Kann Müdigkeit einen Sehtest verfälschen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ganz einfache Vorgehensweise:

  1. Erneut einen Sehtest machen.
    Ausgeschlafen und mit normalem Blutzuckerspiegel.
    Evtl. bei einem anderen Optiker.
  2. Wenn der in Ordnung ist - alles gut.
  3. Wenn der wieder schlecht ist, auf jeden Fall einen Augenarzt aufsuchen und der Ursache auf den Grund gehen.

Vielleicht liegt eine Augenerkrankung vor und du weißt es nur nicht. Dann lediglich eine Brille kaufen würde nur die Symptome bekämpfen und es würde sich weiter verschlechtern.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache einfach noch einen bei einem anderen Optiker. Damals für den Sehtest für den Führerschein meinte die Frau ich hätte nur so gerade bestanden, ich könnte eine Brille vertragen. Dabei sehe ich jetzt beim Autofahren alles und habe auch sonst keine Probleme egal welches Wetter. Also manchmal wollen die Optiker auch nur Brillen verkaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ennidann
22.06.2016, 21:28

das kommt nicht darauf an das du beim autofahren alles siehst! es geht um deinen visus sprich deine Sehleistung die war so wie es sich anhört genügend, es gibt aber noch einen Verbesserungsbedarf ;)

0

Nicht nur Müdigkeit, auch der Blutzuckerspiegel. Du solltest was gegessen haben bevor du so einen Test machst. Einer Freunding ging das beim Optiker so. Ihre Werte sind plötzlich "enorm" abgewichen. Nach ner Kleinigkeit zu essen und etwas Wartezeit waren die Werte schon besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich mir noch einen Termin machen, aber davor genug schlafen. Dann kann der Sehtest eindeutig werden, da die Müdigkeit das Gehirn nicht wirklich zum 'laufen' bringt und somit deine Organen langsamer arbeiten bzw auch deine Augen sich nicht 'anstrengen'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?