Kann man Kaninchen erziehen sodas sie nicht alles anknabbern?

5 Antworten

Wenn sie knabbern, in die Hände klatschen oder mit Wassersprüher kurz auf sie sprühen (aber nicht zu oft, nicht dass die Tierchen nachher klitschnass sind) oder sonstwas tun, dass sie sich kurz erschrecken. Und das immer wiederholen, bis sie es begriffen haben.

danke das mit dem wassersprüher werde ich versuchen.. habs versucht mit klatschen aber da schaun sie nur kurz wo das herkommt und knabbern weiter.. das spielchen kann man dann längere zeit spielen :-/

0
@Kati007

ja, klar, du musst du eben die ausdauerndere sein g

0

sind es schlappohr-häschen? die lassen sich nach meiner erfahrung weniger gut erziehen. an sich würde ich dir auch zu dem tipp mit der wasserspritze raten. ein hase von mir (ein schlappöhrchen) war aber so renitent, dass es irgendwann klitschnass war. es hat sich nicht beeindrucken lassen. in solchen fällen solltet ihr die kleinen abtrocknen. was ihr auch probieren könnt: sprüh die ecken ein bisschen mit essig ein. vielleicht sind sie dann nicht mehr so attraktiv!

ach, aber eigentlich merkt man am verhalten der kleinen racker schon mmer, dass sie ganz genau wissen, dass sie da nicht ran dürfen. :) meistens kann man eben nichts anderes machen als aufpassen!

0

nein sind teddy-löwenkopf mischlinge...danke werd alles versuchen..kann halt nicht mehrere stunden am tag dabei sitzen..wenn ich frei habe sind sie schon mal 6std. drausen.

0

Leider kann es aber sein, dass die Kaninchen das trotzdem nicht lernen :(

Du kannst ihnen aber auch Knabberalternativen bieten, z.B. Äste. Vielleicht lenkt sie das von Deinen Möbeln ab.

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man Möbel mit Wurst einreiben soll- das fänden sie dann so wiederlich, dass sie die Möbel dann nicht mehr anknabber würden. Aber meine Möbel mir Wurst einreiben?! Bäh!

Ich schütze einfach alle Möbel und Tapeten vor meinen Kaninchen- an die Wände habe ich einen Streifen PVC genagelt und die Möbel schütze ich beim Auslauf mit verstellbaren Gittern.

Kaninchen ziehen Ratten an? / Kaninchen nicht mehr in Mietwohnung erlaubt?

Hallo liebe Leute!

