Katze haut ständig ab =(

9 Antworten

Manche merken erst später, dass sie entmannt sind. Ich finde es so schön, dass in unserer Umgebung, mitten in der Stadt, einem ruhigen Viertel so viele Freigänger herumlaufen, sich auf Motorhauben, Autodächer oder auch auf Motorräder setzen, um einen besseren Überblick zu haben.

Die Sträßchen sind zwar viel befahren, man kann aber nicht rasen, darum habe ich auch noch keine platte Katze hier gesehen.

Hat mein Arzt auch gemeint. Naja, ich würde ihn schon rauslassen. Nur jedes Mal wenn er nach Hause kommt hat er irgendwo eine Schramme. Meisstens im Gesicht. Und wie schon gesagt die Autos Rasen z.T und viele Katzen wurden schon überfahren.

0

Moin,

wir haben 2 Freiläufer und wohnen zwischen Bahnschiene & Straße - nagut, wir reden von einer Straße, auf der 2-3x die Stunde mal ein Auto langschleicht und von einer Schiene mit einem 60km/h - Minizug... trotzdem ist bei beidem schon was passiert.

Er haut ab obwohl er kastriert ist? Habt ihr ihn mal für 2-3 Monate eingesperrt damit er an das Haus gebunden ist? So macht man das normal..

und bitte, bloß nicht anbinden. Lieber ein kurzes gutes Leben als ein Langes in Qual - nichtwahr?

Naja bei uns ist dauer Verkehr. Einsperren, dann leider ich mit ihm. Deshalb die Idee mit der Leine. Die mag er aber. Qualen hat er dabei nicht, 0.o Er freut sich darüber! Man spielt dann mit ihm draussen, er schläft in der Sonne und geniesst das Leben. (:

0
@VampirGirlyx3

Wenn er eine Maus sieht? Weiß du, wie die sich ärgern, wenn sie da nicht hinterher können?

Tut mir Leid, aber Katzen an der Leine sehe ich als Tierquälerei an. Ich bin seit meinem ersten Lebensjahr mit Katzen aufgewachsen, und ich hab in der Zeit viele Erfahrungen und viel Wissen über diese kleinen Fellkartoffeln gesammelt.

Für 2-3 Monate im Haus einsperren - dann läuft er nichtmehr weg. Dass er das Grundstück nicht verlassen soll, kannst du ihm nicht beibringen. Die haben meist einen Radius - selbst kastriert - von 2 (großen) Grundstücken in jede Richtung.

Dass er z.B. nicht mehr auf die Straße läuft kann erst eine traumatische Erfahrung - also ein überlebter Unfall mit einem Auto - zu etwa 80% klar stellen. Kannst ja meinen Kater fragen, der meidet strikt die Schiene und sobald er den Zug hört läuft er zum Haus. Naja - was heißt hört. Hier kann ich dich noch mit einer Tatsache beruhigen:

Unsere Katzen bemerken den Zug schon 2-3 Minuten, bevor wir ihn in der Ferne überhaupt wahrnehmen können. Warum? Sie haben extrem sensible Tatzen, sein ziemlich gutes Gehör und ihre Schnurrhaare bilden den dritten Teil: Katzen haben eine Art ''Radarsystem'', sie können also wahrnehmen, von wo sich etwas und wie schnell sich etwas ihnen nähert, und ggf. auch wie groß/wie schwer das ist - natürlich sind die Eulenaugen hier eher ''uninteressant''.

Gruß

0
@ShavasDE

Zum Glück haben wir keine Mäuse. Ich habe mich beim Tierschutz natürlich zuerst Informiert und beim Tierarzt auch. Den Tierschutz habe ich sogar eingelanden damit es keine Probleme gibt! Er meinte meine Katze wird super versorgt und alles sei sehr Tierfreundlich. Viele Katzenbesitzer binden ihre jungen Katzen zuerst draussen an bevor sie, sie frei lassen. Natürlich spielen wir auch draussen mit ihr. Sie ist nie alleine und ihr wird auch nicht langweilig. Dafür sorgen wir. Essen und trinken steht draussen auch parat sowie das Katzenklo.

