Vergiss Messwerte, wenn du dich wohl fühlst ist es in Ordnung.

Mit Schäden an der Wohnung meinst du bestimmt Schimmel. Der entsteht erst bei einer rel. Luftfeuchtigkeit von über 70%. Du musst dir keine Sorgen machen deine Luftfeuchtigkeit liegt sogar im optimalen Wohlfühlbereich.

Etwas Sorge macht mir das du bereits bei den jetzt moderaten Temperaturen nicht mehr Wärme in die Wohnung bekommst. Was soll das werden wenn draußen mal längere Zeit Temperaturen um -5°C oder weniger herrschen? Eventuell bekommst du das in den Griff wenn du durchgängig heizt. Nur zu heizen wenn man zu Hause ist macht nicht wirklich Sinn. Dann kühlen Wände und die ganze Einrichtung mit aus.

PS: Mit dem Hygrometer misst man die rel. Luftfeuchtigkeit, für die Temperatur ist das Thermometer da.

...zur Antwort
Dann wollte man eine 12 wöchige Ausbildung machen

Nach 12 Wochen kannst du die Kiste fliegen. Von Combat Ready bist du da aber nicht weit entfernt. Eine F-16 ist taktisch vermutlich auch anders einzusetzen als eine MiG.

Und wenn die Piloten das Teil fliegen können bedeutet das noch längst nicht das die Mechaniker das Teil auch gescheit warten können. Der Großteil der ukrainischen Mechaniker dürfte schon Probleme haben die Dokumentation überhaupt zu lesen, da spreche ich noch nicht davon das sie die Feinheiten englischer technischer Anweisen überhaupt verstehen.

gamechanger

Wenn ich den Begriff höre erinnert mich das immer an die Versprechen über Wunderwaffen.

...zur Antwort

Die Russen sind Meister der Improvisation. Wenn der Schutz seinen Zweck erfüllt wird er genutzt.

Ähnliches hat es früher auch schon gegeben. Man denke nur an den Zimmerit-Anstrich der Wehrmacht oder an die Gitter welche die Amerikaner verwendet haben.

Bild zum Beitrag

Die waren in der Anfangszeit auch eher improvisiert.

...zur Antwort
Ritalin Ausschlussgrund bei der Bundeswehr?

Hallo zusammen, ich habe ein Problem und würde gerne ein paar Antworten haben. Bitte nur antworten wenn ihr die Lösung wisst oder euch in dem Thema auskennt.

Folgendes ich habe am Donnerstag Musterung bei der Bundeswehr in München (heute ist sonntag) und ich habe große Lernprobleme für meine Bevorstehenden Abschlussprüfungen. Da meine Geschwister ADHS haben und ich es als Kind hatte bekommen diese Ritalin also Methylphenidat als Medikament gegen Konzentrationsstörungen. Nun wollte ich lernen und habe deshalb von ihnen Ritalin genommen und ich merke das es mir sehr gut hilft. Allerdings habe ich keinen Schein vom Artzt oder sonstiges und bin damit nicht sicher. Ich habe gelesen bei der Musterung für den Freiwilligen Wehrdienst wird ein Urin test gemacht und ich habe das vergessen und heute Ritalin genommen. Nun ist meine Frage ob die das am Donnerstag Nachweisen können oder ob die wahrscheinlichkeit hoch ist das ich damit ausgeschlossen werde. Ich habe 1 mal in meinem leben ein Joint probiert und das ist jahre her und heute das erste mal probiert um besser zu lernen da meine Prüfungen extrem auf der kippe stehen (schlechte noten gesammelt) und nun habe ich angst das dadurch meine Bewerbung beim Bund in Gefahr ist.

ich weiß nicht weiter und brauche schnelle Antworten und Rat bitte helft mir.

Kann es sein das sie mich mit positiven Test trotzdem durchlassen wenn ich ihnen Sage das ich adhs und lernprobleme habe bzw adhs hatte (gering immernoch) und es nachweisen kann?

ich bitte um Hilfe. Ich bin kein Junkie kein Suchti aber möchte gut abschneiden und trotzdem meinem Land dienen.

grüße Leon

...zur Frage

Ritalin ist nicht dein Problem, eher der Grund für die Einnahme.

Ich würde jedenfalls keinen Kameraden, egal ob Vorgesetzter oder Unterstellter oder gleichrangig haben wollen der in Stresssituationen erstmal Ritalin braucht um zu funktionieren. Gegen ein Gefecht, ist eine Prüfungssituation ein Kindergeburtstag.

...zur Antwort

Nein, Soldaten sind zuerst mal Soldat. An sie werden die gleichen Anforderungen gestellt wie an jeden anderen Soldaten. Regelmäßige Fitnesstest und Schießausbildung gehört für sie dazu. Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=JCE4XvufUxY

In Deutschland ist es m.W. so das sie im Ernstfall im Bereich San-Dienst eingesetzt werden.

