Kann man in angebranntem Öl noch braten oder ist das giftig o.ä.?

5 Antworten

In verbranntem (zu stark erhitztem)Öl bilden sich krebserregende Stoffe, sogenannte polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, sie sind nicht akut giftig, können aber Krebs auslösen. Im übrigen merkst du das sicher gleich: es schmeckt übel!

Danke fuer Deine Antwort!

Naja, ich hab es jetzt eh schon gegessen :) Es hat aber nicht uebermaessig bitter geschmeckt..

Wenn also angebranntes Oel nicht schlimmer ist als angebrannte Pommes, dann muesste es ja nochmal gut gegangen sein - denn generell ess ich eigentlich fast ALLES angebrannt - schmeckt besser :D

0
@horst31337

Na dann viel Spaß mit dem Speiseröhrenkrebs mit 50. Wenn du es ohnehin essen wolltest, warum fragst du dann? Oder bist du DER Horst.

0

das verbrantes Öl bilden nicht nur grebs sonder die In halte sind verbrant, was wirglich hitze beständig,sind z.B palmin, schmalz. fritirfett, um das öl zu schüzen, langsam erhitzen , und erst dann erhöhen wen das bratgut drinnen liegt. an sonnsten viel spaß dabei.

Erstens schmeckt es nicht mehr und Zweitens hat sich das Öl teilweise zersetzt, dadurch wurde es auch schwarz und diese Zersetzungsprodukte sind ungesund und teilweise stehen sie auch im Verdacht Krebs aus zu lösen

Was möchtest Du wissen?