Katze kein Schweinefleisch?

7 Antworten

Schweinefleisch aus kontrollierten Beständen schadet keiner Katze. Seit -zig Jahren bekommen meine Katzen und Hunde auch roh vom Schwein- nie eine darauf zurückführende Krankheit. Schweinefleisch steht anderen Fleischsorten in Nichts nach. Die Hysterie gegen Schweinefleisch ist absolut unbegründert. Auch Rinder und andere Tiere werden billig in Massenproduktion als günstige Lieferanten gehalten. Der Focus sollte auf Haltung allgemein gerichtet werden. Ak wird in deutschen Haltungen streng überwacht. Wer Zweifel hat, kann Schweinefleisch  durch Erhitzen allzeit unbedenklich verfüttern.

Nachweislich erkranken Hunde und Katzen durch dauerhafte Fütterung von Industriefutter mehr. Übertragung durch Rohfutter sind sehr, sehr selten und gehen in den Promillbereich.

Weil, vor allem rohes Schweinefleisch ein Virus haben kann, das bei der Katze ne tödliche Krankheit auslösen kann.

Meine Katzen haben allerdings auch schon von unserem Spanferkel oder Schweinebraten geklaut und es hat ihnen sichtlich geschmeckt. Allerdings waren die Schweinchen vorher stundenlang im Backofen, also gut durchgegart und so hat es ihnen nicht geschadet.

Rohes Schweinefleisch sollten sie niemals bekommen, oder Zugang dazu haben.

Hi es wird nur empfohlen es nicht roh zu verfüttern, wegen der Pseudowut, die aber seit 2004 hier als ausgemerzt gilt. Ist also nur reine Vorsicht. Gleichmäßig erhitzt (gekocht, gebraten) hingegen ist nicht schlimm und auch in vielen Katzenfuttern enthalten. 

sie gilt nur bei hausschweinen als ausgemerzt. bei wildschweinen gibts die noch, auch hier bei uns

2
@palusa

Richtig, hab nur für Schweinefleisch geantwortet. Wildschwein hatte ich nicht dran gedacht, zähle es mehr unter Wild mit :) gut das das noch zugeschrieben hast :)

2

Was möchtest Du wissen?