Kann man seinem allergiker Pferd normales Nasenspray geben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwar könnten die humanmedizinischen Mittel wirken, aber üblicherweise inhaliert man pferde mit Ultraschall vernebler für täglich 1~2mal ,15 Minuten lang, Ich hab dazu kamillosan oder emser salzlösung genommen, 100g ismovit zuvor gegeben, nach dem inhalieren 15~30min Schritt geführt und ab der hälfte alle 5 Minuten grasen lassen bis Pferd abschnaubt, dann im Wechsel gehen und grasen, damit alles auslaufen kann. Viel Arbeit. Aber Lebensrettend!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NostrilVet soll ganz gut sein, aber ich hatte Probleme das da rein zu bekommen. Das ist eine Schleimhaut-Sperre und keine Medizin. Das wird in die Nüstern geblasen.

Für die Sprays aus der Humanmedizin, benötigst Du eine Innhalationsmaske. Helfen tun die auf jeden Fall. TA fragen, sind alle rezeptpflichtig und bei einem Pferd brauchst Du schon was starkes wie (sag ich nicht). Bitte zum TA damit. Von den Kosten ist das das Günstigste.

Reite mit Nasennetz.

Überlege mal, ob eine Desensibilisierung möglich ist. das Spritzen wirst ja selbst hinbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?