Kann man einen Border Collie in der Wohnung halten, wenn man ihn entsprechend beschäftigt?

6 Antworten

Einen Border Collie zu beschäftigen reicht dieser Rasse nicht. 

Ein Border Collie ist ein Arbeitshund, der dafür gezüchtet wurde Schafe zu hüten und zwar nicht nur 1 oder 2 Stunden pro Tag, sondern den ganzen Tag und auch Nachts passt er auf die Schafe auf. 

Das wirst Du ihm wahrscheinlich nicht bieten können.

Ich erlebe in meiner Praxis immer wieder seelisch oder körperlich erkrankte Borders, die total unterfordert sind und damit auch todunglücklich.

Klar geht das. Natürlich findet jeder HUInd es toll, wenn er viel Platz hat, auch zwischendurch raus kann.. aber in der Whg. wenn man ihn vielo beschäftigt, geht das auch. Sind tolle Hunde :-)

Ein Border Collie benötigt eine Sache mehr als irgend ein anderer Hund auf der Welt: Er braucht eine ARBEIT. Eine Aufgabe, an der er sein Können unter Beweis stellen kann, die ihn fordert und zu einem glücklichen Lebewesen macht. Er will arbeiten, viel beschäftigt sein, sonst wird aus dem intelligenten, wundervollen Border Collie schnell ein unterforderter, nach Arbeit suchender Hund, der unausgeglichen ist und anfängt Beschäftigungen nach zu gehen, die man als Mensch als “unerwünschtes Verhalten” wahrnimmt.

Viele Border Collies weisen Verhaltensstörungen auf, weil sie nicht ausreichend beschäftigt werden. Sie beginnen dann damit, sich selbst eine Arbeit zu suchen und das kann ganz übel aussehen. So gibt es viele Berichte über Border Collies, die komplette Wohungseinrichtungen demoliert haben oder etwa solche, die versucht haben, fahrende Autos “zu hüten”, also sie zusammenzutreiben.

Ein vernünftig gehaltener Border Collie würde das selbstverständlich nicht tun. Deshalb ist es SEHR wichtig, sich von Anfang an zu überlegen, ob man dem schlauen Kerl eine angemessene Lebensweise bieten kann. Aber WER HÄLT DENN NUN EINEN BORDER COLLIE? Eine wichtige Voraussetzung ist, dass man sportlich interessiert ist. Das bedeutet nicht, dass man unbedingt eine Sportskanone sein muss. Aber ein Border Colie benötigt sehr viel Bewegung, die man ihm mit ausgedehnten Spaziergängen, Joggingtouren oder auch Radfahren verschaffen kann.

Des weiteren sollte man einkalkulieren, sich mindestens 3-4 Stunden täglich mit dem Hund zu beschäftigen, das bedeutet, mit ihm zu spielen, ihm Aufgaben zu stellen oder eben, und das ist das wichtigste, mit ihm ernsthaft zu arbeiten.

0

Border Collies sind extrem intelligent und selbständig denkende Hunde mit einer enormen Auffassungsgabe. Daher benötigen sie eine entsprechend anspruchsvolle Aufgabe. Immerhin wurden sie als "Schäferhund" zur "Bewachung" von Schafen gezüchtet. Ich bin der Meinung, man sollte Hunderassen möglichst so halten, dass sie für dem Zweck gerecht werden, für den sie ursprünglich gezüchtet wurden. Liegt ja auch in den Genen und ist somit artgerecht. Es wird schwer sein, einen Border Collie glücklich zu machen und als reiner Familienhund z. B. funktioniert das schon mal gar nicht.

Was möchtest Du wissen?