So ein Mensch kann sich so gequält fühlen, dass er irgendwann ausrastet. Das kann sich nach außen wenden (gewalttätig werden bis hin zum Terroranschlag) oder nach innen (bis hin zu totalem Rückzug oder gar Selbstmord).

Ich hoffe sehr, dass Du Dich an solch Tun nicht beteiligst, sondern solch einem Opfer Hilfe anbietest. Zum Beispiel kann solch ein Opfer sich an den Weißen Ring (google so) wenden. Die helfen Mobbing-Opfern.

...zur Antwort

Es gibt Kinder, die machen die Erfahrung, wenn sie etwas von den Eltern wollen, müssen sie nur hartnäckig quengeln. Das halten die Eltern nicht aus und geben nach.

Genauso hast Du Dein Unterbewusstsein diesbezüglich erzogen: Es muss nur "quengeln", dann wirst Du schon nachgeben und wieder qualmen. Die Erfahrung hat Dein Unterbewusstsein nun schon mehrmals gemacht.

Das ist die eine Seite

Die andere ist wenig bekannt: Die Hauptsucht gilt nicht dem Nikotin, sondern der Handlung des Rauchens: wann, mit wem, Gewohnheit der Bewegungen, das Hören des Knistern beim Schachtel öffnen, beim Feuerzeug anmachen ... Das ist wie bei Spielsüchtigen. Die sind ja auch nicht nach einem Stoff süchtig, sondern nach den Handlungen, an die sie gewöhnt sind.

Google mal nach

rauchstopp forum

oder nach

mit dem rauchen aufhören forum

Google auch nach

rauchstopp ohne zunehmen

Es gibt Foren, in denen sich die Teilnehmer liebevoll gegenseitig unterstützen und Mut machen. Schau mal, wo Du Dich engagieren möchtest.

.

Das wichtigste beim Rauchstopp ist Dein Wille, also dass Du wirklich mit dem Qualmen aufhören willst. Schmeiß dazu alle Raucherutensilien weg beziehungsweise verschenke sie. Reinige die Klamotten, die nach Tabakrauch stinken beziehungsweise wasche sie. Damit Du den Rauchgestank aus Deiner Wohnung wegkriegst, soll helfen, wenn man Schalen mit Kaffee aufstellt (wird hier oft empfohlen). Falls Du ein Auto hast und darin rauchst, lass es so reinigen, dass der Gestank davon raus geht.

.

Wenn so ein Schmacht kommt, beobachte ihn. So ein Schmacht kommt meist wellenförmig. Beobachte dann, wie er kommt, anschwillt und wieder abschwillt.

FALLS Du Dich dabei erwischt, doch zu qualmen, weil Du vielleicht ein Blackout hattest, mach sofort die Zigarette aus und entsorge sie. Wasche Dir danach wenn möglich die Hände. Vielleicht magst Du Pfefferminz oder anderes frisches lutschen, um den Geschmack schnell wieder loszuwerden.

Ach ja, hier schrieb auch mal jemand, wie er sich hilft: Er hat immer ein Döschen bei sich mit alter stinkender Asche. Kommt ein Schmacht: Döschen auf, Nase rein, Schmacht ist weg.

.

Hast Du ein Smartphone? Es gibt sehr gute Apps (habe bei Android = Play Store reingeschaut). In dem Fall gib im Play Store als Suchwort "rauchen" ein, klick die Angebote an, achte darauf, wieviele die App schon runtergeladen haben (5 Sterne und nur zwei haben die runtergeladen ist ja gaga, sind die Hersteller selbst), lies die Info und unbedingt die Bewertungen darunter. Da wird beschrieben, welche Apps besonders gut helfen und Mut machen.

In meiner ausführlichen Antwort an SchreibVehler auf die Frage

mit dem rauchen aufhören was tun?

https://www.gutefrage.net/frage/mit-dem-rauchen-aufhoeren-was-tun?foundIn=answer-listing#answer-182022200

gebe ich viele hilfreiche Tipps und Hinweise fürs Aufhören mit der Qualmerei.

.

Und dann noch dies, das wissen wohl wenige:

In Dir ist ein Teil fleißig und will Dich verführen, in das alte Verhaltensmuster zurückzufallen ‹(•‿•)›

Wir haben in uns so etwas wie einen Autopiloten, man kann auch sagen „Gewohnheitsviech“. Dieser Autopilot ist sehr wertvoll, denn ohne ihn müssten wir täglich alles neu lernen: essen, sitzen, laufen, Nase putzen - einfach alles. Sobald unser Unterbewusstsein eine erlernte Handlung für lebenserleichternd oder lebenserhaltend befunden hat, wird diese Handlung in den „Autopiloten“ integriert.

Willst Du nun eine fest integrierte Handlung im Autopiloten ändern, und das Unterbewusstsein sieht keinen zwingenden Überlebensgrund dafür, wird es versuchen, Dich (= Wachbewusstsein) mit aller Kraft daran zu hindern. Denn das Unterbewusstsein ist sich sicher, dass Du MIT dieser Handlung überlebst (schließlich lebst Du ja), und es weiß nicht, ob Du auch mit der neuen Handlung überlebst. (Es will also Dein Leben schützen und weiß nicht, dass es in diesem Fall so Dein Leben erschwert.)

Das Unterbewusstsein ist sehr weise und kann enorm viel, es managt den ganzen Körper und noch viel mehr. Und es hat den Verstand eines etwa vierjährigen Kindes. Du als erwachsene Person, die erkannt hat, dass Deine alte Handlung Dein Leben erschwert und Dich vielleicht sogar krank macht und überhaupt willst Du jetzt damit aufhören, musst jetzt die Führung übernehmen.

Dazu brauchst Du Geduld und Durchhaltevermögen. - Das Unterbewusstsein ist natürlich nicht faul und versucht mit aller Raffinesse, Dich von Deiner Verhaltensänderung abzubringen (schließlich weiß es ja nicht, ob Du mit Deiner neuen Art zu handeln überlebst). Sei wachsam! Es wird sich vermutlich allerlei Tricks einfallen lassen, um Dich wieder zur alten Gewohnheit zu locken.

Boss über Dein Leben bist aber Du, nicht Dein Autopilot! Der ist nämlich Dein Diener.

