Keil am Feuerwehrhelm

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja der Keil dient als Türstopper um im Innenangriff Türen offen zu halten. Der Keil hat dort aber absolut nichts zu suchen. Für so etwas gibt es Holster https://www.rescue-tec.de/Holster/Holster-Brandbekaempfung in denen auch die anderen benötigten Materialien griffbereit sind.

Wichtigen noch als ein Keil ist das jeder AGT ein Rettungsmesser oder eine Rettungsschere dabei hat. Wichtig auch sind Materialien zur Kennzeichnung. Eine eine Bandschlinge mit HMS-Karabiner sollte heute ebenfalls Standart sein. Im Holster hat man alles zusammen und bei einer Rettung weiß auch der Partner wo die Gerätschaften zu finden sind.

Ich weiß ja das du bei diesen Themen immer die passende Antwort hast!  Bei den Keilen frage ich mich aber immer, wenn man alle Türen auf dem Weg zum Feuer aufmacht, dann kann der Rauch ja auch in die Bereiche wo noch gar nichts ist und kann da Schaden anrichten oder nicht.... ansonsten Klar, man hat seinen Rückzug gesichert wenn es irgendwie Automatische Türen sind oder ohne klinke oder..., der Schlauch bleibt nicht an der Tür hängen,... usw.

1

im Grunde hat Nomex64 recht, brennbare Stoffe haben auf dem Helm eigentlich nichts zu suchen. Ist aber gängige Praxis :-)

Wir haben gleich unsere Mitgliedsnummern drauf verewigt ... nur für den Fall der Fälle ... oder wenn man Ihn mal liegen lässt, was doch recht oft vorkommt

Mit dem Keil kann man im Einsatzfall mal schnell ne Tür aufkeilen. Das ist ganz praktisch und stört ja auch nicht weiter am Helm.

Ich denke mal das wird wirklich ein Türstopper für den Innenangriff sein.. Frag doch mal nach:)

Was möchtest Du wissen?