäbe es sogar ein Programm vom Jugendamt wo Eltern lernen sollen mit Kind und Drogenkonsum klar zu kommen?

UND laut meiner Freundin hätte das Jugendamt auch wohl gesagt " Wenn wir jedem da Kind wegnehmen würden der Kifft dann müssten wir 90 % die Kinderweg nehmen, also machen sie sich keine Panik" -.-*

Bitte nicht falsch verstehen ich bin absolut gegen den Drogenkosum grade wenn man ein Kind hat, leider kann ich es ihnen nicht verbieten oder sie dazu zwingen es sein zulassen, aber sie kennen meine Meinung das das absolut verantwortungslos ist wenn man ein Kind hat !!

Jemand Ahnung oder Erfahrungen?

Bitte nicht schreiben " So leuten sollte man das Kind weggnehmen" oder sowas

Ich möchte realistische Antworten haben am besten von jemanden der beim Jugendamt arbeitet oder ähnliche Fälle kennt und berichten kann was passieren kann in ihrem Fall

Danke schon mal

Das Kind ist 2 Jahre alt !
Meine Freundin ist 24 und Ihr Freund 28

...zur Frage

Dürfen Erwachsene mit Minderjährigen schlafen?

Hallo!

Mich würde mal interessiern wie das aktuell so aussieht im Jugendschutzgesetz.. Ich habe hier einen Artikel gefunden, den ich aber als ein wenig verwirrend empfinde.

http://www.t-online.de/eltern/jugendliche/id_49354752/jugendschutzgesetz-2015-ab-wann-ist-der-erste-sex-erlaubt-.html

Wenn beide wollen (z.B. 15 und 19) darf man Sex haben aber bei 15 und 21 nicht?! Wie ist das eigentlich wenn beide 13 sind? Passiert dann was?

Sorry wenn das beschränkt rüberkommt :D Aber ich kapier's nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?