Kellerasseln und Spinnen im WG-Zimmer (Mieter)

6 Antworten

In einem alten Haus am Waldrand ist das wirklich normal :). Der Vermieter dürfte dich ungläubig anstarren und dann lachen, wenn du deswegen eine Renovierung forderst ^^. Was nicht heißt, dass du es nicht mal versuchen kannst!

Hast du mit deinen Mitbewohnern gesprochen? Wie sie dieses Problem gelöst haben? Wird ja nicht nur dein Zimmer betroffen sein! Hast du ein Insektengitter an deinem Fenster angebracht? Hast du Spalten und Ritze mit Silikon abgedeckt? Mit Gift würde ich gar nicht erst anfangen, denn es bringt auf Dauer nichts, wie zb bei Ameisen.

Wenn Gitter und Silikon nicht hilft, und du auf gar keinen Fall damit leben kannst, und keine Lust hast, dir eine Katze anzuschaffen (die fressen alles was sich bewegt in deinem Zimmer), dann würde ich auch ausziehen. Wobei ich es etwas übertrieben finden würde, wenn sonst alles passt und super ist, ehrlich gesagt. Aber wenn du Spinnen und Kellerasseln sehr eklig findest, was willst du tun?

Naja, die Asseln gappeln an den Wänden herum, da denke ich mal, dass der Weg aufs Bett auch keine Herausforderung für die Darstellt. Und mit denen auf einer Matratze Schlafen will ich nicht unbedingt!

Gegenmaßnahmen habe ich noch nicht ergriffen, wie gesagt wohne ich ja erst 3 Tage hier, jedoch ist das abdecken der Spalte und Ritze mit Silikon keine Möglichkeit. Die Vertäfelung macht ca. 60 % des Zimmers aus (Decke u. Dachschräge) 15 qm. Und da sind so viele winzige Löcher und Spalten, dass ich bezweifle, alle "Eingänge" zu finden und abdichten zu können.

Daher wollte ich zunächst einmal fragen ob der Kampf so "einfach", dass ich die super Lage nicht aufgeben muss, oder ob ich schleunigst verschwinden soll. Vom Vermieter wird da bestimmt keine Hilfe kommen, ohne Rechtsstreit.

In der restlichen Wohnung habe ich bislang nur die eine oder andere Spinne herum irren sehen, jedoch nicht solch einen Befall wie in meinem Zimmer. Das Gespräch mit den Mitbewohnern erfolgt morgen.

0
@Torben79

Okay, das ist erstmal eine gute Idee! Und versuch es doch trotzdem mal mit dem Fenstergitter. Vielleicht kommen sie nicht durch den Dachboden. Wäre echt schade, wenn du das aufgeben müsstest. Aber nein, das wird wsh nicht so ein einfacher Kampf, da es an dem Haus und der Umgebung liegt.

0

Ich glaube nicht dass die Situation einfach zu ändern ist. Wenn es dir so viel ausmacht würde ich ausziehen.

Der Vermieter ist verplichtet dieses Problem zu beseitigen, jedoch würde ich dir Empfelen um einen Rechtsstreit aus dem weg zu gehen eine Andere Wg zu suchen.

Spinne im Zimmer loswerden?

Hallo!

Es scheint eine ziemlich große Spinne in meinem Zimmer zu hausen. Ich mache es super oft sauber, aber immer wieder kommen neue Spinnenetze, eben hing eine tote Mücke die decke Runter an einem Spinnennetz, das ist echt eklig. Kann man Spinnen irgend wie verscheuchen?

LG :)

...zur Frage

Töten von Spinnen moralisch verwerflich?

Ist das Töten einer Spinne in meinem Zimmer moralisch verwerflich oder in Ordnung? Natürlich ist das Töten eines Individuums nicht gut und sollte vermieden werden, jedoch betritt sie doch mein Gebiet/Revier, sobald sie mein Zimmer betritt. Wäre die Spinne 10.000 mal größer als ich und ich würde mich in ihr Netz verwirren, würde sie mich auch töten ohne persönlichen Nutzen daraus zu ziehen, einfach deshalb, weil ich ihr Revier betreten habe. Ich gehe ja nicht raus und töte zufällig wilde Spinnen, eben nur die, die in meinem Zimmer Hausen. Ist das eurer Meinung nach vertretbar?