Unser Autopilot reagiert wie ein großer Dampfer auf dem Meer: Will der Kapitän (also Du) den Kurs ändern, muss er (anders als beim Fahren eines Autos) lange das Steuer in die neue Richtung lenken. Hält er das Steuer nur kurze Zeit (wie bei einem Auto) in die neue Richtung, ändert sich sein Kurs nicht.

.

Viele vor Dir haben erfolgreich mit der Qualmerei aufgehört - Du schaffst das auch. Hole Dir dazu die Hilfe, die Du dafür brauchst.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Erinnerung von Mobbing loswerden?

Hey, meine Frage steht ja schon oben.

Ich bin 15 Jahre alt.

In der Grundschule wurde ich oft ausgeschlossen besonders von den Jungs. Meine damals Grundschulbeste Freundin durfte immer wenn sie gefragt hat mit Fußball spielen, ich dagegen durfte es nicht.

Dann kam ich in die 5.te Klasse und ich wurde nur ausgeschlossen ich wurde oft ignoriert, einfach zurück gelassen, in den Pausen war ich oft alleine.

Das ging dann wieder in der 7.ten Klasse oder so.

Dann in der 8.ten Klasse, war es so, dass wir Kurse hatten (Mathekurse). Ich war mit einem Jungen von der Parallelklasse in einem Kurs...und er mochte mich nicht. Ist auch völlig okey, man muss ja nicht jeden mögen. Er hat mich dann aber immer wieder beleidigt als Mannsweib, wenn ich im Unterricht etwas gesagt habe wurde mir nachgesprochen. Mir wurde gesagt, das es besser ist, wenn er nichts von meinem Leben weiß (weil es Uninteressant ist).

Ich habe meiner Ex besten Freundin erzählt, dass er mich die ganze Zeit..,,ärgert".

Sie meinte nur ,,Zu mir ist er ganz nett".

Ich habe durch den Jungen irgendwann gar nichts mehr gesagt und somit war meine mündliche Note nicht so gut.

Dann an einem Tag hatte er mich schon wieder beleidigt. Doch an dem Tag konnte ich nicht mehr. Ich habe ihm gesagt bzw wirklich böse gesagt, dass es mich verletzt und das er es endlich lassen soll. Ich konnte mir meine Tränen nicht mehr zurückhalten. Ich habe so stark geweint wie noch nie. Ich bin weinend wirklich zusammengebrochen. Und meine Ex beste Freundin war auch da nicht für mich da.

Ich habe mich zu 50% wegen ihm auch geritzt. Und durch ihn mein noch bestehendes Selbstbewusstsein verloren, ich wollte sterben. Ich habe irgendwelche Tabletten genommen. Ich habe mich einfach gehasst.

Ich wurde auch oft übers Internet (Anonym) als Fett, hässlich etc. beleidigt.

Es ist jetzt 1½ Jahre her das ich von dem Jungen nicht mehr gemobbt werde ich habe mich einer Lehrerin anvertraut. Ich musste sogar vor ihr weinen.

Doch noch heute denke ich sehr stark daran. Ich kann es einfach nicht vergessen. Immer wenn ich ,,beleidigt" werde, nehme ich das direkt ernst. Auch jetzt gerade denke ich an die Zeit und muss weinen.

Ich weiß für manche mag es kein Mobbing sein. Oder ich übertreibe aber in meinen Augen war es Mobbing.

Ich habe das Gefühl ich werde es niemals vergessen. Ich denke jeden Abend an die Zeit. Manchmal träume ich sogar von Mobbing.

Wie kann ich diese schlimme Zeit vergessen?

Habt ihr vielleicht Tipps?

...zur Frage

Man kann nach vielem süchtig werden. Manchmal sind es irgendwelche Arten von Drogen, manchmal sind es Handlungen oder Gedanken - so wie bei der Spielsucht. Auch beim Rauchen ist das am süchtigsten machende die wiederholten Handlungen des Rauchens: wann, mit wem, in welchen Situationen, das Knistern beim Schachtel öffnen, das Geräusch des Feuerzeugs .... Es ist nicht das Nikotin, das ist nach dem Rauchstopp in wenigen Tagen aus dem Körper - der Schmacht gilt der Gewohnheit der Handlung des Rauchens.

Bitte prüfe, ob Du süchtig bist nach ritzen. Wenn Du nicht süchtig danach bist, höre sofort auf damit.
Und wenn Du süchtig danach bist, höre sofort auf damit.

Stell Dir vor, niemand würde sich ritzen, Du wüsstest gar nicht, dass es sowas gibt, niemand weiß das. Ganz sicher würdest Du das dann auch nicht tun.

Das Geschwurbel, durch das Ritzen seien die seelischen Schmerzen erträglicher, ist reiner Bullshit. Ritzen tut weh und beschädigt Deinen Körper. Ritzen ist eine Art Mode, nur viel bescheuerter.

Schreib lieber Morgenseiten (dazu gleich mehr), da hast Du viel mehr von, das hilft Dir, inneren Ballast abzuwerfen, Stück für Stück.

Auch haben einige so das Laufen angefangen. Beim Laufen fühlen sie sich gut, der Kopf wird frei. (Wenn Du damit beginnen willst, erkundige Dich - z.B. bei Tante Google oder auf YouTube -, wie Anfänger damit am besten beginnen, um sich nicht zu schaden.)

.

Du hungerst nach Liebe. Wir alle wollen und brauchen Liebe zum Leben. Wenn Du aber sehr hungrig danach bist, merken die anderen das und ziehen sich automatisch von Dir zurück. Denn unbewusst spüren sie, dass sie bei Dir etwas erfüllen sollen, wozu sie nicht in der Lage sind: Deinen Hunger nach Liebe stillen, das können sie nämlich nicht.

Prüfe für Dich, ob Du Dich selbst liebst. So wie Du bist. In jeder Situation. Egal ob Du gut drauf bist oder mies. Ob Du einen Pickel hast, traurig bist oder wütend - dass Du Dich einfach immer liebst. Dass Du Dir erlaubst, so zu sein, wie Du gerade bist. So wie Du ein Baby lieben würdest, egal wie es gerade drauf ist.

Wenn wir selbst unser bester Freund sind, sind wir nie allein und nie ungeliebt.

