Wie brate ich Fleisch ohne dass es verbrennt?

12 Antworten

wahrscheinlich hast du immer die herdplatte auf die höchste stufe gestellt...

brate doch mal mit einer mittleren stufe, das dauert dann ein wenig länger - aber innen drin wird dann alles gar - und soll fleisch z.b. aussen krustig werden, kannst du ganz zum schluss mal auf die höchste stufe schalten und unter deiner aufsicht das stück knusprig werden lassen... lg

Ja sag mal, wie alt bist Du? Beschichtete Pfannen sind so leicht zu bedienen.Es kommt ja auch darauf an, ob du ein dickes Steak brätst oder einen Mehlpfannkuchen.Beim Steak z.B. etwas Öl in die Pfanne u.das Öl heiss werden lassen auf Stufe 6-7, dann die Steaks hineinlegen (es muss brutzeln) und jede Seite ca. 2 Min. anbraten, dann herunterschalten auf Stufe 5.Es kommt dann darauf an,ob das Steak durch sein soll oder medium(halb durch).Karbonade ebenso braten. Bei Mehlpfannkuchen Pfanne mit Öl oder Butter nur bei Stufe 6 erhitzen u.einen Schöpflöffel mit Teig hineingleiten lassen,dann sofort herunterschalten auf Stufe 4-5 u. den Pfannkuchen einen Moment 2 Min.braten lassen, dann umdrehen u. fertigbraten. Kochen u. Braten muss man mit Gefühl u.das hast Du doch.Fang mit Bratkartoffeln an u.vergess dann die Zwiebel nicht. Wünsche gutes Gelingen.

  1. Die Pfanne nie auf höchster Hitze betreiben, mittlere Hitze reicht.

  2. Das Fett kommt erst in die Pfanne, wenn diese gut erhitzt ist!

  3. Direkt danach folgt das Bratgut

ca. 2 Min. auf jeder Seite anbräunen lassen, dann auf untere Hitze und nochmals 2 - 3 Min. auf jeder Seite durchgaren lassen.

So klappt es jedenfalls bei mir wunderbar...

Viel Glück!

Gieß z.B. etwas Olivenöl in die Pfanne uns stell auf nicht ganz heiß. Nimm einen Holzkochlöffel und stell ihn mitten in die Pfanne, wenn sich kleine Blasen drumrum bilden, ist das Öl heiß genug. Fleisch rein, ca. 20 sec. anbraten, umdrehen, wieder ca. 20 sec. anbraten, dann Hitze auf mittel runterdrehen. Ab und zu das Fleisch wenden. Stich mit der Gabel in die Mitte des Fleisches, wenn keine rote Flüssigkeit mehr erscheint, ist das Fleisch fertig und saftig und weich.

Biskin oder Palminöl zuvor reingeben (Bodenbedeckt) dann machst den Herd auf 3-4, bleibst schön bei mit dem Pfannenwender stehen und schaust Dir alle-Naselang den Zustand an. Also nicht herd auf 9 damit er schnell heiß wird! Kauf Dir mal n Probeschnitzel schneid es in 3 und mach mal 3 Versuche. Bleib nur am Herd, nicht zurück n den PC und alles vergessen.

Was möchtest Du wissen?