Katzen-Griff

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn die Katzenmutter ihre Kätzchen im Nacken packt: Das ist nicht zu vergleichen mit einer kräftigen Menschenhand. Der Griff im Nacken tut den Tieren weh. Gerade ältere Tiere, die Probleme mit der Wirbelsäule haben, leiden darunter. Dennoch ist ein sicherer Griff wichtig, wenn man der Katze beispielsweise die Kralle schneiden oder Medizin verabreichen möchte. Dazu sollte das Tier fixiert werden. Wie das geht, zeigt das „Doc & Co.“-Video.

http://www.tier.tv/videos/der-richtige-katzengriff.16.html

Schau dir einmal das Video an!

Im Prinzip ist das im Video alles völlig richtig. Aber zum einen sind wohl fast alle Katzen auf dem Tierarzt-Tisch "zahmer" als zuhause, und zum anderen sind auch nicht alle so handhabungsfreudig wie das gezeigte Plüschnäschen ;)

0

Am besten geht das zu zweit. Einer hält die Katze fest, und derjenige, der die Zecke entfernt, hält mit der linken Hand den Kopf links und rechts und nimmt mit ner Pinzette die Zecke weg. Meine 5 Katzen kennen den Ausdruck: der Zeck muss weg und sie bleiben ruhig auf der Waschmaschine sitzen, so dass ich nur leicht den Kopf halten muss und so die Zecke entfernen kann. Man kann mit viel Geduld und Liebe den Katzen sogar sowas beibringen.

auf den boden knien und die katze zwischen die beine klemmen, hinten mit den füßen 'zumachen' und vorne mit den händen an den kopf gehen. wenn die katze versucht, zu fliehen, etwas mehr druck mit den knien. nach einer zeit weiss die katze bescheid und bleibt geduldig sitzen. zischendurch immer wieder mit leckerlies belohnen.. zum EINFANGEN & HOCHEBEN: versuch, die katze 'unter die arme zu nehmen' und streck sie so von deinem körper weg, dass sie sich nicht mit ihren hinterbeinen an dir 'abstoßen' kann. (aber dran denken >wenn du sie lange so hältst wird es schmerzhaft für sie, da ihr gesamtes gewicht auf ihren 'achseln' lastet)

Ich komme immer noch am besten mit dem guten alten Nacken-Griff klar. Natürlich nicht zum hochheben, aber um die Katze am Boden, auf dem Tisch oder Stuhl zu fixieren. Bis auf eine klappt das bei meinen anderen auch im gesetzten Alter noch ziemlich gut.

Dass sie dann erstmal sauer sind halte ich für weniger schlimm, als wenn das ganze durch Zappelei ewig dauert.

Das Kinn ist aber auch eine echt fiese Stelle zum hantieren.

Viellcht mit etwas mehr druck probieren... man zerquetscht die katze schon nicht... oder einfach mal wenn die ktaze schläft schnell nehmen und den zecken rausholen.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?