Kann man in der Vergangenheit wiedergeboren werden?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, es ist möglich.

Hier fragt jemand wegen seiner für ihn unerklärlichen Phobie.
Unter der Hilfreichsten Antwort siehe meine Kommentare dazu, wie man aus früheren Leben Ängste und Phoebien mitbringen kann.

http://www.gutefrage.net/frage/ab-wann-kann-man-sagen-dass-man-eine-fobie-hat-

 

(Fortsetzung)

55

Auch ich erinnere mich an frühere Leben.

Hier sind zum Thema Wiedergeburt / Reinkarnation viele Antworten - ich habe dort zweimal geantwortet.

Hier meine erste Antwort:
http://www.gutefrage.net/frage/wiedergeburt-widerspruch#answer7209623

 

0

Liebe Jule,

 

dieser Gedanke ist meines Erachtens der Schlüssel zu allen logischen Verständnisfragen zur Reinkarnation.

Nur wenn die Reinkarnation unchronologisch stattfindet, lösen sich alle logischen Probleme, die sich ansonsten beim Gedanke an Reinkarnation ergeben. Hier einige Beispiele für solche logischen Probleme:

  • Wie viele Seelen gibt es insgesamt im Universum, und waren die von Anfang an alle da? Dann mussten viele von ihnen warten, bis sich im Universum endlich genügend Verkörperungsmöglichkeiten entwickelt hatten. Aber welche, und warum gerade diese?
  • Wenn die Seelen durch ihre Weiterentwicklung nach und nach erleuchtet werden, so dass sie nicht mehr wiedergeboren werden müssen (Jesus, Buddha, usw.), in welcher "Gesellschaft" verbringen dann die letzten paar noch nicht erleuchteten (und darum verkörperten) Seelen ihr verkörpertes Dasein? Und wie ist es mit der letzten noch nicht erleuchteten Seele? Wird die dann das einzige materiell verkörperte Lebewesen im Universum  sein, nach dem die anderen Seelen ja alle erleuchtet sind und sich nicht mehr verkörpern müssen? Aber welche Eltern hätte dieses verkörperte Lebewesen dann?
  • Wie könnte das mit dem Karma funktionieren? Wer durch eigene Taten Karma erzeugt, muss die Folgen davon in diesem und im nächsten Leben erleben. Daran sind aber wiederum andere Lebewesen beteiligt, die sich dadurch ebenfalls Karma schaffen. Karma kann also nie weniger, sondern immer nur mehr werden, und es lässt nicht zu, dass sich in Zukunft mal weniger und weniger Seelen verkörpern (weil immer mehr davon aus dem Rad der Wiedergeburten befreit sind)...

Das alles lässt sich mit der Annahme von unchronologischer Reinkarnation auflösen!  :)

Ich habe diesen Gedanke ausführlich gedacht und auch in einem ganzen Buch beschrieben. Auf meiner HP http://www.jenseits-von-allem.de findest Du unter anderem auch die Vorstellung dieses Buches.

Viele Grüße,

Martin

Die Vergangenheit isz vorbei, es gibt sie nicht mehr.

Es is nicht möglicch dass etwas gleichzeitig in der Zukunft und in der Vergangenheit stattfindet.

Wegen der vergangenheit eifersüchtig?

Bin seit 3 monate mit meinem Freund zusammen. Ich liebe ihn wirklich überalles und er mich auch. Er erzählt mir alles, auch aus der Vergangenheit. Aber ist es normal das ich eifersüchtig bin? Ja klar es ist die Vergangenheit und man kann nichts ändern weil ich in dieser Zeit ihn noch nicht gekannt habe. Ich selber verstehe nicht wieso das ich aggressiv bin. Er hat mir erzählt das er auf dem Schoss einer alten Freundin eingeschlafen ist. Seitdem bin ich komisch drauf. Ja leute bitte.. ich weiß das ich nicht aggressiv sein sollte aber ich bin es.. Weiss nicht wieso.😬 Es tut mir auch leid das ich gerade scheie bei ihm reagiere aber ich kann nicht anders.. Kann mir jemand helfen? Ich kann es nicht kontrollieren ich bin einfach eifersüchtig weil er das gemacht hat, obwohl es die vergangenheit ist..

(Sorry für mein Hochdeutsch, komme aus der Schweiz und bin nicht so super in der Rechtschreibung beim Hochdeutsch😅)

...zur Frage

französische Revolution, Veränderungen?

also ch muss beantworten, welche Veränderungen es nach oder in der zeit der franz. revolution in Deutschland und in europa gegeben hat.. also sowas wie die preußischen reformen, rheinbunt,...

...zur Frage

Kann es sein, dass unser Universum nicht mehr existiert und wir durchleben immer wieder ein Leben in der Vergangenheit?

Wenn man annimmt unser Universum existiert bereits nicht mehr. kann auch kein neues Leben entstehen. der einzige Weg wäre, dann in der Vergangenheit geboren zu werden, was ja nicht unmöglich wäre weil Zeit auch nur etwas subjektives ist und sich mit dem Tod auflöst.

Also gehen wir davon aus man wird in der Vergangenheit in einen Körper geboren, dann nimmt man immer an es gibt eine Zukunft, weil es von diesem Standpunkt auch danach aussieht. Jetzt ist das Problem welches Leben lebt man dann... Ich vermute, dass man jedes Leben einmal durchlebt sprich jedes Leben, dass in unserem Universum existiert hat. Warum leben, dann so viele Menschen gleichzeitig? Weil du ja nach dem Tod wieder in der gleichen Zeit geboren werden kannst, lebst du quasi parallel zu deinem anderen Ich nur weisst es nur nicht. Das könnte bedeuten ein Mensch der jemanden anderen tötet, tötet sich quasi selbst. Zeit spielt also keine Rolle das heisst du könntest jedes Leben auf diesem Universum gelebt haben solange bis sich das Universum auflöst bzw nicht mehr existiert. Sprich du lebst unendlich lange und unendlich oft, weil es vielleicht unendlich viel Leben in unserem Universum gibt, welches ja auch unendlich gross zu sein scheint.

Zusammengefasst: Das Universum existiert nicht mehr. Wir werden in der Vergangenheit geboren und durchleben jedes Leben, welches existiert hat. Nicht erneut, sondern einmalig! Folglich sind wir nie tot sondern leben unendlich oft und unendlich verschiedene Leben.

Danke fürs Durchlesen!

...zur Frage

Gedanken um Vergangenheit?

Hallo Ich denke jedesmal an meine Vergangenheit und an das was ich hätte anders machen können. Die Vorstellung das ich einige Dinge nicht rückgängig machen kann, macht mich sehr traurig. Es quält mich innerlich.. ,,Die Vergangenheit kann man nicht ändern. Was zählt ist die Zukunft." Das rede ich mir die ganze Zeit ein" Habt ihr Tipps?

Lg

...zur Frage

der vergangenheit nachtrauern

Ist es krankhaft wenn man der Vergangenheit nachtrauert und sich den Neuerungen nicht anpassen will? Beispiel: Menschen verändern sich mit der Zeit. Mein Freundeskreis hat sich extrem verändert , neue Angewohnheiten Usw. Ist es krankhaft wenn ich jetzt an der Vergangenheit festhalten will ohne mich auf die Änderungen der anderen einzulassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?