Kann mir jemand bitte die Kommas in diesem Satz setzen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich seh' keine Nebensätze. Alles gut ohne Kommas.

Nun zum Stil: Lass' "Hiermit" weg. Das liest sich wie Verwaltungsbeamtendeutsch der mittleren und unteren Gehaltsstufen. Gegenfrage: Womit denn sonst? Außerdem können "die" nicht den Termin vereinbaren. Sie können ihn dir nur vorschlagen/anbieten!

Also eher sowas wie:

  • "Ich bestätige den von Ihnen vorgeschlagenen Termin für das Vorstellungsgespräch."
  • "Gerne werde ich den von Ihnen angebotenen Termin zum Vorstellungsgespräch wahrnehmen.

Und am Ende, niemals mit "Freundlichen Grüßen" verabschieden, da du keine Firma bist, sondern als Privat-Person schreibst du schlicht:

  • "Mit freundlichem Gruß"

Ich wette, spätestens jetzt werden ein paar "Praktiker" 'rumheulen, die das "Ja scho' imma so g'moch ham".

Aber lass' dich nicht beirren, so wie ich es sage stimmt es.

Viel Erfolg beim Job!

EDIT: BarbaraAndree hat natürlich recht! Aus Höflichkeit die Anreden groß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 12345abcdef
11.04.2016, 21:52

Vielen lieben Dank für die Antwort, die war wirklich sehr hilfreich. Jedoch habe ich die Mail schon verschickt mit 'hiermit' und 'mit freundlichen Grüssen' haha. Aber ich denke jetzt nicht, dass es ein all zu grosses Problem ist, da es ja nur eine Bestätigungsemail ist zu nem Bewerbungsgespräch :)

1

In der einen (richtigen) Hälfte der Antworten wurde schon gesagt, dass kein Komma in diesen Satz gehört und das Ihnen groß geschrieben wird. Vom Inhalt her würde ich nicht "von Ihnen vereinbarten Termin" sagen - außer wenn Du eine Sekretärin hast, mit der dieser andere den Termin vereinbart hat: Zu einer Vereinbarung gehören zwei, das kann die andere Seite nicht alleine tun.

Passender fände ich: Hiermit bestätige ich den von Ihnen vorgeschlagenen Termin für das Vorstellungsgespräch. Oder kürzer: Hiermit bestätige ich den Termin für das Vorstellungsgespräch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesen Satz kommt kein Komma" Aber du solltest die persönliche Anrede (Ihnen) groß schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hiermit bestätige ich, den von Ihnen vereinbarten Termin, für das Vorstellungsgespräch.

Hiermit bestätige ich das Vorstellungsgespräch. (Kann alleine stehen)

den von Ihnen vereinbarten Termin. (Kann nicht alleine stehen)  ________________________

Sehe gerade, dass das nur damals in meiner Jugend so war. ^^

Der Satz kommt auch ohne ein Komma locker aus. ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so korrekt, abgesehen davon, dass "Ihnen" groß geschrieben wird.

Da gehört kein Komma hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hiermit bestätige ich ,den von Ihnen vereinbarten Termin für das Vorstellungsgespräch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gertsch1981
11.04.2016, 21:34

*röchel* :D

3

Hiermit bestätige ich, den von Ihnen vereinbarten Termin, für das Vorstellungsgespräch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von landregen
11.04.2016, 21:36

Aua!

Bitte nicht antworten, wenn du keine Ahnung hast, auch nicht, wenn du nicht ganz sicher bist...

2

Ist keines nötig! ;-) Ach ja, die Anrede "Sie","Ihnen" gehört in Briefen IMMER groß geschrieben! Sehr wichtig!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Kommas. Um deine Unsicherheit zu beseitigen, empfehle ich dir den Rechtschreiben-Duden zu kaufen. Es haben auch andere ihre Probleme mit dem Komma. Aber der Duden gibt dir die erforderlichen Informationen, damit du Sicherheit erhältst. Das "ihnen" solltest du groß schreiben, weil sonst die 3. Person Mehrzahl gemeint ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Komma nötig. "Ihnen" wird gross geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kommt garkein Komma hin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?