Kann man eine Dexter-Kuh im Garten halten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise rechnet man pro Rind knapp 10.000m² (anders ausgedrückt: 1,2 Rinder je ha). Selbst wenn man mal berechnet, daß Dexter Rinder relativ klein sind, mehr als 2-3 je 10.000m² kommt langfristig aus Boden- und Grundwasserschutzgründen nicht in Frage. Und im "Garten" - woher willst Du denn das Futter (Silage) bekommen? Wo willst Du das lagern?

Der Rest steht ja schon da - Gruppenhaltung, Anmeldung beim Vetamt, Tierseuchenkasse, HIT , ggf Nachweis der Sachkunde - ich denke, solchen Leuten wird die Rinderhaltung von einem verantwortungsvollen Amtstierarzt ohnehin gar nicht erst erlaubt, bevor Du nicht wesentlich mehr darüber weißt (Sachkunde >> Tierschutzgesetz)

Mach eins der zahlreichen Seminare bei den Lehr- und Versuchsanstalten für Viehhaltung, oder ein Praktikum auf einem Rinderbetrieb, dann weißt Du, was geht und was nicht.

Wenn der Garten gross genug ist, dann gehts im Garten. Aber was (ich denke) noch wichtige ist: Halte sie unter garkeinen Umständen allein! MINDESTENS zu 2. Aber an sich wäre eine kleine Herde das artgerechteste. KEIN Tier ausser vielleicht ein Hamster und selbst da nicht immer, sollte ohne einen Partner leben müssen.

Kommt sicherlich drauf an, wie groß der Garten ist.

Auch eine Dexter-Kuh hat ja Bedürfnisse, die über den Platz in einem "normalen" Hausgarten sicherlich hinausgehen.

Wenn so ein Tier mit einem Jahr über 100 kg wiegt, hat es in der Zwischenzeit eine Menge Gras gefressen und ziemlich viel Mist produziert!

Google mal nach "Dexter Kuh", da findest Du mehr Infos!

Was möchtest Du wissen?