Kennt ihr Liedanfänge für Dreiklangsumkehrungen?

2 Antworten

In Dur (genügt in der Praxis meist, wenn man dann die Durterz eintrübt)

  • "A-B-C - Die Katze liegt im Schnee"
  • "In the mood" (Glenn Miller)
  • "Im Frühtau zu Berge"



Danke! Ich habe im Nachhinein noch mehr Lieder gefunden, falls jemand sie mal brauchen könnte.

Dur, Grundstellung: Morning has broken

Dur, 1. Umkehrung: Are you lonesome tonight

Dur, 2. Umkehrung: Pippi-Langstrumpf-Lied

Moll, 2. Umkehrung: Melodie von "Der Pate" 

Wie schreibe ich dur/moll melodien?

Hallo,

ich verstehe die Paralleltonarten nicht so wirklich :/

Also beispielsweise:

C-Dur und A-moll Tonleiter bestehen aus den Tönen A B C D E F G.

Ich weiß wie Moll/Dur Tonleitern aufgebaut sind (Ganzton- und Halbtonschritte variieren). Nun verstehe ich nicht wie auf der gitarre mit diesen Tönen Moll/Dur melodien spielen soll. Auf dem Griffbrett suche ich die o. G. Töne und wie mache ich dann Dur/moll melodien? muss ich auch auf Ganz- Halbtonschritte achten bei der melodie oder wie? Und noch eine frage: wenn a-moll und C-dur aus den selben Tönen bestehen nur andere Reihenfolge...kann man dann nicht gleichzeitig in der Tonart Cdur/ amoll spielen und somit beispielsweise eine Dur melodie spielen und im hintergrund eine moll melodie?

oder wie läuft dass alles? bin nicht wirklich bewandert was musiktheorie angeht

danke danke im voraus

geSünder

...zur Frage

Liedanfänge für Akkorde/Dreiklänge - Habt ihr welche auf Lager?

Meine lieben Kinderlein,

Ich suche ganz dringend Liedanfänge, die mir dabei helfen, die verschiedenen Akkorde/Dreiklänge rauszuhören. Für Intervalle habe ich schon sehr gute und diese Methode klappt bei mir. Bisher ist mir aber nur was für den Dur-Dreiklang in der Grundstellung eingefallen ("Morning has broken"). Kennt ihr Lieder, die mit einem verminderten Dur-Dreiklang oder mit einem in der 1. Umkehrung oder mit einem Moll-Dreiklang anfangen usw.??? Ihr könnt auch gerne Seiten schicken, die solche Listen führen, ich hab keine gefunden im Internet (leider). Ich brauche keine Intervall-Liedanfänge!! Sondern Akkorde/Dreiklänge! Intervalle kann ich!^^

Ich bedanke mich im Voraus für jede Hilfe! <3

Herzlichst grüßt euch euer Hutzelzwerg :)

...zur Frage

Tipps zum Hören von Intervallen?

Ich muss für einen Test in 2 Wochen Intervalle mit dem Gehör feinbestimmen können, jedoch fällt mir das sehr schwer. Ich übe mit dem Programm Ear Beater, aber ich scheine keine Fortschritte zu machen. Kennt ihr Tricks wie man das am besten trainiert?

Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Woran erkennt man ob es sich um Moll oder Dur handelt und wie bestimmt man die Tonart?

Hallo :),

also, mein Problem ist, dass ich einen Teil einer Oper am Montag analysieren soll, die recht sprunghaft ist. Ich schaffe es einfach dabei nicht die Tonart zu bestimmen! Ich weiß, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, die Vorzeichen zu interpretieren, die letzte Note zu betrachten, nach einem Orgelpunkt zu suchen usw., aber irgendwie bringt mich dass dann nicht weiter, weil ich nicht weiß ob ich mich überhaupt auf einen dieser Faktoren verlassen kann! Den Quintenzirkel in moll und Dur kann ich auf jeden Fall, aber irgendwie bringt mir das bis jetzt nichts. Dann bin ich mir auch nie sicher ob es sich um moll oder Dur handelt, ich will mich auch nicht einzig und allein auf die "Traurigkeit" verlassen, die man manchmal bei moll-Stücken raushört..... Und innerhalb eines Liedes wüsste ich auch nicht wie ich die veränderte Tonleiter der beiden Arten rausfinde!

Vielleicht kann mir ja jemand helfen, das wär echt nett :)!

Danke :-*

...zur Frage

Hilfe wegen Musikarbeit: Vorzeichen bei Moll/Dur Tonleitern!Hilfee

Morgen schreiben wir eine musikarbeit und ich weiß nicht wieso überhaupt vorzeichen vor einigen noten gesetzt werden!?!?!? erklärt mir das mal bitte wieso es überhaupt vor den noten in der moll/dur tonleiter gibt??? und wo setzt man sie ein?!?? schreibt mir keine merksätze, ich kapier nicht für was sie sind und so:(
ich hoffe ihr könnt mir helfen !

...zur Frage

Woher kommen die Namen für die Intervalle in der Musik?

hallo,

Mich würde das echt interessieren, weil ich habe neuerdings festgestellt, dass man das doch eigentlich gut erklären könnte wenn man sich die Tonleiter anschaut. Denn in Dur/Moll hab ich ja feste Töne. Bei C wären diese ja C,D,F,G und wieder C. Bei den anderen kann ich dann groß, klein sagen. Kleine Septime bei Moll und große Septime bei Dur. Kleine Sexte bei Moll und Große bei Dur. Kleine Terz bei Moll und Große bei Dur.

Nur dann verstehe ich nicht wieso es dann eine kleine und große Sekunde gibt. Bei dem anderen wird doch (außer natürlich Tritonus) bei Moll immer was "Kleines" und Dur immer was "Großes" verwendet.

Kann mir da jemand helfen. Danke !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?