Kann man Heizkörper koppeln?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Heizkörper wärmt nur dann, wenn heißes Wasser rein und das abgekühlte raus kann :)

Also muß der weitere Heizkörper sowohl an den Vor- als auch an den Rücklauf angeschlossen werden. Dann wird es auch warm in der Hütte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Z1Biker, die Antwort vorhandener Rücklauf ist am nächsten Heizkörper der Vorlauf ist nicht ganz richtig!! Diese Anschlussart bezieht sich nur auf Einrohrheizung! Da zu müssen dann aber auch Dreiwege-Thermostatventile eingesetzt werden. Ich hoffe Dein vorhandener Heizkörper ist einseitig mit Vor.-und Rücklauf angeschlossen. Dann kannst du ganz einfach an der Freien Seite des vorhandenen Heizkörper den neuen Heizkörper anschließen! Wie vorhanden, oben Vorlauf unten Rücklauf. Versehe den erweiterten Heizköper doch nur mit nichtabsperrbaren Durchgang-Verschraubungen. Dann ist der Widerstand nicht so hoch!! Evtl. muß Du Deine vorhandene Umwälzpumpe, eine Stufe höher stellen!

Ich hoffe mein Tipp ist Dir eine Hilfe!

Mit freundlichem Gruß, Hk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Rücklauf des einen Körpers mußt Du mit dem Zulauf des anderen verbinden. Es wird die Leistung steigern, da die Wärmeabgebende Fläche größer wird. Ob das ausreichend ist, kommt auf einen Versuch an. Hydraulischer Ausgleich danach wäre wohl angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1FBiker
08.04.2010, 22:22

Hallo und danke für Deinen Antwort! Bist Du vom Fach und steckt da irgendwelche Logick hinter, den Rücklauf mit dem anderen Zulauf zu verbinden? Und was meinst Du mit hydraulischem Ausgleich?

0

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ich würde da auch lieber einen Fachmann fragen. Ich habe neulich folgende Seite gefunden: http://www.modernus.de/heizung-heizungsfirma-heizungsbau-sanitaer-installateure-dienstleister-suchen/gas-oel-holz-pellet-waermepumpe Da kannst ohne große Anmeldung mehrere Dienstleister in deiner Umgebung anschreiben, ohne alle Seiten einzeln abzuklappern. Hoffe der Link hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Heizung genügend leistet, kannst du natürlich einen zusätzlichen Radiator anschliessen. Rücklauf an Zulauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1FBiker
08.04.2010, 22:35

Hast Du da Erfahrung in dem Gebiet, oder hast Du das schon mal gemacht mit Rücklauf an Vorlauf, das Du das so sicher beantworten kannst?

0

Wenn du einen zweiten Heizkörper daneben montierst wird natürlich oben mit oben und unten mit unten verbunden, oder du legst von der haupleitung seperat je eine zuleitung zum vor und rücklauf des Heizkörpers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt letztlich auf die Größe der beiden HK zusammen an...

Ist es wenigstens jetzt nach dem Bedarf gerechnet worden oder alles Pi mal Daumen, wird schon reichen?

Im Prinzip montierste den zusätzlichen HK neben dem Alten und verbindest die Seitlichen Anschlüsse direkt, also Oben mit Oben und Unten mit Unten...

Der Käse mit Rücklauf an Vorlauf, wie von Anderen vorgeschlagen ist.... (fürn Popo... Wenn Du beide HK als Einen betreiben möchtest....)

Gesammtlänge beider HK bitte nicht über 2,5m sonst musste die versetzt anschließen.... mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1FBiker
08.04.2010, 22:28

Nein, es ist nicht berechnet! Der bis jetzt betriebene Heizkörper mißt 600 x 1000 mm und wenn ich da noch einen 600 x 1000 mm mit anbinde dachte ich vom Gefühl her, müßte es dicke reichen, oder kann ich das selber errechnen!? Wie meinst Du das, mit ab 2,50m versetzt anschließen?

0

frag lieber nen profi bevor du dir durch das hören auf eine alt+f4-antwort alles zerschrottest :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?