Kann man ein Dach auch im Winter neu eindecken lassen- oder wie umgehe ich die Sauerei?

5 Antworten

Guten Abend,ja es ist möglich ich bin Dachdeckermeister und kann Ihnen bestimmt weiter helfen . Zuerst einmal sollten sie die Panelen abreissen bis Sie auf die Dämmung erreichen ,dann die Sparren entnageln so das man nur noch die Dämmung und Sparren zusehen sind.2.Besorgen Sie sich aus nem Baumarkt oder anderem eine günstige Diffusionsoffene UnterSpann(deck)bahn und fangen sie vom First an diese paralell zu den Dachsparren auf den Sparren festzu takkern oder mit Pappnägeln stramm zu fixieren ,die zweite Bahn kommt wieder wie die erste Bahn nur dies mal mit zehn Zentimeter Überdeckeng der obrigen Bahn von oben nach unten so das wenn Sie von aussen aufs Dach schauen man die obere Bahn sieht wie sie die untere überdeckt.3. Kleben sie mit einem günstigen Klebeband z.b.(Eurasol,Sika,oder anderes..)den Überlappungsstoss der Bahnen von innen auch paralell ab so das quasi das Dachgeschoss von innen in einer Folienwanne liegt darauf können Sie dann von innen Ihre neue Panele anbringen und Ihre Küche einbauen . Die Folie schütz dann von aussen vor dem Dreck der dann beim neu decken entsteht und keine Sorge, die Folie ist im darauffolgenden Dachaufbau von der Bauphysik nicht abhängig und beeinträchtigt.Wenn Sie mehr Fragen haben wenden sie sich an meine e-Mail Adresse O.Emersleben@web.de! Ich bin angestellter Meister und sehe jeden Tag wie Leute ihre arbeiten selbst tätigen wollen und hab mich darauf spezialisiert jenen zu helfen .Geld sparen ist heut zutage leider wichtig Ich verkaufe Ihnen günstig Tipps ,Anleitungen,Materialbedarf,Verarbeitungsanweisungen,etc.MfG O.Emersleben

Dachsanierung um diese Jahreszeit ist kein Problem. Wenn das Wetter ein paar Tage stabil ist, ist das Gröbste schon erledigt. Generell ist es auf jeden Fall besser zuerst die Dachhaut außen fertigszustellen und dann an die Innereien zu gehen.

wir decken den ganzen Winter durch Dächer,zum Feierabend wird immer das Dach geschlossen,es wird Hälfte für Hälfte gedeckt,somit passiert gar nichts,alles was drunter liegt und sich befindet bleibt trocken,also es ist mindestens die Unterspannbahn draufgezogen

Welchen Winkel muss das Kehlblech haben?

Hallo zusammen, wir wollen uns lackierte Kehlbleche auf´s Dach machen. Das Problem ist, dass wir den Winkel vorher schon wissen müssen, da bei einem Nachträglichen biegen der Kelhbleche der Lack reißen könnte und es dort dann zu Schäden kommt. Das Hausdach hat eine Dachneigung von 45° und das Anbaudach soll eine Dachneigung von 35° erhalten. Die zwei Dächer stoßen rechtwinklig aufeinander. Kann mir von euch vielleicht jemand sagen, wie ich mir den Winkel vom Kehlblech errechnen kann? (NICHT der Winkel, den die Kehle hat, sondern der Winkel, wie weit das Kehlblech aufgebogen werden muss)

Mfg

Jupp

...zur Frage

Dampfbremse/Dampfsperre nötig?

Guten Tag,

ich habe eine Frage bezüglich Dampfbremsen/Dampfsperren?

Ich möchte mir ein Haus kaufen, bei dem ich den Dachboden ausbauen möchte.

Von Innen sind bereits Fermacell-Platten an den Dachschrägen angebracht, Doch irgendwie vermisse ich die altbewährte Dampfsperre zwischen der Lattung der Fermacell-Platten und der Glaswolle?

Die verbaute Glaswolle hat jedoch auf der Innenseite eine Aluminiumfolie welche auf den Sparren befestigt und verklebt ist. Daher meine Frage, dient diese Alu-Folie als Dampfsperre. Mein Dach besteht aus (von Außen nach Innen) Dachziegel, Dachlatten, Holzfaserplatten, Dämmwolle mit Alufolie und dahinter kommt die Lattung für die Fermacell-Platten.

