Kann man Flohsamen und Leinsamen vermischen und zusammen einnehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja natürlich geht das, die weicht man 1-2 Stunden in Wasser ein und trinkt das. Das mache ich auch öfters (als 'Teilchenbeschleuniger') - nur musst du wirklich viel trinken, sonst nimmt der Körper die benötigte Flüssigkeit aus dem Gewebe, was nicht gut wäre.     Die Konsistenz ist ein bisschen - naja, im Schwäbischen würde man sagen 'schlonzig' - aber solange du weisst, WAS es ist, ok.  Bei ganzen Leinsamen kommst du aber nicht an den Inhalt (Omega 3), sondern nutzt nur die Gleitfähigkeit, was für den Darm gut tut.

Daher noch ein tolles Rezept, wo du auch an den Inhalt kommst:: Leinsamen, Hanfsamen und Chiasamen - ca. 2 Esslöffel zusammen trocken zerkleinern  (ich nehme dazu meinen Smoothieapparat) und davon einen Esslöffel ins Müsli oder in einen Smoothie tun (den Rest luftdicht und kühl in Tupper oder Glas, sonst oxidiert es. Keinen großen Vorrat anlegen, lieber immer wieder frisch zerkleinern, da Omega-3-Fette dazu neigen zu oxidieren, also sich mit Luft zu verbinden, wodurch sie entwertet würden. 

Auch da viel trinken - damit hast du die Tagesration an Omega-3-Fetten schon absolviert und riskierst von dieser Seite her nichts mehr. Dann nur noch Vit. D dazu - herrlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, macht aber keinen Sinn - Flohsamen-schalen) sind wasserbindend und quellen,  Leinsamen sind ölhaltig.

Ggfs können sich die eigentlich beabsichtigten Wirkungen aufheben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wie auch Schnitzel mit Pommes oder Chips mit Schokolade. 

Wenn es schmeckt holst du dir dadurch keine chemische Vergiftung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, ist auch noch optisch schön ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?