Kekse mit nur butter zucker mehl?!?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das geht, schau mal:

Zarte Schneeflöckchen

Kekse ohne Eier und Backpulver

45 Stück

250 Gramm Margarine Zimmerwärme 100 Gramm Puderzucker 2 Päckchen Vanillezucker 60 Gramm Mehl 250 Gramm feine Speisestärke

Rezept Zubereitung Zarte Schneeflöckchen

1 Alle Zutaten miteinander zu einem Teig verkneten. Am besten mit den Händen.

2 Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen vorheizen 160 Grad Umluft.

3 Mit den Händen aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf das Backblech setzen.

Nicht zu dicht zusammen. Die Kekse werden noch größer. Bei 160 Grad Umluft 18 bis 20 Minuten backen. Die Farbe der Kekse bleibt fast weiß.

Gutes Gelingen :-)

Quelle:

...oder hier: http://www.kochbar.de/rezepte/kekse-ohne-ei.html ...gutes Gelingen :-)

0

Hallo

Ja kannst du. Aber bitte ohne Milch.

Grundrezept: 3 Teile Mehl - 2 Teile Butter - 1 Teil Feinkristallzucker.

Beispiel: 300 g Mehl - 200 g Butter - 100 g Feinkristallzucker

Mit Feinkristallzucker werden die Kekse mürber.

Gutes gelingen.

L.G. Johann aus Graz

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, das geht.

Aber du solltest noch etwas für den Geschmack dazu geben- Vanillezucker, oder Zitronenschale, oder eine Prise Muskat, oder ein wenig Zimt...

Grundrezept:

100g Zucker, 200g kalte Butter, 300g Mehl, Vanille, 1 Prise Salz mit kalten Händen zu einem glatten Teig verkneten, mindestens 1/2 Stunde kalt stellen, dann auf 3 mm ausrollen, ausstechen und bei ca. 200°C backen, bis sie goldgelb sind.

Sollte der Teig wider erwarten nicht glatt werden (binden) kannst du mit einem Esslöffel kaltem Wasser nachhelfen.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

mir reicht allein der buttergeschmack :-) ich finde, das sind die besten kekse.

0

Hier sind meine Keksrezepte ohne Eier:

Spritzgebäck:
500 g Mehl
200 g Puderzucker (normaler Zucker geht auch, werden dann aber nicht so locker)
1 Pack. Vanillezucker
400 g Butter (Margarine geht auch) ich nehme immer 1/2 und 1/2
Denn Teig stelle ich über Nacht kalt und drehe ihn dann am nächsten Tag durch den Wolf mit einem Plätzchenaufsatz.

Mürbeteig:
160 g Zucker,
440 g Butter (Margarine geht auch) ich nehme immer 1/2 und 1/2 schmeckt besser
500 g Mehl
den Teig mit einander vermengen, ich steche die Kekse nicht aus, sonder vermenge je nach Geschmack, gehackte Mandeln, Schokosträußel, Hagelzucker oder bunte Sträußel in den Teig, rolle mit dann eine Wurst und schneide mit dem Messer kleine scheiben ab.evtl. dann noch bestreuen. Dadurch brauche ich kein Mehl mehr fürs ausrollen und der Mürbeteig bleibt schön locker.

Schneeflocken
125 g Butter
125 g Margarine
1 Päck. Vanillezucker
alles schaumig schlagen
200 g Speisestärke (Kartoffelmehl)
100 g Mehl
unterrühren bis es ein glatter Teig ist. ca.10 Min. bei 180 Grad Für diesen Teig nehme ich die Gebäck-Presse Der Teig sollte gut durchgekühlt sein, sonst ist er zu weich dafür. Nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen.

Nur für den Buttergeschmack eignen sich das Spritzgebäck.

Backpulver solltest du vllt noch haben....

Backpulver hab ich auch :DDD

0

Was möchtest Du wissen?