Wir haben sie jetzt dann seit einem Jahr bei uns aufgenommen. (Total verhungert und noch ganz jung gefunden). Am Anfang musste sie immer drinnen bleiben. Hat aber nichts gebracht. Als sie grösser wurde haute sie ständig ab. Und bei uns ist es echt gefährlich!!

0
@VampirGirlyx3

Unser kleiner ist uns auch zugelaufen - im Alter von 3 Monaten. Ich habe nicht gesagt, das es Tierquälerei ist. Für mich ist es das, weil ich bereits meine Erfahrungen mit Katzen an der Leine gemacht hab.

0

ja bei meinen Katzen war das auch so. Hier rasen die Leute immer runter wie verrückt obwohl 30 ist. aber die waren einfach unglücklich ohne freigang. habe sie rausgelassen. später irgendwann wurden sie leider überfahren nach 2-3 jahren aber sie hatten wenigstens ein tolles leben. wäre sie unglücklich im haus "gefangen" wäre ja auch nichts denke ich.

Meine Katze ist nicht unglücklich. Da bin ich mir ganz sicher!! Und sie darf ja auch bei schönem Wetter nach draussen. Nur nicht ohne aufsicht...

0
@VampirGirlyx3

ok wenn du das meinst ist das ja ok. Aber wenn sie ständig abhaut stimmt ja irgendwas nicht oder? Meine das nicht böse aber vll hat sie wirklich einen Drang nach draußen wenn sie raus möchte.

0

er hat freiheitsdrang. er kennt es draußen und will nicht drauf verzichten... außerdem weiß er dass draußen andere katzen sind und würdest du den rest deines lebens allein eingesperrt mit einer katze verbringen wollen wenn duegnau weißt dass du nur durch die tür musst um andere menschen zu treffen? vermutlich nicht, und er auch nicht

ist ein umzug angedacht?

evtl könntest du ihn an ein geschirr gewöhnen und mit ihm gassi gehen. ihn einfach draußen anbinden würd ich nicht, wenn sowas wie ein hund kommt und böses will ist der kater hilflos und du bist nicht da um ihm zu helfen. außerdem ist das iwie blöd imr nur dieselben 2m rasen zu haben

Er ist nie alleine draussen! Irgendwer ist dann immer bei ihm. Die Leine ist auch länger als 2 m (: Ja ein Umzug ist angedacht. Wir suchen eine Wohnung auf dem Land mit viel Rasen damit er sich dort austoben kann.

0
@VampirGirlyx3

bitte die leine an einem geschirr befestigen, nicht an einem halsband. und geht mit ihm spazieren anstatt ihn anzubinden, er ist doch kein hund :)

hoffentlich klappt das mit dem umzug bald :)

0
@palusa

Kann man denn eine Katze das laufen an einer Leine beibringen???

0
@palusa

Kann man denn eine Katze das laufen an einer Leine beibringen???

0
@VampirGirlyx3

klar. es ist aber nicht so wie gassi gehen mit nem hund.. dein job ist es mehr hinter der katze herzulaufen *g

wenn er geschirr und leine schon kennt musst du eig nur das andere ende in die hand nehmen und ihn laufen lassen.

0

Hallu (: bei meinem kater (maine coon) ist diw sache so dass er 7 jahre lang schon eine wohnungskatze ist auch bei seinen alten besitzern nicht draußen  ist. Er wurde auch frühzeitig kastriert trotzdem haut er ständig ab ist danach auch völlig fertig und hechelt und ist draußen total apathisch lässt sich auch nur schwer  einfangen. Da er recht  schlau ist findet  er  auch immer ein weg. Allerdings führt  eine bahnschiene  vor meinem haus entlang  also ziemlich  gefährlich. Was könnte ich da tun ?? Bin langsam ratlos ... 

0

Gegen den Freiheitsdrang hilft keine Kastration. Oder würdest du ständig zuhause bleiben wollen nur weil du unfruchtbar bist? Manche Ärzte.....

Lass die Tür zu und behalte ihn drinnen bis du umziehst. Entweder du hast eine reine Wohnungskatze oder du musst das Risiko eingehen. Du könntest natürlich auch den Garten einzäunen wenn du die Möglichkeit hast, allerdings glaube ich nicht, dass das dir möglich ist.

Anbinden ist ätzend.

Was möchtest Du wissen?