2 Antworten

Das ist unseriös.

Zum einen

http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/die-vier-grossen-betrugsmaschen-im-netz/story/14118302

ein unsicheres System, sogenannte Monopoly-Währungen. Vor allem wenn noch keine sinnvollen Nachweise über den Vertrieb oder die Betreiber möglich sind.

Zum anderen: Werbeanrufe ohne vorheriges Einverständnis sind grundsätzlich unseriös, da sie dem geltenden Wettbewerbsrecht widersprechen, also verboten sind. Anrufe im Zusammenhang mit Geldanlagen sind m.E. zudem bedenklich, da vom "Berater" gar nichts weiter bekannt ist. Namen können ein FAKE sein oder missbräuchlich verwendet werden.

Eine Telefonnummer ist kein Identifikationsnachweis. Es ist nicht nur möglich VOIP-Telefone über das Internet quasi anonym zu betreiben oder die Rufnummer überhaupt vorzutäuschen (Call-ID-Spoofing), es gibt auch unzählige Möglichkeiten der Rufumleitung, gewerbliche FAX-in-das-Internet Dienstleister, Prepaid-SIM-Karten für Handys u.v.m.

Abschließend:

Ganz ehrlich, wenn dies die ultimative Geldmaschine wäre mit Superriesengewinnmarchen, (und dazu wahrscheinlich auch noch völlig risikolos) wieso sollte jemand so blöde sein und dies in die Welt hinaus posaunen statt es selbst zu kaufen. DAS GIBT ES NICHT.

Beispiel: Ist jemand hier bei GuteFrage.net der von der Kapitalerhöhung der Deutschen Bank profitiert hat? Garantierte 6,5 % p.A. -risikolos weil Staatsbesitz- über mindestens 7 Jahre? Die Milliarden wurden an Otto-Normalverbraucher vorbei "gesichert"…Nicht ganz passend aber ein Beispiel

Bullshit ist das! Kommen immer wieder welche und wollen diejenigen abholen und abzocken, welche die Bitcoin-Gelegenheit verpasst haben. Onecoin und all die Gauner, vergessen!

Was möchtest Du wissen?