Das kann man lernen, das geht nicht in Vollkommenheit von heute bis morgen. Das ist eine Lernheit, die das ganze Leben dauert. Und je mehr man das lernt, desto mehr kann man es. Ich lerne es nun schon mehrere Jahrzehnte, und ich glaube, ich kann das schon ganz gut. Wenn ich gerade mal wieder ein Volltrottel war und es erkenne, lache ich über mich (freundlich, liebevoll, heiter, also meistens). Wenn ich sauer über jemanden bin, erlaube ich es mir, und davon erhole ich mich viel schneller als früher, als ich von dieser Lerneinheit noch nichts wusste.

Seit ich angefangen habe zu lernen, mir selbst mein bester Freund zu sein, mir zu erlauben zu sein, wie ich bin, ist mein Leben leichter geworden. Und mehr und mehr fühle ich mich geliebt und brauche nicht unbedingt die Liebe anderer. Ist schön, wenn es das gibt, aber die anderen müssen nicht meinen Hunger nach Liebe stillen. So kann man zusammen Freude haben, ohne dieses heimliche innere Flehen: Bitte liebe mich!

.

In meiner Antwort an LIs1995 schreibe ich, was Mobber vom Mobben haben. Du wirst staunen, warum diese Schwachmaten das tun. Wenn sie Dich dazu nicht haben, nehmen sie einen anderen dazu, denn ... siehe die Antwort an LIs1995:

https://www.gutefrage.net/frage/was-soll-ich-noch-tun-ich-weiss-einfach-nicht-mehr-weiter?foundIn=list-answers-by-user#answer-97110899

Darin schreibe ich auch von den Morgenseiten, die mir schon oft geholfen haben.

Mach auch den Test, ob Du hochsensibel bist. Falls Du hochsensibel bist, wirst Du auch viel von Dir verstehen und wirst auch verstehen, warum Du andere oftmals wie Holzklötze empfindest. Auch wirst Du verstehen, warum Du vielleicht anderen manchmal als seltsam erscheinst.

Mir hat es sehr geholfen. Seit ich weiß, dass ich hochsensibel bin, habe ich gelernt, holzklötzliches Verhalten anderer nicht mehr persönlich zu nehmen. Und ich habe gelernt, anderen nicht zu erlauben, mir meine Aurastrahlen zu klauen. Klar, kommt immer mal wieder vor, weil es doch viele Räuber Hotzenplotze gibt (siehe meine Antwort an LIs1995). Während ich aber früher manchmal eine Woche oder länger fix und fertig davon war, dauert es heute nur noch Stunden oder ein, zwei Tage, dann bin ich wieder seelisch fit.

Es ist gut, dass Du hier gefragt hast. Weil Du eins warst mit Deinem Gefühl und Schreiben Deiner Frage, hast Du andere berührt und andere haben Dir gut geantwortet.

Manchmal öffnet sich eine Tür. Manchmal ist es schon die richtige Tür, und manchmal geht man hindurch, und eine andere Tür öffnet sich ...

Vielleicht bin ich gerade - so wie die anderen hier - ein Türöffner für Dich.

...zur Antwort

Lies dies:

Schwarze Flecken auf den Lippen ...
https://www.millionsofpeachesblog.com/schwarze-flecken-auf-den-lippen-14-ursachen-und-10-hausmittel/

Lass es vorsichtshalber von einem Hautarzt ansehen - bitte wirklich.

...zur Antwort

Lustige Frage - zu der Du lustige Antworten bekommen hast.

Menschen werden als Menschen wiedergeboren.

Schau mal, ob diese Antwort von mir Dich irgendwie weiterbringt:

https://www.gutefrage.net/frage/mein-leben-hat-einfach-keinen-sinn-ich-will-nicht-mehr-leben-was-haelt-mich-bitte-noch

...zur Antwort

Weil Du das nun per Post hinschicken musst, meine Hinweise, die ich Arbeitslosen und Aufstockern reingebe. - Wegen dieser irren Corona-Zeit ist der Anfang etwas komplizierter als sonst:

.

.

Im folgenden empfehle ich, alles persönlich in Ämtern wie Jobcenter / Grundsicherungsamt abzugeben sowie die Begleitung mittels Ämterlotsen. Letzteres lassen viele dieser Ämter zur Zeit nicht zu, im Einladungsschreiben oder bei Terminvergabe wird hinzugefügt, dass "Kunde" alleine kommen muss. - Falls das für Dich zuständige Amt für "Kunden" noch nicht geöffnet ist, und Du nun etwas zu solchen Ämtern schickst, dann unbedingt per Einschreiben/Rückschein und den Beleg gut aufbewahren.

Zusätzlich empfehle ich, füge in Deinem Schreiben einen ähnlichen Absatz wie diesen hinzu:

.

A n f a n g

.

"Weil es in dieser Corona-Zeit nicht möglich ist, persönlich bei Ihnen vorbeizukommen, bitte ich, den Erhalt dieses Schreibens

  eventuell auch: "sowie der Anlagen"

auf dem beigefügten Doppel zu bestätigen und mir dies mit dem beigefügten Freimschlag zurückzusenden."

.

E n d e

.

Auf das Doppel schreibe dort, wo gut Platz ist:

"Brief unterschrieben erhalten" (oder: "... unterschrieben nebst Anlagen erhalten").

Denke unbedingt daran, den an Dich adressierten Freiumschlag mit einer Briefmarke zu versehen.

Wird Dir unterstellt, Du hättest Unterlagen nicht eingereicht oder hättest auf etwas nicht reagiert, könnte das ja Sanktionen (= Geldabzug) nach sich ziehen. Sicherheit, dass Dein Schreiben wirklich zum Sachbearbeiter gelangte, hast Du mit dem Erhalt der Bestätigung. - Es kann hilfreich sein, wenn jemand, mit dem Du nicht verwandt bist und der nicht gemeinsam mit Dir in einer Wohnung wohnt, sieht, wie Du die Unterlagen in den Briefumschlag steckst. Vielleicht ist dieser freundliche Mensch sogar so freundlich und begleitet Dich zur Post, um zuzuschauen, wie Du genau diesen Brief dort aufgibst.

.

