Kann man eine Britisch kurzhaar Katze zur Not auch alleine halten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

wenn du ein Kitten haben willst, dann nein.

Ihr könntet euch aber nach einer erwachsenen Katze umsehen, die keine anderen Katzen mag.

Das kann eine BKH sein, aber ich würde mich an deiner Stelle nicht so sehr auf die Rasse versteifen - sondern einfach nach einer Katze suchen, die zu euch passt. Auch wenn es keine BKH ist.

Sei bitte nicht so egoistisch und bestehe auf ein Kitten wenn es dann als Einzelkitten ohne Spielgefährte leben muss.

October

nur wenn sie freigang hat. oder klar gemacht hat dass sie keinen katzenkameraden will. ein guter züchter wird dir unter diesen umständen sonst auch keine katze überlassen

die katze wird übrigens 20 jahre leben. was geschieht mit ihr wenn du ausziehst, ist sie dann den halben tag allein? und was macht sie das ganze we allein zuhaus, die wand anstarren? ne einzelkatze sollte möglichst nie allein sein

da geld ein problem zu sein scheint.. tierarztrechnungen können sehr, sehr teuer werden. können und wollen deine eltern das tragen wenn es soweit kommen sollte? übrigens kostet ne bkh allein schon in der anschafung 500 euro..

kein kitten sollte allein leben müssen. wenn du dir auf youtube spielende kitten ansiehst verstehst du vielleicht dass das kein mensch der welt ersetzen kann, egal wieviel er da ist und spielt. im alter kann das bedeuten dass die katze anfängt eben mit dem menschen zu spielen, auf dieselbe weise. auflauern, anspringen, beißen, wegspringen. andere katzen fangen an zu jammern sobald die menschen die wohnung verlassen, können nciht allein gelassen werden

es geht nicht darum das ein mensch da ist sondern ein zweites tier. hol dir doch einfach 2 kitten aus dem tierheim..sind günstig und freuen sich immer auf ein tolles zu hause

MiraBugs 15.10.2013, 19:44

Das Problem ist nicht der Preis von der Katze, sondern der Preis von Futter,streu,... für zwei Katzen .meine Eltern meinen, dass zwei Katzen für sie zu teuer sind.

0
palusa 15.10.2013, 19:49
@MiraBugs

was streu kostet weiß ich nicht, meine sind freigänger und gehen draußen. aber nassfutter kostet pro monate so zwischen 25 und 35 euro, je nach hunger der katze und qualität des futters. das ist zuviel?

2
MiraBugs 15.10.2013, 19:53
@palusa

Ja eben das versteh ich nicht.warum das zuviel sein soll. Das ist aber die "Außrede" meiner Eltern.

0
sunnyhyde 15.10.2013, 20:05
@MiraBugs

deine eltern müssen viel mehr bezahlen wenn die katze aus frust auf die möbel pinkelt, dinge kaputt macht oder ständig beim tierarzt ist, weil ihr denkt irgendwas stimmt nicht mit ihr

2
MiraBugs 15.10.2013, 20:14
@sunnyhyde

Ich weiß nur nicht wie ich sie davon überzeugen soll

0
polarbaer64 17.10.2013, 09:11
@sunnyhyde

Tierheime geben Katzenkinder sowieso nicht in Einzelhaltung. Spätestens da müssen die Eltern aufwachen!

Katzenstreu, liebe MiraBugs, kostet, wenn du das beste kaufst (CatsBest Ökoplus) ein 40l-Sack 20-25€. Der reicht bei 2 Katzen mindestens 4 Monate. Sprich, im Monat für 2 Katzen 5-6€, pro Katze höchstens 3 €... . Nagen deine Eltern am Hungertuch, dann sollte man von Katzenhaltung ganz abkommen.... .

Wer sich eine Katze leisten kann, kann sich auch 2 Katzen leisten. Es zählt nur das Argument: Kann ich mir überhaupt Katzen leisten? Ob eine oder zwei ist nicht relevant. Wer sich für Tierhaltung entscheidet, muß die Tiere laut Tierschutzgesetz artgerecht halten. Einzelhaltung von Katzen in Wohnungshaltung ist NICHT artgerecht!!! Wer Katzen in Einzelhaft hält, nimmt bewußt in Kauf, dass das Tier davon verhaltensgestört und krank wird!

http://www.katzenhilfe-radolfzell.de/einzelhaltung.php

0

Meine Freundin macht´s und es läuft eigentlich gut.

polarbaer64 17.10.2013, 09:02

...behauptet deine Freundin, weil sie es nicht wahrhaben will, und die Zeichen der Einsamkeit nicht deuten kann. Tiere können sich leider nicht wehren. Deine Freundin wird später auch behaupten, sie habe eine glückliche Katze, die den ganzen Tag schläft. Dass die Katze das tut, weil sie sich aufgegeben hat, wird deine Freundin nicht akzeptieren wollen.... . Dieses Tier ist desozialisiert und apathisch. - Traurig, dass so viele Leute nicht bereit sind, sich über artgerechte Haltung zu informieren, und traurig, dass sie so egoistisch sind, nur nach ihrem eigenen Wohl zu schauen, und das eines Tieres nicht zählen zu lassen :o( .

0
horsecatsweety 17.10.2013, 12:38
@polarbaer64

Nein, ich bin oft bei ihr und seh, wie wohl sie sich fühllt. außerdem darf sie ab und zu raus und trifft andere Katzen.

0

Was möchtest Du wissen?