Kann man aufhören ein Therian zu sein?

7 Antworten

Genau genommen kann man nicht "aufhören" ein Therian zu sein. Man kann es nicht mehr zeigen, aber diese "verbindung" bleibt.

z.b. Als ich jünger war habe ich probiert meine Therianthropie zu verstecken und zu vergessen. Es hat aber nie wirklich geklappt. Seid ich weiß was Therians sind versuche ich das aber nicht mehr und bin Stolz darauf.

Es kann aber auch sein das sie erst dachte sie sei ein Therian später aber erkannt hat das dass nicht stimmte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich bin selbst ein (Steppenfuchs) Therian! 🦊

Heyy 🌙

Man kann nicht aufhören ein Therian zu sein ⭐️ Es bleibt fürs Leben in Verbindung 💫

// Werbung // Ich lade dich und die anderen Leser herzlich in meinen Therian/Otherkin Rudel auf WhatsApp ein 🌙 Alle sind willkommen von 0-20 Jahren 💫 Wer Interesse hat meldet sich bei mir 😁

~ Mondpfote ( Eli ) 🌙🐾

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Efeubluete  11.06.2024, 15:04

Hi! Bin schon im Rudel :D ✨

Lg Efeublüte (Enja)

0

Das habe ich doch schon mal gehört! Es gibt keine Therian! Was macht Dich glauben, ein Tier zu sein? - Mal abgesehen davon, dass wir alle " Tiere " sind?


Lunalu40 
Fragesteller
 30.05.2024, 10:52

1) Therians wissen das sie Menschen sind

2) Wir wissen auch das Menschen Tiere sind

0
Lunalu40 
Fragesteller
 30.05.2024, 10:59
@Bernd783

ja nichts, aber wenn du ja eh nicht meine Frage beantwortest dann kannst du ja eh weiter scrollen.

0

Es ist eigentlich ganz simpel. Die Geschlechtsidentität ist von Geburt an gegeben. Wenn sie sagt, sie war einer, dann war sie nie ein Therian. Denn die Geschlechtsidentität ändert sich nicht und lässt sich auch sonst nicht ändern.

Man kann glauben, dass man einer ist, weil man vielleicht gerade verwirrt ist, so wie es zum Teil bei Jugendlichen in der Pubertät der Fall ist, die sich fragen ob sie nicht vielleicht trans sind.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Bin selbst Trans und bi und beschäftige mich damit.

Bubukadnezar  30.05.2024, 19:49

nur Nonsense.

0
emyness  30.05.2024, 19:51
@Bubukadnezar

Nö, ist es nicht. Im Gegensatz zu dem, was du hier gerade verzapfst.

0
Bubukadnezar  30.05.2024, 19:51
@emyness

Ich finde schon. da git es keine wissenschaftliche Evidenz.
Liebe Grüße.

0
emyness  30.05.2024, 19:55
@Bubukadnezar

Dass die Geschlechtsidentität angeboren ist? Und ob es die gibt. Da gibt es mehrere Anzeichen dafür.

0
emyness  30.05.2024, 19:58
@Bubukadnezar

Um die geht es nicht. Es geht um das identifizieren als Tier und somit geht es um die Geschlechtsidentität. Und die ist nun mal angeboren und lässt sich auch nicht ändern.

Und jetzt hör auf weiterhin solchen Unsinn zu verzapfen.

0
Bubukadnezar  30.05.2024, 20:01
@emyness

Nein, du redest dummes Zeug... tut mir leid.

Ich schreib das echt ungern, aber du bist völlig verballert...

Liebe Grüße.

0
emyness  30.05.2024, 20:05
@Bubukadnezar

Anders als du tu ich das nicht. Sich als Tier identifizieren ist Teil der Geschlechtsidentität. Die Geschlechtsidentität bezeichnet als was wir uns identifizieren. Mann, Frau, nicht binär oder was völlig anderes.

Die Geschlechtsidentität ist Teil des Selbsterlebens eines Menschen und damit Teil seiner Identität, in die auch andere Rollen, mit denen sich eine Person identifiziert, eingehen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Geschlechtsidentit%C3%A4t

0
emyness  30.05.2024, 20:09
@Bubukadnezar

Und ob es das ist. Wenn man sich selbst als Tier identifiziert, was bei Furrys der Fall ist, ist das ein Teil des Selbsterlebens und somit ein Teil der Geschlechtsidentität.

Es zu leugnen oder abzustreiten ändert daran nichts.

0
Bubukadnezar  30.05.2024, 20:11
@emyness

Nein, das ist absoluter Schwachsinn.

Aber irgendwann wirst du auch erwachsen....

Liebe Grüße und gute Besserung.

0
emyness  30.05.2024, 20:16
@Bubukadnezar

Schwachsinn ist lediglich das, was du hier ständig verzapfst. Und erwachsen bin ich schon längstens. Gute Besserung wünsche ich eher dir, denn ich bin kerngesund.

0
Bubukadnezar  30.05.2024, 20:17
@emyness

ich glaub du bist noch grün hinter den Ohren, sonst würdest du dich nicht so wehement für solchen Schwachsinn einsetzen.
Liebe Grüße.

0
Bubukadnezar  30.05.2024, 20:20
@emyness

Glaub nicht, eher ideologisch verblendet.

Aber das gibt sich mit dem Alter.

0
emyness  30.05.2024, 20:27
@Bubukadnezar

Da es in der Hinsicht keine Ideologie gibt, nicht. Nur aufgeklärt und informiert. Was man von dir ja nicht behaupten kann. Und mit zunehmendem Alter werde ich nur noch mehr Wissen ansammeln. Was ich bei dir jetzt nicht glaube. Nicht, wenn du so weiter machst und auf deinem Unwissen beharren bleibst.

0
Bubukadnezar  30.05.2024, 21:10
@emyness

Ich dich auch!

Pass auf dich auf und werd erwachsen... oder gebildet.

Liebe Grüße.

0
emyness  30.05.2024, 21:24
@Bubukadnezar

Im Gegensatz zu dir bin ich bereits erwachsen und bilde mich stetig weiter.

0
Krader303702  30.05.2024, 22:02
@emyness

Ein Tier ist aber kein Geschlecht. Tiere haben selbst Geschlechter

1
emyness  30.05.2024, 22:04
@Krader303702

Es geht beim identifizieren, also der Geschlechtsidentität, auch nicht per se um Geschlechter. Sondern um die Selbstwahrnehmung. Also wie und/oder als was man sich selbst sieht.

0
Krader303702  30.05.2024, 22:05
@emyness

Du kannst zwar sagen du bist ein Tier das macht dich aber zu keinem.

1
emyness  30.05.2024, 22:20
@Krader303702

Sagt auch niemand. Und dennoch ist die Selbstwahrnehmung bei solchen Leuten so. Man muss es ja nicht verstehen. Jedoch sollte man ihnen dennoch mit Respekt begegnen.

0

Ja, mit einer Therapie gibt es Hoffnung


Lunalu40 
Fragesteller
 30.05.2024, 11:03

Sage nur: NEIN:)

0