Nun meine vorsorglichen Hinweise für Arbeitslose (ALG 1 und ALG 2 / Hartz IV) und Aufstocker sowie Grundsicherungsbezieher, wie ich sie vor der Corona-Zeit formulierte. Hier gehe ich auch auf das Thema Ämterlotsen ein. So wie berichtet wird, lassen zur Zeit viele Jobcenter Begleitungen nicht zu. Falls dies auf das für Dich zuständige Jobcenter zutrifft, wird man Dir dies mitteilen (NICHT vorher danach fragen, also keine "schlafenden Hunde wecken"). - Du wirst leicht erkennen, was auf Deine Situation zutrifft:

.

Umgang mit Sozialbehörden

Mit dem Amt nichts telefonisch klären (das kann man später nie beweisen). Alles schriftlich machen. Am besten Schreiben, Belege und Anträge persönlich abgeben. - Den Erhalt des Schreibens lässt man sich auf einem mitgebrachten Doppel mit Stempel, Datum und Unterschrift bestätigen. Dazu schreibe auf das Doppel dort, wo Platz für Stempel usw. ist: "Schreiben unterschrieben erhalten:" (oder: "... unterschrieben nebst Anlagen erhalten"). - Dies verlangt man mit ruhigem, freundlichem Ton und reicht das Schreiben rüber, „und hier brauche ich noch Stempel mit Datum und Unterschrift“.

Wenn man nur etwas abgeben will, dann wie üblich ein Schreiben aufsetzen, in dem erklärt wird, was "als Anlage" überreicht wird - sind es mehrere Anlagen, diese mit Nummern versehen aufzählen. (Achtung! Anlagen immer als Kopie einreichen. Falls ausnahmsweise mal ein Original verlangt wird, dann davon für die eigenen Unterlagen eine Kopie machen.) - Wiederum dieses Anschreiben auf einem mitgebrachten Doppel mit Stempel und Unterschrift bestätigen lassen.

Diese Bestätigungen sind Gold wert, sie sind mehr wert als ein Einschreibebeleg (mit dem ja nur der Eingang eines Umschlags bestätigt wird).

Mit einer solchen Bestätigung kann von Seiten der Behörde nicht behauptet werden, Schreiben und Belege seien nicht eingegangen. Und wenn doch, eine Fotokopie von deren Bestätigung vorlegen (das Original unbedingt wie eine Kostbarkeit hüten). - Nicht (oder angeblich nicht) abgegebene Unterlagen kann als Verstoß gegen die Mitwirkungspflicht gedeutet werden, was zu Sanktionen führen kann = Kürzung von Geld. - Und: Werden so die Unterlagen / Belege abgegeben, wird erfahrungsgemäß allgemein die Sache zügiger bearbeitet.

Falls Du meinst, ich würde übertreiben, google mit

jobcenter unterlagen verloren

und lies auch dies:

Hartz IV: Verschwundene Unterlagen mit System?

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-verschwundene-unterlagen-mit-system.php

.

Im Gespräch mit den Mitarbeitern immer korrekt und konzentriert sein. Wenn die Mitarbeiter freundlich und zugewandt sind: Auch Infos im Vertrauen landen in der Akte und können später gegen den „Kunden“ (wie es vollmundig bei Sozialbehörden heißt) verwendet werden. - Lies auch

Wichtige Tipps für Hartz-IV-Betroffene

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/wichtige-tipps-fuer-hartz-iv-betroffene.php

und

Die häufigsten Hartz IV Fehler der Jobcenter

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/die-haeufigsten-hartz-iv-fehler-der-jobcenter.php

.

Deinen ePersonalausweis musst Du nicht kopieren lassen, alles Wichtige kann davon abgeschrieben werden:

Wann ist das Kopieren des Personalausweises erlaubt

https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/wann-ist-das-kopieren-des-personalausweises-erlaubt/

und

LDI NRW: Personalausweis kopieren oftmals nach DSGVO verboten!

https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/ldi-nrw-personalausweis-kopieren-oftmals-nach-dsgvo-verboten/

.

Deine zur Bearbeitung Deiner Sache erforderlichen Bankbelege legst Du vor - sie werden eingesehen, aber NICHT fotokopiert - lies dazu dies:

Hinweise zur datenschutzgerechten Ausgestaltung der Anforderung von Kontoauszügen bei der Beantragung von Sozialleistungen

https://www.datenschutzzentrum.de/artikel/1109-Hinweise-zur-datenschutzgerechten-Ausgestaltung-der-Anforderung-von-Kontoauszuegen-bei-der-Beantragung-von-Sozialleistungen.html

.

Immer wieder kommt es vor, dass Jobcenter / Sozialämter eine aktuelle Mietbescheinigung vom Vermieter verlangen, obwohl Mietvertrag und letzte Mietanpassung eingereicht sowie Bankbelege mit den Mietezahlungen vorgelegt wurden - dazu:

Jobcenter Regensburg: Vermieterbescheinigungen verstoßen gegen Datenschutz

https://kanzlei-hhs.de/jobcenter-regensburg-vermieterbescheinigungen-verstosen-gegen-datenschutz/

.

Auch dieses Thema erinnert an "und ewig grüßt das Murmeltier": Handy-Nummern und Email-Adressen. - Lies dazu:

Hartz IV: Jobcenter erschleichen sich rechtswidrig Email-Adressen und Handynummern

https://www.gegen-hartz.de/news/hartz-iv-jobcenter-erschleichen-sich-rechtswidrig-email-adressen-und-handynummern

.

Oft ist es ratsam, zum Amt einen Beistand / Ämterlotsen als Begleitung mitzunehmen. Dieser Ämterlotse muss nur zuhören und kann dabei Protokoll führen, oder hinterher macht man gemeinsam ein Erinnerungsprotokoll. Der Beistand kann aber auch für Dich Erklärungen abgeben, dazu § 13, Absatz 4 SGB X (google mit 13 sgb 10):

  • (4) Ein Beteiligter kann zu Verhandlungen und Besprechungen mit einem Beistand erscheinen. Das von dem Beistand Vorgetragene gilt als von dem Beteiligten vorgebracht, soweit dieser nicht unverzüglich widerspricht.