Ich habe viele Jahre schon Kaninchen gehabt. Nun habe ich seit einem Jahr zwei Kaninchenböcke die ich sehr Jung bekommen habe. Ich habe sie aus einer schwierigen Massenhaltung...Die Züchterin wollte sie möglichst billig verkaufen. Die Haltung wurde geschlossen und ich habe mich bereit erklärt die beiden Süßen zu mir zu nehmen. Sie leben zusammen in einem Käfig mit viel Auslauf. Ich wollte die beiden eigentlich gerne nur von Grünfutter ernähren, weil das einfach das Gesündeste ist. Ich weiß das sie vorher in der Haltung nur diese Briketts bekommen haben und niemals Grünzeug oder Heu. Also habe ich erstmal so weitergefüttert, damit sie nicht zu viel Umstellung haben. Dann habe ich Heu dazugetan. Schließlich auch immermal etwas Grün. Ich habe extra nur Gras gefüttert, damit nichts zu sehr bläht etc. Ich habe Anfangs nur ein kleines bisschen gegeben. Aber leider kriegen die beiden immernoch sofort Durchfall wenn ich Grünzeug dazugebe. Hab auch schon mit den Ärzten gesprochen aber die hätten es nicht anders gemacht und sind auch schon ratlos. Hat jemand eine Idee was ich tun kann damit sie irgendwann Grünzeug vertragen?! Und noch eine Frage. Ich habe die beiden auf meiner 30m² Terasse und sie haben wirklich viel Auslauf. Alles ist eingezäunt und abgetrennt. Es kommen also keine Ratten etc. an den Käfig. Außerdem habe ich Futter, Heu, Einstreu, etc. in geschlossenen Tonnen. Ich lebe ziemlich in Dorfmitte und da sind Ratten meiner Meinung nach nunmal vorhanden. Habe außenrum auch Rattenfallen aufgestellt, damit ich weiß wenn Ratten meine Kaninchen interessant finden...Die Lebendfalle ist aber niemals zugeklappt. Jetzt beschwerte sich eine Nachbarin (mit der ich vorher schonmal wegen einer anderen Sache Meinungsverschiedenheiten hatte) das die Ratten von meinen Kaninchen kommen. Ich schilderte dem Verwalter das Ganze und ich habe den Eindruck ihm ist das Ganze ziemlich gleichgültig. Danach war dann auch lange ruhig. Jetzt rief der Verwalter wieder an und meinte es wurden Ratten gesichtet und ich hätte ja meine Kaninchen noch. Ich habe extra im Mietvertrag nachgeguckt...da steht das wir Kleintiere halten dürfen. Der Verwalter meinte aber das es auf einer Vermieterversammlung besprochen wurde, das keine neuen Tiere mehr angeschafft werden dürfen. Wir haben aber niemals davon gehört. Unseren Vermieter kennen wir nichtmal. Das macht alles der Verwalter vom Haus. Muss ich evtl meine Kaninchen wegtun wenn das jemand sagt? Es kommt wohl jetzt auch ein "Rattenvernichter". Kann der sagen das meine Kaninchen Schuld haben?

...zur Frage

hamster in wohnung entlaufen, BITTE HILFE!

hallo, mein bruder hat gestern abend meinem hamster auslauf gegeben und hat ihn dann wieder in den käfig getan (der käfig ist im wohnzimmer) aber anscheinend hat er die tür nicht ganz zu gemacht, als ich dann heute so um 2 heim gekommen bin (er kommt erst um 9) seh ich dass die tür offen ist und der hamster ist nicht drin. nur zur info, der käfig steht auf einem regal das ca. 60cm hoch ist aber wenn er sich beim sturz was gebrochen hätte wäre er ja in der nähe noch oder? wir haben jeden winkel im wohnzimmer abgesucht aber er war nirgends, da bei uns immer alle türen offen sind habe ich natürlich in jedem zimmer gesucht, im bad und schlafzimmer ist er auch sicher nicht die türen habe ich dann zu gemacht.. was nicht sicher ist da ich nicht in alle ecken in diesen zimmern schauen kann sind küche und mein zimmer... in der küche können wir die spülmaschine usw nicht vorziehen aber er könnte sich locker dahinter verstecken und in meinem zimmer würde er auch hinter einem schrank oder unter mein bett kommen (beides sehr groß und schwer und nicht leicht zu verschieben) und leider können wir auch nicht so gut dazwischen schauen ...

ich habe jetzt den käfig auf den boden gelegt, dass er rein kann falls er in der nähe ist und futter reingelegt, dann hab ich in mein zimmer und in der küche noch futter verteilt aber seit stunden sehe ich nichts von ihm. und aus der wohnung kann er nicht rennen da ich das mitbekommen hätte beim rein und rausgehen..

was kann ich noch machen? und was ist wenn er bis morgen nicht auftaucht? danke schonmal :/

