Kann mir jemand bei der Rechtschreibung und Grammatik bei meiner Bewerbung helfen?

3 Antworten

So viel Geschwafel würde ich denen gar nicht erst schreiben. Wegen eines Grundes kannst Du dich ganz einfach auf "persönliche Gründe" berufen. Da sagt alles und nichts, da können die sich dann was ausdenken.

Falls das passt, würde ich denen lieber was von besseren Verkehrsverbindungen und Entwicklungsmöglichkeiten erzählen.

Was meinst Du, was die sich so alles anhören müssen im Laufe eines Jahres und wer sich alles gerne ausheulen möchte. Heulen tut man aber wohl besser bei Mutti und Omi zu Hause! LOL

Platz für das kommende Schuljahr 2019/20 bewerben, da ich nach langer Überlegung zu dem Entschluss gekommen bin , meinen Schulweg auf einer anderen Bildungsstätte fortzusetzen.
Aktuell besuche ich mit 17 Jahren die Q2 im Hermann-Ehlers-Gymnasium in Berlin Steglitz.
Leider musste ich an meiner jetzigen Schule aufgrund von Vorurteilen seitens der Schüler, aber auch der Leh rer, einige negative Erfahrungen sammeln, dass sor gt e dafür, dass ich mich nicht transparent (?) behandelt fühle. Hinzu kommt die Entfernung zwischen der Schule und meinem Wohnort und die überdurchschnittlich hohe Anzahl an Freistunden, welche mir im Nachhinein das Gefühl geben, dass meine Zeit verloren g ing. Ich habe gemerkt, dass mir diese Gegebenheiten eine Menge an Motivatio n, Kraft und vor allem den Spaß am Lernen rauben, daher ist der Schulwechsel auf eine neue Schule unumgänglich..
Ihre Schule scheint mit einem Rassismus freien Profil und als Schule mit Courage genau die richtige für mich zu sein.
Dazu trage ich mit meinen Kompetenzen als respektvoller und sozialer Schüler sicherlich bei.
De sweiteren bietet mir der Schulwechsel die Möglichkeit für einen Neuanfang, in welchem ich bestrebt b in, meinen Schulweg engagiert zu bestreiten.
Auf der Internetseite Ihrer Schule habe ich Ihr Kursangebot für die Oberstufe mit meinen ausgewählten Kursen verglichen und erkannt, dass Ihr Angebot mit meinen gewählten Kursen übereinstimmt und es diesbezüglich keinerlei Probleme geben sollte.
Was mich auszeichnet, ist, dass ich ein friedlicher Schüler bin, dem das Wohlergehen seiner Mitmenschen am Herzen liegt, dass ich mich gut in neuen Umgebungen zu recht finde und ein aufgeschlossener kontaktfreudiger Mensch bin, vor allem aber, dass ich wirklich den Willen und die Motivation habe, einen guten Abschluss zu erreichen. Mit diesem Will en weiß ich, dass ich es schaffen kann. Aber nicht unter den Umstände n auf meiner jetzigen Schule.
Anhand der beiliegenden Zeugniss e können Sie meine positive Entwicklung nachvollziehen. Ich bin durchaus bestrebt mich noch um ein Vielfaches zu verbessern, dafür sehe ich meine Chancen auf Ihrer Schule höhe r als auf meiner jetzigen.
Daher liegt mir sehr viel an Ihrer Entscheidung und an der Vergabe eines Schulplatzes an mich. Ein Neuanfang auf Ihrer Schule würde mir die Möglichkeit geben, mich neu zu entfalten und einer positiven Zukunft entgegen zu sehen
Hoch motiviert stehe ich Ihnen für das kommende Jahr zur Verfügung. Ich bedanke mich für die Berücksichtigung meiner Bewerbungsunterlagen und freue mich auf Ihre positive Antwort.

Z. B. "Ihre" und "ihre"!

Ich danke dir, ich habe die Fehler Korrigiert.

1

ach du liebe güte, schick das teil bloß nicht ab!

zwar ist es orthografisch recht ordentlich, aber inhaltlich eher als abschreckendes beispiel denn für eine erfolgreiche bewerbung geeignet.

der erste absatz ist bla bla bla und so aussagekräftig wie eine reihe von punkten und strichen. und dieses "ich möchte mich bewerben", ja warum bewirbst du dich dann nicht?
im zweiten absatz jammerst du ausführlich über dein unglück. glaubst du nicht, dass jeder schulverantwortliche sich nicht jahraus, jahrein mit dutzenden von problemschülern herumschlagen muss und er nicht sofort an "deja vu" denkt?

schildere lieber, warum du die andere schule so gut findest, deine persönlichen gründe kannst du ggf. immer noch in einem gespräch erörtern.

danke für deinen kommentar, zwar kommt es so rüber als würde ich über mein unglück jammern aber im internet stand ich soll halt begründen warum ich die schule wechseln möchte deshalb "jammere " ich quasi vor mich hin. natürllich ist mir bewusst das jeder durch so ne sachen durch muss.

aber der punkt mit "möchte mich bewerben" hast recht hab jetzt geschrieben ich bewerbe mich bei ihnen

0
@ibo333
ich soll halt begründen warum ich die schule wechseln möchte

Das ist auch ok. Aber von jammern stand da nichts. Das kann man auch anders rüberbringen. Und Kritik an den Lehrerkollegen würde ich mir absolut verkneifen. Absolut mit drei !!!

0

Was möchtest Du wissen?