Kann man an einen Sicherungskasten Karton davor kleben, damit man die Schalter nicht so sieht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

An eine Unterverteilung (Sicherungskasten) gehört auch eine Tür, denn ein Karton ist dafür nicht geeignet. Übergangsweise kannst du dies machen, aber passieren tut auch nichts, wenn du nichts davor machst.

Pappe ist ein sehr gut brennendes Material und deswegen gefährdet, deswegen solltest du deinen Vermieter kontaktieren und dieser soll diesen Mangel beheben bzw. beheben lassen.

Da man ja ab und zu selber an die Schalter muss ,z.B. wenn mal eine Sicherung "rausfliegt", macht Pappe davor kleben wenig Sinn.

Man kann da auch ein Bild vor hängen, wenn der Kasten in die Wand eingelassen ist. Nur darauf achten, dass man beim Befestigen nicht den Nagel in die Stromleitung (meist mittig vom Kasten oberhalb) rammt.

Aber eigentlich ist da der Vermieter in der Pflicht, einen Kasten mit Tür zu verbauen.

Zum Sicherungskasten (Unterverteilung = UV) gehört eine geeignete Abdeckung, i.d.R. eine Tür mit Verriegelung. Fehlt die Tür der UV, so muss der Vermieter hier den Mangel beheben.

Wie auch immer: Mit Pappe o.ä. Materialien abdecken geht nicht!

1. müssen Sicherungen immer frei zugänglich sein

2. Pappe ist ein brennbares Material

Türen für die Unterverteilung kann man auch einzeln kaufen, es sei denn es ist eine Aufputzverteilung ohne Tür anbaumöglichkeit.

Sofern die Automaten mit einer Kunststoffabdeckung geschützt sind, kannst Du da nichts ändern, auch der Vermieter ist dann aus der Verpflichtung raus das ändern zu lassen.

Wie willst Du denn im E-Fall an die Sicherungen kommen wenn Du was vorklebst?

Normalerweise gehört das eine Tür dran.

Teile dem Vermieter mit das die Tür fehlt.

Die dient ja auch als Schutz vor unbefugtem oder ungewolltem Zugriff auf die Sicherungen.

Lüften muss da normalerweise nichts.

Wenn ihr die Wohnung nur gemietet habt, dann frage doch mal deinen Vermieter ob er einen Elektriker bestellen kann, der den Kasten austauscht.

Ein anständiger Sicherungskasten ist eine Frage der Sicherheit, da so ein Teil in mehrfacher hinsicht 'brandgefährlich' sein kann, wenn Mängel vorhanden sind.

Wenn das teil aber halbwegs ok aussieht (keine Offenen kontakte, alles schön ordentlich), dann kannst du da auch einfach etwas davor hängen.

lg


P.S.: Denke daran, dass da Hochspannung an den Sicherungen anliegt.

lg

0
@unhalt

Wassn für ne Hochspannung? Da sind max. 230 Volt in dem Kasten. Und nu komm nicht damit, 230 Volt wäre Hochspannung.

2
@wiki01

Da hast du recht. Hochspannung beginnt ab 1kV, was aber nichts daran ändert, dass bereits Spannungen ab 50V unangenehm bis gefährlich sein können.

lg

0
@unhalt

Das kommt auf die Sichtweise an. Laut VDE ist ab 1kV Hochspannung. In der Energietechnik sieht man das aber anders. Da gibt es noch mehrere Stufen. Ab 1 kV ist das Mittelspannung, bis einschließlich 30 kV. Dann beginnt die Hochspannung, mit 60 und 110 kV. Und zu guter Letzt Höchstspannung mit 220 bis 1150 kV, mit Abstufungen dazwischen (380, 500 und 700 kV).

0
@germi031982

Ändert trotzdem nichts daran, dass auch nicht-Hochspannung gefährlich ist. ^^

lg

0

Eine  "Pappe" sieht aber optisch auch sehr ansprechend aus ....... hängt ein Bild oder einen Kalender drüber!

Sehr guter Vorschlag !!!

0

Sicher kann man da eine Pappe davor kleben. Ob du das kannst, weiß ich nicht. Ich würde keine Pappe nehmen, sondern die Fläche abmessen, und mir im Baumarkt ein passendes Stück dünnes Sperrholz zuschneiden lassen. Das kann man dann davorkleben, oder mit kleinen Scharnieren versehen.

Hast du noch nie Sicherungskästen mit Türen gesehen? Da sind dann aber meistens Fenster drin, damit man auch die Stellung der Sicherungen sehen kann.

Vorkleben ist natürlich unlogisch, wenn man an die Sicherungen muss, muss man die Pappe abreissen.

Wenn du unbedingt einen Brand riskieren willst, kannst du das machen.

Was möchtest Du wissen?