Kann mich die Firma in der Ausbildung zum Berufskraftfahrer kündigen wenn ich die MPU nicht bestehe?

7 Antworten

Als berufskraftfahrer brauchst du auf jeden Fall die Führerscheine.

Wenn du diese Führerscheine nicht mehr bekommen kannst, ist der Ausbildungserfolg objektiv nicht mehr gegeben.

Ich würde mit dem Betrieb sprechen, welche Perspektiven deiner Ausbildung noch haben kann.

ich weiß das ich die Führerscheine brauche. Aber die Prüfung kann wiederholt werden. Und ich bin ja erst im 1. Jahr.

0

Aber hier ging es nicht um Drogen oder Alkohol

1

Ja, es kann eine personenbedingte oder betriebsbedingte Kündigung geben. Sowohl das Ausbildungsprogramm ist auf Kraftfahrer ausgerichtet, als auch das Arbeitsgebiet während der Ausbildungszeit.

Nun hängt es aber von der Firma und deren Grösse ab. Ist es ein kleines privates Taxi-Unternehmen oder ein grösseres Transportunternehmen? Letztere haben meist ja auch eigene Werkstätten für Fahrzeugreparaturen und Unterhalt, oder eigene Buchhaltung etc. pp. Damit viele Möglichkeiten für andere Ausbildungsplätze, was kleine Unternehmen nicht haben.

Und es hängt auch von Eurer "Beziehung" und den Klauseln im Ausbildungsvertrag ab.

Somit ist eine pauschale Antwort nicht möglich.

Ich habe ein gutes Verhältnis zur Firma und Südwind mit mir auch zufrieden. Die Prüfung zum frühzeitigen führen des LKW kann wiederholt werden. Aber bestimmt nicht sofort. Ich schätze mal in ca. 1/2 Jahr ist es sinnvoll. Ich bin im 1. Lehrjahr

0

Natürlich können sie das. Wenn Du die MPU nicht bestanden hast, kannst Du kein Berufskraftfahrer werden. Also macht es keinen Sinn, die Ausbildung fortzusetzen.

Ich habe ja schon eine Autoführerschein. Und die MPU Prüfung könnte ich ja nochmal machen. Das Ergebnis ist ja eine Momentaufnahme.

1

Kann mich die Firma in der Ausbildung zum Berufskraftfahrer kündigen wenn ich die MPU nicht bestehe?

Na logisch, dass ist doch die Voraussetzung zum Führen eines Kraftfahrzeuges. Zumal du das auch noch als Beruf ausüben willst.

was treibst denn den ganzen Tag auf Arbeit so ohne Führerschein?

Was steht im Ausbildungsvertrag?

Naja im 1.und 2. Lehrjahr ist es wichtig den LWK kennen zu lernen. Wo was kaputt ist und wie es repariert werden kann. Auch das mitfahrt ist wichtig.

0

Was möchtest Du wissen?