Kann man verhindern, daß Pakete beim Nachbarn abgegeben werden?

6 Antworten

Bei der Bestellung wird meist auch nach der Lieferadresse gefragt. Da kann man dann z.B. auch angeben, wo man das Paket hingeliefert bekommen möchte (man kann sichs z.B. auch an die Arbeitsstelle liefern lassen - hab ich schon mal gemacht).

Du kannst dich bei einer DHL-Packstation anmelden und gibst die gewünschte Station als Adresse an. Dort kannst Du dann auch die Pakete abholen.

Gute Idee! So eine Station gibt es bestimmt auch in Deiner Nähe und es klappt, kann ich nur empfehlen.

0

In die Packstation können jedoch nur Lieferungen von DHL eingeliefert werden. Wenn ein Versender eienn anderen Paketdienst nutzt, hilft die Packstation nicht weiter.

1

Bei einer Bestellung wird normalerweise auch angegeben, mit welcher Versandart die Sendung kommt:

Bei der Post-Kleinsendungen und DHL auf der Poststelle deponieren lassen, Auftrag an die zuständige Poststelle geben.

Bei UPS auf Bestellung angeben, daß keine Auslieferung an Andere erwünscht wird, eventuell eine Versandbenachrichtigung per Email senden. Bei ups.com nachzugucken.

Bei Hermes im Paket Shop zur Abholung deponieren lassen oder mit dem Fahrer (falls bekannt) Zustellungszeit ausmachen oder einen Ort ausmachen (im Haus, am Haus) wo der Fahrer mit Deiner Genehmigung Paket hinterlassen kann.

Man kann normalerweise jeden Zusteller fragen, ob dieser wieder kommen kann, bekommt eine Benachrichtigungskarte, falls man nicht erreichbar war oder kann es im Depot abholen. Auf jedem Fall, jedem Zusteller mitteilen (bei Bestellung) daß eine Zustellung an Nachbarn nicht erwünscht ist.

Was möchtest Du wissen?