Für einen ehrenamtlichen Behördenbegleiter = Beistand google jeweils mit Deinem Wohnort (oder dem nächstgrößeren, wenn Deiner klein ist) mit

  • Ämterlotsen
  • Behördenlotsen
  • Behördenbegleiter
  • Hartz IV Mitläufer

Diese Ämterbegleiter sind wertvolle Hilfen und notfalls auch Zeugen, und (die meisten? alle?) haben für diesen ehrenamtlichen Dienst eine kleine Ausbildung genossen und kennen sich bestenfalls mit den Gesetzen aus. (Sag beim Amt niemals, Du hättest einen Zeugen dabei! Zeugen dürfen des Raumes verwiesen werden - Beistände dagegen nicht, auf die hast Du ein Recht.)

In Hamburg z.B. bietet die Diakonie Begleitung durch Ämterlotsen an.

Lebst Du in einer Bedarfsgemeinschaft (oder Haushaltsgemeinschaft): Andere Mitglieder solch einer Gemeinschaft können für Dich kein Beistand sein, denn sie sind nicht neutral, sondern automatisch selbst Betroffene.

Google mit

legitimation eines beistands pdf (die Wörter genau so)

und lade Dir die Datei vom elo-forum runter. Darin erfährst Du die gesetzliche Grundlage für Beistände und dass jeder Bürger ein Recht darauf hat, sich bei Behördengängen von einem Beistand begleiten zu lassen.

In der Info erfährst Du unter anderem, dass wenn Dein Beistand für Dich etwas sagt, und Du widersprichst nicht, gilt es so, als hättest Du selbst es gesagt.

Wenn Du bei einer Sozialberatung bist, frage dort, ob dort Beistände / Ämterlotsen / Behördenbegleiter ehrenamtlich Dienst machen.

.

A C H T U N G ! - sehr wichtig für Hartz IV-Bezieher:

Folge den Dir aufgegebenen Mitwirkungspflichten wie Bewerbungen schreiben, an Maßnahmen / Fortbildungen teilnehmen (auch falls Dir eine der Maßnahmen blöd, unsinnig oder für Dich unangemessen erscheinen mag). In solch einem Fall wende Dich an eine Arbeitsloseninitiative / Arbeitslosenberatung / Rechtsberatung. - Bezüglich fehlender Mitwirkung wurde das Gesetz für Hartz IV-Bezieher krass verschärft, und das kann sehr schmerzhafte finanzielle Folgen für Dich haben!

Das Jobcenter kann dann ihren "Kunden" berechnen, was das Jobcenter hätte sparen können, hätte der "Kunde" die Anweisung befolgt und dadurch Arbeit gefunden - und das nicht nur für die Vergangenheit, sondern auch für künftige Jahre. (Das ist also ein Schauen-wir-mal-in-die-Glaskugel-Gesetz, völlig gaga, leider aber real.) Und das kann sehr, sehr, sehr teuer für den "Kunden" werden.

U n d :

Sollst Du im Jobcenter eine Eingliederungsvereinbarung (EGV) unterschreiben, unterschreibe sie nicht dort, nimm sie mit nach Hause!! - Geh auf YouTube und gib dort ein: Eingliederungsvereinbarung. - So bekommst Du viele wertvolle Infos zu diesem Thema.

...zur Antwort

Sport erhöht Deinen Blutdruck, und damit werden Deine Blutgefäße erweitert.

Nikotin verengt die Gefäße.

Normal ist, dass Dein Körper auf ganz natürliche Weise nach dem Sport die Balance wiederherstellt. Das ist für ihn auch sehr gesund.

Du hast Deinen Körper daran gewöhnt, die durch den Sport erweiterten Blutgefäße mittels Nikotin wieder zu verengen. Im Grunde bestiehlst Du Deinen von Dir heißgeliebten Körper um die segensreiche Erfahrung, ganz natürlich die Balance wiederherzustellen.

Du darfst Dich entscheiden, wie Du künftig mit diesem Thema umgehen willst.

(Übrigens, auch Alkohol erweitert die Gefäße. Deshalb qualmen Raucher oft deutlich mehr, wenn sie Alkohol trinken. Und Alkis, die sich von ihrer Sucht befreien wollen, kriegen eher einen erneuten Suchtdruck, wenn sie rauchen.)

...zur Antwort

Hier wird sehr gut erklärt, was der Sinn von Meditation ist:

Die heilsame Kraft der Meditation
https://www.youtube.com/watch?v=ac6Y-vRlGWc

Sich in die "andere Welt" hineinzubegeben ist nicht ungefährlich. Es gibt Seelen, die in Zwischenwelten hängen, weil sie den Weg ins Licht, nach Hause, nicht schaffen, und die allzu gerne Kontakt mit lebenden Menschen aufnehmen möchten (was die lebenden Menschen krank machen kann). Diese verirrten Seelen können sehr erfinderisch im Lügen sein und Dir vorgaukeln, Du würdest Kontakt mit dem von Dir geliebten Menschen haben. - Bitte lass es!

Es gibt Gründe, warum wir unser irdisches Leben beenden und in die andere Welt, die unser eigentliches Zuhause ist, zurückzukehren. - Bevor wir unser irdisches Leben (erneut) beginnen, haben wir mit Freunden / Lehrern beraten, was wir und wie wir im künftigen Leben lernen möchten. Letztlich haben unsere Lehren mit ganzheitlicher Liebe zu tun.

Haben wir das, was wir wollten, gelernt, können wir nach Hause zurückgehen. Dazu ist es erforderlich, unseren Körper abzulegen - was wir Tod nennen.

Freue Dich für die von Dir geliebten Person, dass sie nach Hause zurückkehren durfte. Du bleibst noch eine Weile hier und lernst Deine Lektion weiter, und dann gehst Du ja auch - so wie wir alle. Wir leben unsere irdischen Leben, in denen wir immer etwas Richtung ganzheiticher Lebe lernen wollen, dann gehen wir nach Hause. Dort überdenken wir unser(e) bisherige(s) Leben und unsere Lerninhalte, ruhen uns aus, und wenn wir bereit sind, begeben wir uns in ein neues irdisches Leben.

Das Leben hier auf der Erde ist ziemlich anstrengend für die Seele. Und die Zeit des Ausruhens zwischen den Leben brauchen wir, um uns zu erholen. - Weil Du die gegangene Person liebst, gönne ihr die Zeit der Erholung. In Deinem Herzen und Deinen Erinnerungen hat sie ja weiterhin Platz.

