Keine besten Freunde,keine Freunde mit gleichen Interessen – was soll ich tun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde man braucht auch nicht unbedingt den einen "besten" Freund, mit dem man alles macht. Wichtig ist doch vor allem, dass die Freunde da sind, wenn es drauf ankommt. Wenn es rein darum geht, was man zusammen macht, habe ich Freunde mit unterschiedlichen Interessen und ich selbst bin vielseitig interessiert. Mit der einen Freundin kann ich über Bücher quatschen, die andere fährt mit mir in den Freizeitpark, etc.

Dass keiner dieselben Interessen hat, ist natürlich blöd. Dann solltest du dir Leute suchen, die deine Interessen teilen. Wie genau das geht, kommt natürlich drauf an, was das für Interessen sind, kann man schwer allgemein sagen. Du könntest dir z.B. einen passenden Verein suchen, einen Volkshochschulkurs oder so was in der Art besuchen, usw., je nachdem, um was für Interessen es eben geht und so Leute kennenlernen, mit denen du das jeweilige Interesse teilen kannst.

Ansonsten löse dich am besten von dem Gedanken, dass man einen "besten Freund" haben muss, mit dem man einfach alles macht. Wenn das so ist, ist das toll, aber ist kein Muss und anstatt darüber traurig zu sein, dass es diesen einen besonderen Freund nicht gibt, solltest du dich lieber darauf konzentrieren, was toll an den Freundschaften ist, die du hast.

Ist natürlich blöd. Habe ähnliche Probleme. Ist nicht komplett das selbe, aber online Kontakte sind immer cool. Man kann bspw über Instagram nen Haufen cooler Leute finden! Zum Telefonieren und chatten ist das ziemlich cool.

Fände ich aber auch blöd. So hast du wenigstens etwas, was dich unterscheidet.

Ist bei mir auch ähnlich, meine Freunde haben teilweise andere Interessen als ich und das ist auch gut so.

Ich fände es langweilig immer mit den selben Leuten dasselbe zu tun.

Was tun bei einem besten Freund der einen anderen als besten Freund hat?

Liebe Community,

ich habe folgendes Problem: Ich habe nicht so viele Freunde,
worum es hier nicht geht, allerdings habe ich einen "besten" Freund, der sehr viel mit einem anderen Freund macht (z.b. treffen/ Partnerarbeit/ usw.), und ihn glaube ich auch als einzigen besten Freund bezeichnen würde. Ich glaube nicht, dass er weiß, dass er für mich mein bester Freund ist.. Bei Verabredungen bin immer ich es der da hinterher läuft..! Ich habe ihn direkt darauf angesprochen, allerdings hat er behauptet er es wäre nicht so!

Eigendlich kann man ihn nicht als besten Freund beschreiben^^, trotzdem ist er es irgendwie für mich.. Eigendlich sollte ich nicht dahinter her laufen, trotzdem tuhe ich es, und natürlich möchte ich ihn nicht verlieren. Eigendlich ist ein bester Freund dazu da, über Sachen zu reden.. das tun wir nicht.. ob er das allerdings auch mit dem anderen tut, weiß ich nicht..

Dieser "andere" ist eigendlich auch ein sehr guter Freund und für ihn sind wir beide seine "besten" Freunde.. trotzdem machen die beiden viel mehr zusammen, gehen z.b. mal ins Kino UND fragen sich gegenseitig nach Verabredungen.. Ich habe schon versucht über andere herauszufinden, wer für ihn sein bester Freund ist, allerdings hat er darauf 'angeblich' nie geantwortet...

Im Herbst fahre ich mit ihm in den Urlaub..

Was soll ich tun?

Persönliche Daten zu mir: Ich bin 14, gehe in die 9. Klasse und bin männlich

Ich freue mich über Antworten,

MfG Marius

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?