In anderen Ländern läuft das m.W. ähnlich: https://www.youtube.com/watch?v=fsOkWUHQaCs

Wobei es da natürlich Unterschiede geben kann. Aber wer eine Uniform trägt bekommt seinen Dienstgrad in aller Regel nicht hinterher geworfen.

Bild zum Beitrag

Das Marksmanship badges bekommt man jedenfalls nicht fürs Flötenspiel. 😉

...zur Antwort

Macht das. Nach §145d StGB - Vortäuschen einer Straftat ist das ja nur mit Geldstrafe oder bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe bedroht.

In einem Land wo allein das Erschrecken als Körperverletzung bewertet werden kann, was ich gut finde, sollte man mit derlei Aktionen äußerst vorsichtig sein.

Bloßes Erschrecken kann auch strafbar sein

...zur Antwort

Zu der Zeit waren Fußlappen noch sehr verbreitet und viele Soldaten haben die den Sock sogar vorgezogen. Eben weil sie schneller trocknen als Socken und sich so schneller Reinigen lassen.

Auch hatte der Soldat nicht nur ein Paar Socken oder Fußlappen dabei. Im Wäschebeutel hatte man immer ein paar Reserven.

...zur Antwort

Nein, so lange die Presse sich an die Bestimmungen über das  Recht am eigenen Bild hält hat man keine Handhabe.

Außerdem hat die Presse einen Informationsauftrag. Nicht mal die am Einsatz beteiligten Behörden (Pol, RD, Feuerwehr) können die Arbeit der Presse verhindern, im Gegenteil sie sind sogar zur Auskunft, im Rahmen dessen was sie preisgeben dürfen, verpflichtet.

...zur Antwort

Als ob die USA sich bei solchen Sachen für Recht und Gesetz interessieren würden.

Schau dir nur an wie oft sie das schon gemacht haben: Beteiligung der Vereinigten Staaten an Regierungswechseln im Ausland – Wikipedia

Das es dem Völkerrecht völlig entgegen steht geht denen doch mal ganz gepflegt am Allerwertesten vorbei. Souveränität der Völker ist für die doch ein Fremdwort.

Und wenn sie es mal nicht öffentlich machen dann mit geheimdienstlichen Mitteln oder indem sie die Opposition über NGOs unterstützen. Die USA sind übrigens das einzige, mir bekannte, Land was mit den Green Berets eine Spezialeinheit für genau diese Aufgabe hat.

...zur Antwort

Nicht der erste und nicht der letzte Fall. Häuft sich in letzter Zeit.

Immer mehr deutsche Firmen wandern aus Kostengründen ...

Und der Wirtschaftsminister wirbt sogar dafür das deutsche Firmen ins Ausland gehen.

Habeck kündigt staatliche Garantien für deutsche Firmen in ...

Also eher eine Zustandsbeschreibung:

ifo Konjunkturprognose Frühjahr 2024: Deutsche Wirtschaft ...

...zur Antwort

Joo, ist ein sogenanntes Schwalbennest (Uniform).

Zeigt das der Soldat Musiker war.

...zur Antwort

Nein, das wäre völlig widersinnig.

Wir haben bereits ein Fachkräfteproblem, da macht es keinen Sinn auch noch Leute aus dem Arbeitsmarkt zu ziehen.

Außerdem ist die BW derzeit ohnehin nicht in der Lage einen Wehrdienst aufrecht zu erhalten der auch nur annähernd gerecht (Wehrgerechtigkeit) wäre.

Und was ist mit den Leuten die da keinen Bock drauf haben? Zwangsdienst?

...zur Antwort
Kann die afd im Brandenburg und Sachsen Grenzkontrollen machen

Nein schon weil die Grenzüberwachung nicht in die Zuständigkeit der Landespolizeien sondern die der Bundespolizei fallen.

Dazu kommt das die Landespolizeien mit ihren derzeitigen Aufgaben voll und ganz ausgelastet sind. Die Beamten der Polizei schieben ohnehin schon einen Berg von Überstunden vor sich her.

Dazu kommt noch das dies ohnehin eher Symbolpolitik wäre. Die Grenzen, insbesondere zu Tschechien, lassen sich quasi nicht überwachen. Nicht mal wenn die Anzahl der Beamten verdoppelt würde. Im Elbsandsteingebirge und dem Erzgebirge gibt es Wanderwege die lustig über die Grenze hin und her wechseln.

Wenn ein Flüchtling einmal über die Grenze in D ist dann ist er drin. Du kannst ihn nicht einfach zurück schubsen oder mit Waffengewalt dran hindern über die Grenzlinie zu kommen.

Fluchtbewegungen lassen sich nur verhindern indem man die Fluchtursachen bekämpft, nicht in dem man an den Symptomen herumdoktert.

