Weniger Schlaf angewöhnen?

8 Antworten

Geht nicht. Du brauchst eben die 8 Stunden und das lässt sich nicht verändern, so lange du in diesem Rhythmus aus Wachen und Schlafen bleiben musst, die z.B. dein Leben als Schüler erfordert.

Vielleicht hast du aber einen ganz anderem körpereigenen Biorhythmus, bist vielleicht wie ich eine Nachteule. Morgens bin ich für nichts zu gebrauchen, ich quäle mich nur durch den Tag wenn ich z.B. vor 7 Uhr aufstehen muss. Manchmal habr ich Schichten als Airliner von 4 Uhr morgens bis 15 oder 16 Uhr. Grauenvoll.

Beginnt aber meine Schicht gegen 14 oder 15 Uhr, dann kann ich fit wie Turnachuh den ganzen Tag bis Mitternacht oder 1 Uhr mallochen, geh dann um 2 Uhr pennen und bin um 9 Uhr wieder munter, da reichen 7 Stunden dann gut. Du musst es selbst heraus finden und am besten den Job suchen der zu deinem Biorhythmus passt.

Ich bin kein Schüler. Ich arbeite und bin in einem Jahr im Militär und brauche mehr Zeit fürs gym…deshalb wäre es effektiver wenn ich die 2h sparen könnte..

0

Das geht nicht, jeder hat ein Schlafbedürfnis. Du kannst dich nicht daran gewöhnen.

Versuch mal GABA, das macht nicht müde, aber man schläft entspannter, wodurch man morgens (evtl früher) fitter ist.

8 h Schlaf sind optimal und du bist auch fit für den Tag, dein Schlafrythmus ist eben so. Wieso brauchst du denn weniger Schlaf ?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Versuche immer zu helfen ;)

Bin in einem Jahr im Militär und muss noch fitter werden arbeite halt und muss es halt auch schaffen jeden Tag 2-3h in gym zu gehen.

0