Kann mein Ex-Freund geschenktest zurück verlangen?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Dein Ex will dir Angst machen und denkt du glaubst ihm das. Hat er keinen A. in der Hose, daß er mit seinem Polizeikumpel bei dir aufkreuzen will? Kann er das nicht alleine klären?

Und du hast Recht- geschenkt ist geschenkt. Hat er Pech. Nix gibt es zurück. Brauchst nicht mal die Tür zu öffnen.

Ich glaub er brauch nur einem Grund, um mit mir Kontakt aufzunehmen, aber er hats einfach verkackt bei mir ... da kann er zurzeit nix machen! Im moment ist er immer noch nicht aufgetaucht, aber ich ahne das seine drohungen wegen der sachen wieder kommt er ist nämlich mal so mal so. Das stimmt was du sagst, dass könnnte er wirklich alleine klären und nicht mit anderen. :)

0

Nein, die Sachen gehören dir. Falls du von ihm und dem Kumpel unter Druck gesetzt oder gar bedroht wirst, würde ich sofort auf der Wache des Freundes anrufen und den Sachverhalt schildern.

von der rechtlichen lage her steht es folgendermaßen:

er kann geschenke welche bezogen auf z.B. eine verlobung oder geplante heirat (wie z.B. einen verlobungsring) gemacht worden sind zurückverlangen, aber NICHT damit nicht zusammenhängende

wenn er also den verlobungsring / ehering (sofern er ihn gezahlt hat) oder ein verlobungsgeschenk zurückfordern will liegt er im recht (auch wenns ziemlich asozial ist), wenn er allerdings z.b. ein geburtstagsgeschenk zurück will, muss das ganze auf jedenfall auf einen zusammenhang mit eurer beziehung überprüft werden, und du musst es ihm nur zurückgeben, falls ein solcher zusammenhang festgestellt wird (hol dir dazu lieber nen anwalt)

ich würde ihn auch erstmal in dem fall nich zu mir reinlassen, und wenn er unbedingt auf streit aus ist das ganze eben mit nem anwalt klären.

ich hoffe ich konnte dir helfen, und viel glück in der sache

lg

ja das ist eine große hilfe , ich danke dir... ;) Bloss anwalt wer grad shclecht wegen Geld ...

0

Also bei den Geschenken ist es so, die üblichen Geschenke, z.B. zu Geburtstag, Jahrestag, Weihnachten, Ostern, bestandene Prüfung kann man nicht zurück fordern, die beruhen ja auch normalerweise auf Gegenseitigkeit (ich schenke dir, du mir) und werden nicht in Bezug auf ewige Freundschaft gemacht. Anders verhält sich das mit Geschenken, die man in Bezug auf die gemeinsame Zukunft macht, z.B. Familienerbschmuck für die Verlobung oder wenn es heisst, "du brauchst dir keinen neuen Teppich zu kaufen, in ein paar Monaten ziehen wir ja eh zusammen, dann kannst du auch gleich meinen Perserteppich nehmen". Also alles, was nur in Bezug auf ein gemeinsames Leben geschenkt werden.

Rein lassen musst du die natürlich auch nicht. Und der Polizist kommt als Kumpel und hat keine Amtsmacht.Sprich mit ihnen per Fenster oder so und gib ihm auf alle Fälle die Boxershorts, die gehören sicher wirklich ihm.

Geschenkt ist geschenkt.Damit hast du die Eigentumsrechte.Du musst ihm auch nicht die Tür aufmachen.Das sein Kumpel Polizist ist,nützt ihm gar nichts.Selbst wenn dein Ex Anspruch auf die Sachen hätte,müsste sein Kumpel den korrekten Dienstweg einhalten und darf nicht einfach eigenverantwortlich in Wohnungen reinspazieren.

Ohne Durchsuchungsbefehl darf auch ein Polizist nicht einfach in deine Wohnung und der Freund müsste deinem Ex dann auch erzählen das geschenkte sachen auch nicht wieder zurück gefordert werden können..

Was geschenkt ist, ist geschenkt. Sowas verlangt man nicht zurück. Außerdem gehört es ja nicht mehr ihm, sondern dir. Er hat deshalb keinen Anspruch mehr darauf.

Nein aus wirtschaftlicher Sicht ist es so. Wenn eine Absprache und eine Übergabe stattfindet ( wenn dein Freund dir was geschenkt hat ) bist du der Besitzer & der Eigentümer dieses Gegenstandes & er hat kein Recht es zurückzuverlangen.

was ist wenn man es nicht gerade bei allen gegenständen es beweisen kann das es geschenkt ist und man nur weiß das es geschenkt ist? Bei meinem Handy hab ich eine Zeugin (meine Schwester) die hat es gesehen sdas er es mir gegeben hat! aber die anderen sachen eben weiß ich es das er es mir geschnkt hat.

