Kennt jemand relativ einfache Reggae-Akkorde für die Akustik-Gitarre?

3 Antworten

Da hat der Phoenixx120788 schon Recht. Es kommt nicht auf spezielle Akkorde an, sondern mehr wie du anschlägst. Ich habe gestern Abend noch ein Reggea-Song geschrieben. Gott, hat das Spaß gemacht, der letzte ist schon mehrere Jahre her... und die Akkorde waren nichts spezielles. Hab (natürlich) mehrere Spuren aufgenommen. Eine davon war lediglich A-Moll und C-Dur, der Einfachheit halber für Melodien, die ich darüber spiele. Da war dann nicht auf 1,2,3,4 sondern 1und, 2und....also auf dem "und". Es ist sozusagen off-beat.

Mit meiner E-Gitarre hab ich dann noch ein Wah (ohne Akkorde) dazu gespielt. Einfach nur die Saiten gedämpft um das "Wah-Feeling" reinzubekommen. Da half auch schon immens. 

Anschlagrhythmus kann ich schon trotzdem danke :)

0
@rock1505

Dann nimm doch für den Anfang einfach mal das A-Moll. Im Fünften Bund auf der tiefen E-Saite den Grundton legen.

0
@rock1505

Ja, aber immer gerne doch! :-) Unter jedem Beitrag gibt es auch das Feld "Danke sagen", so hättest du gar nicht extra schreiben müssen! ;-)

0

Ob es Reggae ist oder nicht bestimmen weniger die Akkorde, die du spielst. Es kommt eher darauf an in welchem Anschlagrhythmus du sie spielst. Z.b. wird oft nicht auf 1 angeschlagen, eher auf 2 und 4.

LG

Der Phoenixx 

Anschlagrhythmus kann ich schon, trotzdem danke.

0

Was möchtest Du wissen?