...zur Antwort

Laboruntersuchungen haben ergeben, dass der Gilb an Wänden und Möbeln gesundheitsschädigend ist, wie hier berichtet wird:

Giftiger Staub durch Nikotinablagerungen
https://www.drugcom.de/aktuelles-aus-drogenforschung-und-drogenpolitik/19-02-2010-giftiger-staub-durch-nikotinablagerungen/?uid=a45011d070fa3859d814003379dc364d

Aber das ist Dir wohl schon bekannt. - Mit aufwendigen Gerätschaften kann man auch Tabakrauch in der Luft nachweisen. Das hatten mal welche von Nichtraucherinitiativen in der Gastronomie so gemessen. Da schwebte der Tabakrauch aber auch dick in der Luft.

Du brauchst ja den Beweis für die Ablagerung im Auto. - Frag mal bei der

Nichtraucherinitiative Deutschland (NID)
https://www.nichtraucherschutz.de/

ob die Messverfahren für Deinen Zweck wissen. Nimm Kontakt auf.

Wenn die nichts wissen, kannst Du es auch noch hier versuchen:

Deutsches Krebsforschungzentrum - Tabakkontrolle
https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/

Unten auf der Seite siehst Du, wie Du Kontakt aufnehmen kannst.

Viel Glück!

...zur Antwort

Normalerweise kann man Antivirenprogramme ein- und ausschalten. Bei BitDefender Security scheint das nicht der Fall zu sein (habe seit 2 Tagen auch 2018, vorher 2017). Auch auf anderen Seiten finde ich diese Frage (ich habe sie nämlich auch gerade).

Klick das BitDefender-Symbol an, dann klick an der linken Seite ganz unten auf das runde Icon und nimm Kontakt mit dem Support auf.

Die vom Support sind freundlich und geduldig. Mit Fragen werden die wohl überhäuft (kein Wunder, dieses Programm lässt ja viele Fragen offen), so dass es ein, zwei Tage dauern kann, bis sich ein Mitarbeiter bei Dir meldet.

Habe einen 5-Jahres-Vertrag gekauft, fange an, das zu bereuen. Mit 2017 hatte ich Hürden gemeistert, und nun mit 2018 friert mein Firefox immer wieder ein und zeigte mehrmals bei Tabs nur eine schwarze Fläche (mit 2017 war das nicht so).

Ich brauche also auch (mal wieder) den Support.

...zur Antwort

Wenn Dein Kumpeln qualmen will, soll er sich die Sargnägel gefälligst selbst holen. Was hast Du damit zu tun? - Gar nichts! - Oder hasst Du Deinen Kumpel so sehr, dass Du ihm das allerschlechteste wüschst, nämlich elendig an Krebs zu repieren? Schließlich stirbt die Hälfte der Raucher an Raucherkranheiten.

Ich nehme an, Dein Kumpel ist minderjährig (wie Du wohl auch).

.

Lies diese Antwort von NeugierigeBiene zum jugendlichen Rauchen:

WARUM RAUCHEN FÜR TEENAGER BESONDERS SCHÄDLICH IST
https://www.gutefrage.net/frage/hi-ich-bin-14-und-rauche-so-10-14-zigaretten-die-woche-wie-schaedlich-ist-das-weil-ich-bin-recht-sportlich-und-spiele-momentan-noch-fussball-?foundIn=answer-listing#answer-182455195

.

Dies für Deinen Kumpel und auch für Dich:

Kinder und Jugendliche, die rauchen, sind arme Opferlein der Tabakindustrie.

Glaub mir, den Bossen der Tabakindustrie sind Deine Gesundheit und Dein Leben egal - Du bist ihnen egal, auf solche Kinder und Jugendlichen wie Dich warten die nur und reiben sich zufrieden die Hände. Einzig wichtig ist denen, dass Geld in die Kasse kommt.

So wie der Ozean aus vielen Tropfen Wasser besteht, wird auch sehr viel Geld mit Zigarettenverkauf in die Kassen der Tabakindustrie gespült.

Wenn Du rauchst, tust Du Deinem Körper keinen Gefallen, aber den Bossen der Tabakindustrie - und denen zeige besser den Stinkefinger, denn:

Kinder und Jugendliche müssen wissen, wie die Tabakindustrie gezielt Kinder und Jugendliche umwirbt.

Weil so viele Tabak"kunden" (richtig: Opfer) qualvoll am Rauchen sterben,
braucht die Tabakindustrie immer neue "Kunden". In unserem Land sterben
an den Folgen der Qualmerei um 140.000 jedes Jahr, das sind 3.600 Busse
voll mit Menschen (= 9 bis 10 Busse mit Menschen = 300 bis 350 täglich).
Das sind mehr Tote durch Tabak im Jahr in Deutschland als durch Morde,
Selbstmorde, Verkehrsunfälle, Aids und illegale Drogen zusammen. - Wer
bis zum 18. Lebensjahr nicht mit dem Rauchen begonnen hat, wird kaum
noch damit anfangen. Süchtig gemacht werden müssen die "lieben Kleinen".

Die Methoden der Tabakindustrie, Kinder und Jugendliche / Heranwachsende zum Rauchen zu verführen, sind nur wenigen bekannt. Folgendes Beweismaterial wurde wegen des großen Gerichtsverfahrens in den USA gegen die Tabakmultis veröffentlicht:

STRATEGIEN ZUR VERFÜHRUNG VON MINDERJÄHRIGEN ZUM RAUCHEN - BEWEISMATERIAL

Die US Federal Trade Commission stellte Beweismaterial sicher, aus dem hervorgeht, welche Art von Forschung die Tabakindustrie in Auftrag gibt, nämlich: wie verführe ich Kinder und Jugendliche zum Rauchen.

Zitate:

     • "Wenn wir junge Raucher ansprechen wollen, die gerade mit dem
        Rauchen beginnen, müssen wir folgende Punkte beachten:

     • Die Zigarette muss als eines der wenigen Mittel dargestellt werden,
        durch die man Zugang zur Welt der Erwachsenen gewinnt.

