Kann man eine Doppelstunde in der Fahrschule als eine Fahrstunde werten?

10 Antworten

Im Grunde sind es 2 Stunden, du musst ja auch bei den Sonderfahren nur "halb so oft" fahren, da du ja bei Doppelstunden nach etwa 6 Fahrstunden die eigentlich 12 Sonderfahrten auch schon durch hast.

Ich bin auch (zumindest bei Motorrad) immer nur Doppelstunden gefahren und habe immer gesagt, dass ich .... Doppelstunden hatte. Und spätestens wenn man mal nur eine Einzelstunde gefahren ist, dann merkt man, dass es eben doch mehr als eine gefühlte Einzelstunde ist. Da denkt man dann nämlich wirklich, dass man doch grade erst losgefahren ist.

Ich persönlich finde Doppelstunden weitaus sinnvoller als Einzelstunden, besonders dann, wenn die Fahrschule vielleicht ein paar km vom Prüfungsort weg ist.

Doppelstunde sind nun mal 1+1Stunde. 1+1=2.Für einen Fahranfänger sind 2.Fahrstunden zuviel ,in meinen Augen.Der Durrchschnitt zählt nicht.Du mußt es so sehen .Haste den Führerschein -haste auch eine fette Verantwortung.Fehler von dir können Menschenleben verletzten oder auch Töten . Das ist schon eine richtige Verantwortung ,was jeder Kraftfahrer hat. Die Fahrstunden sind dazu da -diese Verantwortung zu tragen.Ganz einfach! Packste das in 10 normale Stunden ist das ok.Vernichtest du durch einen Unfall ein Menschenleben -stürtzt du nicht nur dich in ein Verderben sondern auch der Familie -denen du dieses Leid zugefügt hast.

wenn du eine Doppelstunden nimmst, hast du faktisch zwei Stunden genommen. Das gilt ja auch darum, wenn es darum geht, wieviele Stunden du schon hattest, wenn du nur die Pflichtstunden machen mußt. Generell würde ich auch empfehlen, zumindest bei den ersten Fahrstunden immer Doppelstunden zu nehmen. Sonst läuft es so ab, daß du erst den Sitz und dann die Spiegel einstellst, der Fahrlehrer dir vielleicht noch einiges erklären muß, du dann erst einmal ausparken mußt und kaum bist du auf der Straße, ist es eigentlich auch schon wieder vorbei. Die meisten Fahrlehrer bieten auch an, daß du einmal eine Dreifachfahrstunde nehmen kannst, sobald du schon besser fahren kannst. Wenn das machbar ist, mach es ruhig. Dann kannst du gleich mal sehen, ob du auch bei langen Fahrten konzentriert bleiben kannst und die nötige Ausdauer hast. Bzw. du mußt ja 5 Überlandfahrt-Stunden machen, wen ich mich nicht irre. Die macht man meistens als eine Doppelstunde und eine Dreifachstunde.

wo ist der unterschied, wenn du zwei stunden zusammenhängend fährst oder zwei getrennte stunden? ganz klar, in der doppelstunde bekommst du mehr gefühl für das auto, da du ja an einem stück fährst. weniger lernst du auf keinen fall, da die dauer ja dieselbe ist. ich war immer froh, wenn ich eine doppelstunde fahren konnte! und von der dauer her bezahlst du nat. zwei stunden, ist doch logisch!

Hi, seh ich nicht so. Du musst auch 2 Stunden bezahlen? ;) Doppelstunde = 2 Stunden, wie der Name schon sagt. LG Korinna (außer es gibt da andere Vereinbarungen)

Was möchtest Du wissen?