...zur Antwort
Warum können Polizisten nicht „normal“ sein?

Hier ist ein Beispiel: Ich komme nach Hause und bei mir vor dem Eingang stehen mehrere Polizisten. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und das betraf mich auch nicht. Jedoch wollte ich wissen, was geschah, denn der Vorfall ereignete sich in der Wohnung direkt unter mir. Auf meine Frage schauten sie mich so an, als wäre ich „der Übeltäter“ und antworteten mit autoritärer Stimme maschinell „Das geht Sie nichts an!“. Auf mein Nachhacken kam dieselbe Antwort.

Es hat sich herausgestellt, dass die Oma in der Wohnung unter mir gestorben ist und dies erst 2 Wochen später von den Nachbarn bemerkt wurde (als es angefangen hat zu riechen). Dies habe ich natürlich auch von den Nachbarn und nicht von der Polizei erfahren. Der Geruch im Treppenhaus war auch dementsprechend und da ich ganz oben wohne, war es in meinem Teil des Treppenhauses ganz besonders scharf.

Dies ist nur ein Beispiel. Es gab noch viel mehr Fälle, wo ich mit Polizisten einfach nicht reden konnte. Es ist so, als seien sie keine wirklichen Menschen, sondern irgendwas KI-gesteuertes, das gewisse Funktionen besitzt und nur gewisse Antworten mit gleichen autoritären Ton geben kann. Gibt es auch Polizisten, die „menschlich“ sind?

Falls andere Rettungskräfte (wie Feuerwehr oder Notarzt) in der Nähe sind und ich sie etwas Frage, sind sie viel „menschlicher“.

PS: Falls jemand sich wundert, warum ich die Leiche in der Wohnung nicht bemerkt habe: Ich arbeite auf Vollzeit. Am Wochenende dazwischen war ich auch bei jdn. zu Besuch. Habe im Wesentlichen da nur geschlafen in den 2 Wochen.

...zur Frage
„Das geht Sie nichts an!“

Ist die einzig richtige Antwort! Damit umgeht man eventuell wegen § 203 StGB - Verletzung von Privatgeheimnissen in Probleme zu kommen.

Bei Feuerwehr und Rettungsdienst erlebt man leider viel zu oft das zu viel gequatscht wird.

Die Info hat für dich auch keine wirkliche Relevanz und dient nur der Befriedigung deiner Sensationsgeilheit. Traurig genug das du dich für die Frau nicht früher interessiert hast und sie so dort so lange unentdeckt liegen musste. Wen ich sowas erlebe bin ich auch mehr als kurz angebunden.

...zur Antwort

Alles was du beachten musst steht hier: Vorsorge für den Notfall

...zur Antwort

Also ich kann da erstmal Nix sehen was dagegen sprechen würde.

Bin mir aber bei den Bandschnellen nicht sicher ob die so getragen wurden. Oder ob da nicht auch schon die typischen DDR-Interimsspangen getragen wurden. Das wissen aber vermutlich auch nur Fachleute.

Bild zum Beitrag

Wo ich mir aber relativ sicher bin ist das sie eher mittig über der Tasche angeordnt waren. Also einfach am Knopf orientieren.

Und der Dienstgrad müsste dann auch mind. Oberfeldwebel wenn nicht sogar Staber sein. Sonst macht das nicht wirklich Sinn.

...zur Antwort

In dem Spiel geht es um ganz andere Sachen als NATO und Putin. Da wird ein ganz anderes Spiel gespielt.

So lange wie westliche Konzerne in Russland machen konnten was sie wollen war Russland, bzw. Schnapsnase Jelzin, gut Freund. Da die aber nur die Gewinne aus dem Land gezogen haben hat Putin dem einen Riegel vorgeschoben. Plötzlich waren es wieder der böse Russen, mit dem Messer zwischen den Zähnen.

Das Ganze erinnert gefährlich an die Zeit zwischen den Weltkriegen.

...zur Antwort
Getragen wurde die Medaille an einer fünfeckigen pentagonalen hellgrün bezogenen Spange jeweils in der höchsten Stufe auf der linken oberen Brustseite.

Quelle: Medaille für treue Dienste in der Nationalen Volksarmee

...zur Antwort

Nein, was aus einer Beziehung wird entscheiden immer nur die Beteiligten der Beziehung.

Gibt auch genug andere Jobs mit tage- oder wochenlanger Abwesenheit. Flugpersonal, Monteure, Fernfahrer, Seefahrer usw...

Es wir in aller Regel eher der äußere Grund vorgeschoben, dann muss man nicht nach dem inneren Grund suchen und sich eventuell eingestehen das man selbst Fehler gemacht hat bzw. nicht genug in die Beziehung investiert hat.

...zur Antwort