Kann man sich angewöhnen weniger zu schlafen?

6 Antworten

Hallo! Man braucht eine bestimmte Schlafmenge aber das ist bei manchen Menschen sehr wenig. 

Wie viel Schlaf man braucht ist individuell völlig verschieden. Bei mir sind es seit vielen Jahren sogar nur ca. 4 Stunden. Ist aber schon verwunderlich weil ich täglich sehr viel Sport mache und der Körper schon seine Erholung braucht. Ich behaupte jetzt keineswegs dass meine Schlafdauer genügend und gesund ist, kann ich zumindest nachhaltig nicht beurteilen.

Ich bin sogar froh darüber. Mit 8 Stunden Schlaf wäre mein Tag einfach zu kurz.

Alles Gute

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Es gibt viele schlafmethoden. Auch welche wo man nur 2 stunden täglich schläft. Das ist aber für Geschäftsleute und ungeeignet für den Alltag.
Versuchs mal mit Power napping.

Das heißt du legst dir eine Zeit am Tag fest wo du 20 Minuten schläfst bzw ruhst.
Dein Körper sollte sich auf diese Zeit einstellen. Je nachdem wie oft du das machst umso weniger Schlaf brauchst du.
Gibt's einen Riesen Beitrag auf wikipedia. Einfach mach Power napping suchen.

du bist zwar noch sehr jung, aber deinen schlaf brauchst du, da sich sonst dein körper holt was er brauch, gönne dir deine pausen und deinen erholungsschlaf, ich weis ja nicht ob du auch auto fährst, denn da gibt es den sogenannten sekundenschlaf, schau dir videos an über die folgen, der sekundenschlaf kann immer auftreten und dann wird es ernst und das solltest du nicht riskieren

ich momentan über 8 kann man das trainieren?

Nein, kann man nicht.

Schlaf ist ein individuelles Bedürfnis, auf dessen Befriedigung man keinen Einfluss hat. Lässt man Körper und Geist diese Ruhephase über einen längeren Zeitraum nicht, führt das schnell zu körperlicher und geistiger Leistungseinbuße.

Langfristig "funktioniert" der Körper nicht mehr richtig (Immunsystem, Organe etc.). Im Extremfall lässt sich ein Mensch durch Schlafentzug töten.

Dein Körper holt sich was er benötigt. Schläfst du ständig unter deinem Bedürfnis klappst du irgendwann zusammen. 

Was möchtest Du wissen?