...zur Frage

Freundin ignoriert, dass Kaninchen ihr allein ist

Hallo ich habe selber 2 Kaninchen in Außenhaltung. Meine Freundin hat sich auch welche angeschafft. Die hat sie aber bei Pflanzenkölle gekauft und sie sind nach wenigen Wochen gestorben bei ihr... Das ist ja schon ziemlich komisch, aber danach hat sie sich im SELBEN Laden noch mal 2 geholt, wo eins wieder gestorben ist. Das andere nicht. Das lebt jetzt alleine... Es ist nachts in einem handelsüblichen kleinen Käfig gesteckt und darf tagsüber frei in ihrem Zimmer herumlaufen, da es stubenrein ist. Nun habe ich ihr aber gesagt, dass sie sich noch ein Kaninchen holen sollte, da Einzelhaltung verboten und Tierquälerei ist. Darauf meint sie aber immer nur, dass es ihm sehr gut geht und es ja auch viel Auslauf hat im Zimmer(im Sommer ist es gelegentlich im Garten im kleinen Gehege), und außerdem ist es ja nicht einsam, denn es hat ja sie und so... Ich meine darauf immer nur, dass es auch Artgenossen braucht, die ihn verstehen und dass, egal wie gut es ihm geht, er trotzdem einsam ist.

Man kann sie einfach nicht zur Vernunft bringen und sie meinte, in Internetforen gelesen zu haben, dass man sie alleine halten darf. Ich lese komischerweise auf jeder Internetseite, dass man sie nicht alleine halten darf...

Was soll ich tun??? Ich kann sie nicht zur Vernunft bringen, egal was ich sage!! Bitte um Hilfe!

LG PS: Sie sagt ja auch immer, dass es dem Kaninchen besser in der Wohnung geht als draußen, da da ja Marder kommen können und es kalt ist...Völliger Blödsinn

...zur Frage

Kaninchen alleine draußen? Winter?

Hatte zwei Zwergkaninchen und eins der beiden ist gestorben! Habe mich im Tierheim etc. erkundigt aber dort gibt es keine Kaninchen im gleichen Alter in Draußenhaltung! Habe jetzt so eine Hasenstallplane nenn ichs jetzt mal (also so eine mit durchsichtigen "Fenstern") um den Stall gemacht! Meine Hasendame hatte den Sommer über garkeine Probleme alleine da sie in unserem Garten tagsüber ca. 200 Quadratmeter Auslauf hat. Meine Frage ist ob ich sie nun den Winter über einfach mit dieser Plane draußen lassen kann ohne das sie erfriert???

...zur Frage

"Frettchensichere" Wohnung - wie ist das mit den Kabeln?

...Ich weiss, dass Blumentöpfe, Putzmittel, Essen und Naschereien der Menschen, Medikamente, zerbrechliche und leichte Gegenstände, etc...hochgelagert werden müssen, wenn die Frettchen ihren täglichen Auslauf in der Wohung geniessen. Doch etwas ist mir echt noch total unklar:

Was macht man mit den Kabeln? Man kann diese ja nicht verstauen? Ist es überhaupt so, dass Frettchen Kabel anknabbern/halb durchfressen (würden)? Ich habe schon Verschiedenes gehört. Die einen sagen, dass Frettchen an (fast) allem Interesse haben - nur nicht an Kabeln. Andere behaupten, dass Frettchen Kabel eventuell anfressen würden. Was sit nun wahr? Ist das von Tier zu Tier verschieden?

Aber ich frage mich echt, was mit den Kabeln ist, wenn sie Auslauf haben... Muss man die Frettchen dann einfach immer beaufsichtigen, wenn sie draussen sind? Ich habe sowieso vor, wenn ich Frettchen habe, sie nicht alleine in der Wohnung herumstreunen zu lassen...

Was meint ihr?

...zur Frage

Hund und Kaninchen zusammenführen?

hallo community.

ich habe 2 kaninchen und eine katzte. jetzt überlegen wir, uns einen Welpen anzuschaffen. das sich die Katze und der Hund verstehn wird das kleinere problem, aber kaninchen und hund? ist das möglich? unsere kaninchen haben einen großen Auslauf im garten und daher is es schwer den hund dann von den kaninchen fern zu halten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?