Kapitalismus - Vor und Nachteile

20 Antworten

Für die Vermögenden ist es ein Vorteil - ihr Vermögen mehrt sich. Für die, die früher mittelständig waren ist es ein Nachteil, weil sie in der Tat zum Großteil auf dem besten Weg sind, langsam aber sicher immer mehr in die Richtung Armut zu rutschen.

Geld fließt zu Geld. 10% der Bevölkerung in Deutschland besitzen ca. 60 % des Gesamtvermögens. 0,5 % davon besitzen 25% des Vermögens im ganzen Land! Wenn sich der Staat Geld leiht (Bundesschatzbriefe), so leiht er sich das Geld überwiegend von diesen 10% der Bevölkerung. Diese bekommen dann den Betrag+Zinsen zurück. Unsere Staatsschulden müssen aber alle Bürger tragen. Das ist das große Problem unserer Gesellschaft und der Staat macht weiter schulden und die Vermögenden - die die wirklich viel Geld besitzen - profitieren immer.

Aktuell wird das Geld, sogar über die Kommastellen hinaus genau, absichtlich falschverteilt exakt berechnet. Bevorstehende Nichtlösungen diesbezüglich werden wenn dann lediglich versucht aufzuschieben, um den Ist-Zustand bewahren zu können, dass Geld Habenden zufließt. Die Natur hingegen gilt weiterhin als nicht so genau zu nehmende, abzutragende Fläche. Bevorstehende Nichtlösungen diesbezüglich werden lediglich, wenn dann versucht aufzuschieben oder aufgeschoben, um den Ist-Zustand bewahren zu können, dass Geld Habenden zufließt! Das Geld wird mit fortschreitender Zeit zu viel (inflationär), die Natur mit fortschreitender Zeit zu wenig. Zwei absolute Dummheiten! Das Geld steht der Natur ebenso wie somit dem Menschen im Wege! Eines von beiden muss zwingend sein: Geld (bzw. Kapitalismus) weg oder Natur weg? Lässt sich nur mit "Geld weg" (bzw. Kapitalismus weg) beantworten, da ansonsten der Mensch ebenfalls draufging!

Wirklich in Einklang zu bringen, ist genanntes Gegeneinanderlaufendes nicht innerhalb dieses Systems, wenn dann völlig pervers und nicht tatsächlich lösend. Weniger Haben wird schließlich unten abgezogen zuerst! Weniger Fläche, weniger Häuser etc. resultierten und bedeuteten weniger für unten, mehr für oben, wobei oben sich gezwungen fühlte, unten nicht ausfständisch zu halten, um die perverse Schei s/\e auch schön weiterlaufen zu lassen! Das ist nicht hinnehmbar! Das System muss zwingend schnellstmöglich weg!

Nachteil ist, dass es einen immer wachsenden großen Unterschied zwischen Arm und Reich geben wird, Vorteil ist das es die für den Menschen am naturlichsten Wirtschaftsform ist. Arbeitnehmer ist zum Teil nur zum ausnutzen da, der bei der arbeit entstehende Mehrwert wird vom Arbeitgeber immer wieder genutzt um noch mehr Kapital daraus schlagen zu können. Deshalb ist auch der Kapitalismus keine geeignete Wirtschaftsform.

"Vorteil ist das es die für den Menschen am naturlichsten Wirtschaftsform ist."

Menschen sind nicht von Geburt an egoistisch oder altruistisch. Außer dem Selbsterhaltungstrieb und einer großen Neugier (Thema "Streit ums Spielzeug") bringt ein Baby keinen Egoismus oder Altruismus mit, sondern wird vorwiegend durch seine Umgebung geprägt.

1

Die Vorteile sind auch gleichzeitig die Nachteile... kommt immer auf den Standpunkt an.

Was möchtest Du wissen?