Nach meinem Verständnis handelt es sich dabei um ein sog. "Kaltdach" welches eine Dampfbremse nicht zwingend erfordert.

Hat der Vorbesitzer "gesparrt/gepfuscht"? In anderen Foren wird diese Art der Dämmwolle mit Alufolie als Dampfbremse bezeichnet, dennoch bin ich mir unsicher, ob ich jetzt alles rausreißen soll, oder ob es von der Isolierung genügt? Die Glaswolle weißt auch keinerlei Feuchtigkeit auf.

Hier ein Bild zum besseren Verständnis

https://drive.google.com/file/d/0BzhXVF6v9gEWdXdFOXFOaUNpbVE/view?usp=sharing

...zur Frage

Hilfeeeeeee ... Welche Dampfbremse ist die richtige?

Hallo, soeben baue ich bei meinen Eltern das Dachgeschoss aus, da ich erst 23Jahre bin und leider noch keinerlei Erfahrung mit so etwas habe, hoffe ich mir hier hilfe.. Das Baustoffzentrum hat mir eine Membrane Dampfbremse mit SD Wert 2 verkauft. Das Dach ist wie folgt aufgebaut: Dachziegeln, Delta PVB SD Wert 40 (Schwarze Folie) von Dörken, dann kommt noch eine Holzbretterschicht und dann die Zwischensparren mit 17 cm (welche mit Glaswolle 18cm, 032 Wert, gedämmt sind), darauf soll dann die Dampfbremse, bzw. ist leider schon verelgt und darauf machen wir dann noch eine Dämmung mit Holzfaseplatten für den Hitzeschutz. Jetzt haben wir das ganze durch eine Tabelle gejagt, um den UWERT zu berechnen und es kamen erschreckende Ergebnisse raus.... :-( Jedoch kann mir keiner Weiter helfen welche Folie die richtige ist.. Kennt sich jemand aus?? Vielen lieben Dank schon mal an alle :-)

...zur Frage

ENEV Energiesparverordnung und Dach neu eindecken

Hallo, wir haben im Sommer eine kleine Doppelhaushälfte vom 1947 gekauft. Im Nachhinein müssen wir jetzt mehr sanieren als wir geplant hatten. Große Sorgen macht uns das Dach was in nächster Zeit neu gedeckt werden muss. Darf ich als Neueigentümer einfach Unterspannbahn, Lattung und Pfannen tauschen lassen ohne neu zu isolieren? Der Voreigentümer hat bereits eine dünne, laienhafte und nicht zeitgemäße Isolierung vorgenommen. Da wir inzwischen knapp bei Kasse sind, würde uns interessieren ob wir einfach neu decken dürfen und alles weitere so belassen. Gibt es einen Faustwert was eine einfache Neueindeckung pro m² kostet?

...zur Frage

Wohnung verschmutzt nach Dacherneuerung. Was tun?

Hallo folgendes:

Mein Vermieter kam am Sonntag zu mir (ich wohne in einen Einfamilienhaus-ich unter dem Dachgeschoss -mein Vermieter im Erdgeschoss) das am Montag ein Gerüst aufgebaut wird und das Dach erneuert wird: Er sagte ich soll die Fensterbänke räumen da sie die Fenster anheben werden. Die Fenster werden nicht erneuert.

Nun kam ich gestern nach Hause- das Dach ist runter -2 von 5 Veluxfenstern fehlen heute bauen sie die letzten 3 aus -meine Wohnung verschmutzt Glaswolle, Dreck vom alten Dach -es ist kalt - wir haben winter -es sind Fremde in der Wohnung und ich bin nicht da - konnte mir nicht von heute auf morgen frei nehmen.

So meine Frage: Ist das überhaupt ok? Bin ich dafür zuständig den Dreck wegzumachen?

Ist es zumutbar im Winter ohne Fenster zu leben?

Vielen Dank.

...zur Frage

Insektennest im Dachstuhl?

Ich habe seit ein paar Jahren das Problem, dass, vorzüglich abends oder nachts, Insekten in mein Zimmer kommen (Ich lebe unter dem Dach). Das sind aber nicht immer verschiedene, sondern (Ich habe nachgeforscht) immer gemeine Stinkwanzen. Kann es sein, dass die sich, gerade im Winter, dauernd in meinem Dachstuhl einnisten und, wenn ja, was kann ich dagegen tun bzw. wie bekomme ich sie da hinaus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?