...zur Frage

kellerasselplage auf terrasse, was kann das sein?

als ich eben meine terrassentür geöffnet habe, befanden sich unten im türrahmen (ungelogen!!!) mindestens 200 kellerasseln aller größen, von riesig bis sehr jung.

als ich mich dann weiter umgeschaut habe, hat es auf der ganzen terrasse von kellerasseln gewimmelt. es waren sicherlich über 1000 insgesamt. es war ein richtiger kampf gerade. ich habe so gut es ging alle kellerasseln, die in meine wohnung gerannt sind, mit dem staubsauger aufgesagt (biin kaum hinterhergekommen!!!!) und dann so schnell es ging die terrassentür wieder geschlossen.

was ist da los?

...zur Frage

GROSSE Kellerassel PLAGE

Hallo, stelle mit diesem Beitrag alle bisherigen Probleme/Fragen zu dem Thema Kellerasseln in den Schatten!

Wer weiss Abhilfe (oder muss ich den Kammerjäger bemühen)?

Habe in meiner unter der Garage gelegenen beheizbaren 10qm Kellerwerkstatt vor ca 6 Monaten die (nach unten führende) Aussen-Betontreppe mit Natursteinen pflastern lassen. Fugen sind aus wasserdurchlässigen Pflasterfugenmörtel. Der Bereich ist aber solide überdacht, heisst, da kommt kein Regen hin (aber normale Aussen-Luftfeuchtigkeit).

Seitdem habe ich starken Assel-Befall - und sprühe mich dumm und dusselig (zzgl. 2 Köderdosen) insbesondere zu sehen an den wöchentlich wiederkehrenden Leichenfunden, davon ca. 50 auf der aussen liegenden Naturstein-Türschwelle (= letzte Treppenstufe) sowie dieselbe Menge nochmal verteilt auf dem Boden der Werkstatt. Hab alle anderen "Rezepte" ausprobiert! Aber leider ist offensichtlich der Quelle der Plage nicht Herr zu werden - denn die "Symptome" (=Leichen) lassen sich ja immer wieder finden und deuten somit auf ein "Nest" hin, aus dem die Viecher immer wieder rauskommen und dann dank meiner ausgebrachten Insektizide imme wieder sterben! Teils sehe ich auch die eine oder andere drinnen noch rumrennen!

Habe bereits alles ausgewischt, sauber gemacht alle Ecken Fugen etc eingesprüht. Inkl. dem Rahmen des Holzkellerfensters.

Ich weiss nicht mehr weiter.... wie Sisyphus .... ständig wieder ausfegen... Leichen entfernen...immer derselbe Mist! Hab schon nen Phlegma, wenn ich da runtergehe und immer erstmal den Boden checke, wo ich hintreten soll!

Habe die Feuchtigkeit im Raum seit Wochen mit Entfeuchter auf 40- 45 % stabilisiert. Könnte jetzt auch noch anfangen, den Raum zu heizen. Aber ganz offensichtlich kommen die Tierchen wohl doch von aussen rein, wie an der sehr starken Konzentration Befall vor der Tür zu sehen ist! Etwa aus den Fugen der Platten oder unter den (unebenen) Naturplatten, die ich auch regelmäßig besprühe? Sind da ggf Nester drunter? Wie komme ich da ggf ran?

Wer hat Ähniches erlebt und kann mit Tips geben?

Danke, Euer DT

...zur Frage

Darf vermieter vom Wg zimmer auf sofa in wohnzimmer schlafen?

Er vermieter die andere zimmer fur uns 3 mädchen.Er hat sich seine zimmer in wohnzimmer gerichtet.

...zur Frage

Darf man einen Mietvertrag zweimal benutzen?

Wir Wohnen in einer WG und jetzt kann die Hauptmieterin und legt uns den Mietvertrag den sie mit den Vermietern geschlossen hat uns als Untermietvertrag vor, wo selbst die Unterschrift der Vermieter drauf ist..., darf sie das? Oder ist das Urkunden fälschung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?