     • Die Zigarette muss als "verbotene Frucht" dargestellt werden.

     • Die Werbung sollte Situationen aus dem täglichen Leben des jungen
        Rauchers darstellen, allerdings in einem eleganten Rahmen und mit den
        wichtigsten Symbolen für das Erwachsenwerden und den
        Reifungsprozess.

     • Versuchen Sie alles (im Rahmen des Erlaubten), um die Zigarette mit
        Haschisch, Wein, Bier, Sex usw. in Verbindung zu bringen.

     • Lassen Sie die Gesundheit aus dem Spiel."

Quelle: Federal Trade Commission Staff Report on the Cigarette, Advertising Investigation, chapter 2, footnote 40, document A901268.

Die Aussage des früheren Reemtsma-Vorstandsvorsitzenden Wiethüchter vor der Hauptversammlung im Jahre 1981 spricht Bände.

Die FR 10.12.1988, S. 13, unter dem Titel "Im Sinne des Lebensmittelrechts müsste die Zigarette längst verboten sein" zitiert Wiethüchter:

     • “Kein Zigarettenmanager könnte ruhig schlafen, der nicht sicher
        ist, dass seine Werbung bei der künftigen Rauchergeneration

        [= Kinder, Jugendliche] ankommt.“

In einer Dokumentation im TV sagte ein Tabakfirmenboss auf die Frage, ob er selbst rauche:

     • "Nein, ich bin doch nicht verrückt!!!"

.

Hier wird gezeigt, wie die Tabakindustrie weltweit gezielt Kinder umwirbt, damit die mit dem Rauchen anfangen - gerade weil Kinder schnell süchtig werden:

Tabakkonzerne - Kinder als Zielgruppe
https://www.youtube.com/watch?v=XHzjKRLgOkc

.

Raucher wissen meist nicht, dass sie sich mit jeder Zigarette mitschuldig machen am Leid von Kindern, die auf Tabakplantagen arbeiten müssen. - Sieh Dir diese Dokumentation an:

Kinderarbeit beim Tabak: Leiden für Raucher

http://www.youtube.com/watch?v=vdYHd-WQSmc

...zur Antwort

G L Ü C K W U N S C H  zu Deinem Entschluss !

Hast Du ein Smartphone? Es gibt sehr gute Apps (habe bei Android = Play Store reingeschaut). In dem Fall gib im Play Store als Suchwort "rauchen" ein, klick die Angebote an, achte darauf, wieviele die App schon runtergeladen haben (5 Sterne und nur zwei haben die runtergeladen ist ja gaga, sind die Hersteller selbst), lies die Info und unbedingt die Bewertungen darunter. Da wird beschrieben, welche Apps besonders gut helfen und Mut machen.

In meiner ausführlichen Antwort an SchreibVehler auf die Frage

mit dem rauchen aufhören was tun?
https://www.gutefrage.net/frage/mit-dem-rauchen-aufhoeren-was-tun?foundIn=answer-listing#answer-182022200

gebe ich viele hilfreiche Tipps und Hinweise fürs Aufhören mit der Qualmerei.

Viele vor Dir haben aufgehört mit der Qualmerei - Du schaffst das auch.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

...zur Antwort

In einem Kommentar beschreibst Du die Auswirkungen der Nikotindrogensucht. Nikoin ist eine stark süchtig machende Droge.

Alle die Raucher, die heute schwer süchtig nach Zigaretten sind, die schwer krank
durch das Rauchen geworden sind, und auch die, die elendig an der Qualmerei
durch Krebs, COPD, Herzinfarkt, Schlaganfall ... verreckt sind, haben auch mal
angefangen mit einer Zigarette und mit wenig-rauchen.

Mit Lungenkrebs wurden früher ältere Raucher, so ab 60 und älter operiert. Der
Chirurg Prof. Dr. Ekkart Laack von der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf berichtet,
dass die Patienten, denen er krebszerfressenes Gewebe aus der Lunge
rausoperieren muss, immer jünger werden. Der jüngste Patient war 23. Fragt er
seine Patienten, wann sie angefangen haben zu rauchen, kommt immer als
Antwort, dass sie in sehr jungen Jahren angefangen haben zu qualmen.
Darüber war er so entsetzt, dass er die Institution nichtrauchen-ist-cool ins Leben
rief. Ganze Schulklassen lädt er in einen Hörsaal ein und erklärt ihnen, was
rauchen wirklich bedeutet. Dabei zeigt er ihnen Videos von echten Operationen. -
Hier siehst Du einen Ausschnitt von solch einer Veranstaltung:

http://www.rtlregional.de/player.php?id=6599&r=1&seite=0

Höre da dem Patienten zu, der berichtet, wie er zum Rauchen kam und wie es ihm
heute geht.

.

Hier in einer Antwort von mir ist ein informativer und sehr interessanter Vortrag mit
angenehmem Humor und ganz ohne moralischen Zeigefinger von dem Coach
Dr. Stefan Frädrich:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mit--einer-zigarette-nicht-aufhoeren#answer123702166

Der Vortrag besteht aus mehreren kleinen Teilen, die Fortsetzungen auf YouTube
rechts neben dem Video (die Teile habe ich auch in meiner Antwort reingegeben).

.

Falls Du denkst, mit wenig rauchen bist Du auf der sicheren Seite - lies dies:

Studie: Wenig rauchen reduziert Erkrankungsrisiko langfristig nicht
http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=26584

.

Auch hier wird auf Folgen des „Wenig-Rauchens“ eingegangen, unter anderem mit
einem Beispiel der Durchblutung der Hand während des Rauchens:

Auswirkungen des Rauchens
http://www.lungenaerzte-im-netz.de/lin/show.php3?id=40&nodeid

.

... und lies auch diese Info:

Focus - Krebs - Rauchen schädigt das Erbgut in Minuten
http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/nichtrauchen/news/krebs-rauchen-schaedigt-erbgut-in-minuten_aid_590520.html

.

Lies diese Antwort von NeugierigeBiene zum jugendlichen Rauchen:

WARUM RAUCHEN FÜR TEENAGER BESONDERS SCHÄDLICH IST
https://www.gutefrage.net/frage/hi-ich-bin-14-und-rauche-so-10-14-zigaretten-die-woche-wie-schaedlich-ist-das-weil-ich-bin-recht-sportlich-und-spiele-momentan-noch-fussball-?foundIn=answer-listing#answer-182455195

.

