Keine Luft während Achterbahnfahrt?

3 Antworten

Ich denke nicht, dass es am Druck (du meinst sicher die g-Kräfte, oder?) liegt. Die g-Kräfte auf deutschen Fahrgeschäften liegen immer unter 6 g, und sie wirken niemals sehr lange. Du müsstest schon eine extrem schwache Lunge haben, wenn das bei dir zu Problemen führt. Sonst hast du keine Atembeschwerden?

Wahrscheinlich hattest du einfach so etwas wie eine leichte Panikattacke. Das ist nicht gut, wirklich überhaupt nicht, aber es kommt durchaus ab und zu vor. Warst du sehr nervös bei der Fahrt? Hast du dich stark angespannt? Du solltest nächstes Mal versuchen, dich ein bisschen zu entspannen. Beruhige dich selbst, indem du ganz bewusst sehr ruhig atmest. Zwei Sekunden einatmen, vier Sekunden ausatmen...

Sterben kannst du so nicht. Der Körper hat viele Schutzfunktionen. Unter anderen die, dass er in Extremsituationen einfach das Hirn ausschaltet. Das ist natürlich im Grunde nur die Folge daraus, dass zu wenig Sauerstoff dort oben ankommt, aber es ist auch wirklich sehr praktisch. Eigentlich kann der Körper ohne die bewussten Teile des Hirns von allein viele Dinge regeln. In deinem Fall würdest du also irgendwann bewusstlos werden, und der Körper könnte problemlos ganz normal atmen, weil dein panisches Hirn ihn nicht mehr davon abhält.

Übrigens: Wenn du jetzt auf einer "mittelstarken" Achterbahn keine Luft mehr bekommen hast, was denkst du dann, würde passieren, wenn du mit einer, wie du in der Frage geschrieben hast, schnelleren und heftigeren Achterbahn fährst? Na? Du kriegst vermutlich auch keine Luft. Es gibt keine Steigerung von "keine Luft mehr bekommen". Weniger als "gar nicht" geht ja nicht. Auch aus diesem Grund kannst du da nicht sterben. Es würde im Grunde nur einen Unterschied machen, wenn die Fahrt viel länger dauern würde. Aber es sind eigentlich immer nur maximal 2-3 Minuten.

Und noch etwas am Rande: Dass du beim First Drop nicht einatmen kannst, ist normal. Auch das ist auf eine Schutzfunktion des Körpers zurückzuführen. Er macht einfach die Luftröhre dicht, weil durch den Fahrtwind sonst zu viel Luft hineingepresst würde und die Lunge beschädigt werden könnte. Aber das merken die meisten Leute gar nicht, weil man instinktiv beim First Drop ausatmen will. Das ist befreiender.

Kann der Arzt da was machen?

0
@Notaslave

Gegen die Angst nicht. Du musst versuchen, dich selbst zu beruhigen.

Ein Arzt könnte aber überprüfen, ob du eine sehr schwache Lunge hast. Das halte ich zwar eher für unwahrscheinlich, aber ein solcher Test schadet ja nie.

0

Vielleicht hörst du einfach vor Anspannung auf zu atmen! Und nein eigentlich kannst du nur Ohnmächtig werden, da sobald du das Bewusstsein verlierst dein Körper automatisch atmet. Da kann die Achterbahn noch so schlimm sein. Du müsstest schon starkes Asthma haben oder einen Herzinfakt bekommen das ist aber wieder was anderes ;)

Ist das nicht gefährlich wenn ich genau dann die Luft anhalte?Denn wenn man schon keine Luft kriegt extra keine Luft holen?

0
@Notaslave

Du hast meine Antowrt falsch verstanden: Du sollst nicht die Luft anhalten. Ich glaube du hältst ohne es zu bemerken die Luft an. Versuch einfach mal dich während der Fahrt gaaaaaanz locker zu lassen und von Anfang an ruhig zu atmen. Meistens wenns hinab geht spannt man alle Muskeln an. Versuch das auszulassen zum einen macht es dann mehr Spaß und zum andren sollte dir dann das Atmen leichter fallen!

0
@Skycrafter328

Das hatte ich auch gemacht aber ich krieg trotzdem keine Luft.Ist das am Anfang immer so also normal?Kommt das mit der Zeit?

0
@Notaslave

Mh da ich Achterbahnfahren über alles liebe kann ich dir das nicht sagen. Ich hatte so ein Problem nie. Ich hab immer nur ein Kribbeln im Bauch undso. Aber denk dran sterben kannste dran net ;)

0

Das ist wahrscheinlich eine Art Schockzustand, der hält normalerweise aber nur für ein paar Sekunden.

Was möchtest Du wissen?