0

Wenn der Freund Polizist ist, wird der das nicht tun. Geschenkt ist geschenkt und kann nicht zurückverlangt werden. Wäre Diebstahl und das macht ein Polizist lieber nicht.

Denn Schenkung ist ein Vertrag unter mehreren Personen und ist verbindlich.

aber was ist wenn mein ex freund den kumpel behauptet es sei nicht geschenkt?

0

Alles Sachen, die dir dein Ex-Freund gab, ohne der ausdrücklichen Anmerkung: "Das hätte ich gerne wieder zurück, oder das ist nur geliehen.. o.ä.", gehen in deinen persönlichen Besitz über. Das heisst, es gehört dir, und du musst es nicht zurückgeben, und du bist auch nicht verpflichtet ihm die Tür aufzumachen. Da könnte der Kumpel Richter oder sonst was sein, das ändert nichts an dieser Tatsache.

Die Sachen muss du nicht zurückgeben. Und wenn der Kumpel von deinem Freund, der bei der Polizei ist vorbei kommt (dienstlich) und die Sachen haben wollen kannst du die Polizei über solche Aktionen informieren und er kriegt ein Disziplinarverfahren (Keine Ahnung wie man das Schreibt) und das will kein Polizist.

Er macht Dir höchstwahrscheinlich Angst, weil sein Kumpel Polizist ist, aber das gilt nicht, weil es keinerlei Handhabe gegen dich gibt. Das Geschenk bleibt dein Eigentum und fertig. Falls er dich weiter nervt und bedroht, dann wende dich an die Stellen, die für solche Fälle da sind.

mach dir da keine Sorgen, er hat es dir geschenkt und wie oben schon gesagt "geschenkt ist geschenkt", ihm gehört es also nicht mehr

Der hat doch nicht alle Tassen im Schrank! Mach die Tür nicht auf und lasse dich nicht darauf ein. Oder mach alles kaputt und lade es vor seiner Haustür ab. Dann hat er den Salat ;)

Der ist einfach nur sauer und zickig, weil er nicht mit der Trennung klar kommt. Bestimmt würde sein Freund so eine Aktion gar nicht mit machen.

Du musst gar nichts davon machen, ich glaube ihr müsst nochmal reden, sonst hört er nie damit auf :/

hab schon mit ihm geredet aber er wills trotzdem zurück und ich wills aber behalten, manche sachen davon, sind schon ewig ein teil meines alltags und die behalte ich auf alle fälle und geschenkte sachen tut man anstandshalber nicht zurück nehmen, das gehört sich eig nicht!

0

Hallo mausi1995w,

da brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Du brauchst die Tür nicht aufzumachen.

Wenn der Kumpel, der Polizist ist, mitkommt, dann kommt er als Kumpel mit und nicht in seiner Funktion als Polizist. Das wäre dann nämlich Amtsmissbrauch. Und das kannst du anzeigen.

Alles Gute

Virginia

auch nicht wenn er in Uniform kommt ???

0
@mausi1995w

dann wäre es Amtsmissbrauch, ein Polizist darf das so nicht einfach machen

0
@mausi1995w

Nein.

Er hat absolut kein Recht, die geschenkten Sachen zurückzuverlangen. Da kann er in Uniform kommen, so gerne er möchte. Ganz im Gegenteil: Da ist der Tatbestand des Amtsmissbrauchs erst recht gegeben.

3
@mausi1995w

Wenn er in Uniform kommt, ist das mit dem Amtsmissbrauch noch eindeutiger... Wichtig: Keine Anzeige bei der Polizei aufgeben, sondern direkt beim Staatsanwalt.

1

Ich kenne es so das kleine Geschenke behält man

Teurere Sachen gehen zurück (Familienschmuck …………….) der kleiner Ferrari kann´s behalten, der Rolls gibst ihn wider )))

Teuer ist immer relative

Wenn er es dir geschenkt hat gehören die sachen dir.

Ob der ´nen Polizisten zum Kumpel hat, ist irrelevant.Du brauchst keinen ´reinzulassen! Ist das Zeug denn so wertvoll? Ansonsten würd´ich sowas garnicht behalten wollen und ihm direkt vor die Füße schmeißen!

ja das sollte der nachbar sein von meinem ex, die reden halt miteinander...

0
@mausi1995w

ja es handelt sich um ein Edelsteinherz/heilstein, eine Uhr die angeblich 100 euro gekostet hat, ein handy was er mir erst schenkte wo wir noch zam waren wo ich zeugen habe, das kuscheltier was er mir schenkte ..... und noch eine boxershorts die noch bei mir is aber nur geliehen ist also das is das einzige was ihm gehört!

0
@mausi1995w

Erinnerungen oder als Trophäen behalten ?, verlang ihm dein geschenktes Zeug und keine muss an den anderen mehr denken

1

Was möchtest Du wissen?