Kinder und Jugendliche, die rauchen, sind arme Opferlein der Tabakindustrie.

Glaub mir, den Bossen der Tabakindustrie sind Deine Gesundheit und Dein
Leben egal - Du bist ihnen egal, auf solche Kinder und Jugendlichen wie Dich
warten die nur und reiben sich zufrieden die Hände. Einzig wichtig ist denen,
dass Geld in die Kasse kommt.

So wie der Ozean aus vielen Tropfen Wasser besteht, wird auch sehr viel
Geld mit Zigarettenverkauf in die Kassen der Tabakindustrie gespült.

Wenn Du rauchst, tust Du Deinem Körper keinen Gefallen, aber den Bossen
der Tabakindustrie - und denen zeige besser den Stinkefinger, denn:

Kinder und Jugendliche müssen wissen, wie die Tabakindustrie
gezielt Kinder und Jugendliche umwirbt.

Weil so viele Tabak"kunden" (richtig: Opfer) qualvoll am Rauchen sterben,
braucht die Tabakindustrie immer neue "Kunden". In unserem Land sterben
um 140.000 jedes Jahr, das sind 3.600 Busse voll mit Menschen (= 9 bis
10 Busse mit Menschen = 300 bis 350 täglich), an den Folgen der
Qualmerei. Das sind mehr Tote durch Tabak im Jahr in Deutschland als
durch Morde, Selbstmorde, Verkehrsunfälle, Aids und illegale Drogen
zusammen. - Wer bis zum 18. Lebensjahr nicht mit dem Rauchen begonnen
hat, wird kaum noch damit anfangen. Süchtig gemacht werden müssen die
"lieben Kleinen".

Die Methoden der Tabakindustrie, Kinder und Jugendliche /
Heranwachsende zum Rauchen zu verführen
, sind nur wenigen bekannt.
Folgendes Beweismaterial wurde wegen des großen Gerichtsverfahrens in
den USA gegen die Tabakmultis veröffentlicht:

STRATEGIEN ZUR VERFÜHRUNG VON MINDERJÄHRIGEN ZUM
RAUCHEN - BEWEISMATERIAL

Die US Federal Trade Commission stellte Beweismaterial sicher, aus dem
hervorgeht, welche Art von Forschung die Tabakindustrie in Auftrag gibt,
nämlich: wie verführe ich Kinder und Jugendliche zum Rauchen.

Zitate:

     • "Wenn wir junge Raucher ansprechen wollen, die gerade mit dem
        Rauchen beginnen, müssen wir folgende Punkte beachten:

     • Die Zigarette muss als eines der wenigen Mittel dargestellt werden,
        durch die man Zugang zur Welt der Erwachsenen gewinnt.

     • Die Zigarette muss als "verbotene Frucht" dargestellt werden.

     • Die Werbung sollte Situationen aus dem täglichen Leben des jungen
        Rauchers darstellen, allerdings in einem eleganten Rahmen und mit den
        wichtigsten Symbolen für das Erwachsenwerden und den
        Reifungsprozess.

     • Versuchen Sie alles (im Rahmen des Erlaubten), um die Zigarette mit
        Haschisch, Wein, Bier, Sex usw. in Verbindung zu bringen.

     • Lassen Sie die Gesundheit aus dem Spiel."

Quelle: Federal Trade Commission Staff Report on the Cigarette,
Advertising Investigation, chapter 2, footnote 40, document A901268.

Die Aussage des früheren Reemtsma-Vorstandsvorsitzenden Wiethüchter
vor der Hauptversammlung im Jahre 1981 spricht Bände.

Die FR 10.12.1988, S. 13, unter dem Titel "Im Sinne des Lebensmittelrechts
müsste die Zigarette längst verboten sein" zitiert Wiethüchter:

     • “Kein Zigarettenmanager könnte ruhig schlafen, der nicht sicher
        ist, dass seine Werbung bei der künftigen Rauchergeneration

        [= Kinder, Jugendliche] ankommt.“

In einer Dokumentation im TV sagte ein Tabakfirmenboss auf die Frage,
ob er selbst rauche:

     • "Nein, ich bin doch nicht verrückt!!!"

.

Raucher wissen meist nicht, dass sie sich mit jeder Zigarette mitschuldig machen am Leid von Kindern, die auf Tabakplantagen arbeiten müssen. - Sieh Dir diese Dokumentation an:

Kinderarbeit beim Tabak: Leiden für Raucher

http://www.youtube.com/watch?v=vdYHd-WQSmc

.

FALLS Du aufhören willst mit der Qualmerei,

Lies meine ausführliche Antwort an SchreibVehler, Dir würde ich ähnlich antworten:

mit dem rauchen aufhören was tun?
https://www.gutefrage.net/frage/mit-dem-rauchen-aufhoeren-was-tun?foundIn=answer...

Viele vor Dir haben aufgehört mit der Qualmerei - Du schaffst das auch.
Falls sich ein Schmacht meldet, trinke ein, zwei Gläser Wasser und/oder werf Dir ein Kaugummi ein.

Informiere Deine Freunde darüber, dass Du im Rauchstopp bist und Neu-wieder-Nichtraucher, und bitte sie, Dich dabei zu unterstützen. Wer weiß, vielleicht findet das ja der/die eine oder andere gut und macht mit. - Wissen Deine Eltern, dass Du rauchst und damit jetzt aufhörst? Wäre schon gut, wenn sie darüber informiert sind, denn dann können sie es leichter einsortieren, falls Du in nächster Zeit mal etwas (mehr?) neben der Rolle bist, als Teenies sowieso mal ‹(•‿•)›

FALLS ein Scherzkeks Dir extra eine Kippe anbietet, nimm sie und zerbrösel sie vor seinen Augen - geschenkt ist geschenkt, und damit kannst Du machen, was Du willst ... pass auf, dass Ihr dann nicht auf einem Teppich seid ‹(•‿•)›

Ich wünsche Dir dabb viel Erfolg!

.

Hier ein lustiger Song über Qualmer:

https://www.youtube.com/watch?v=A3rEV9M_x_M

...zur Antwort