Kann man 1 Milliarde Euro überweisen?

9 Antworten

Die zweite zuerst : Wenn Du auf ein Franken-Konto in der Schweiz Euro schickst, wird der Betrag von der Empfängerbank zum jeweiligen Tageskurs umgetauscht. Man kann aber auch bei Schweizer Bank Euro-Konten führen. Dann wird natürlich nichts getauscht.

Der theoretisch maximale Überweisungsbetrag ist "unendlich" , da es ja nur eine Zahl ist.

Beschränkungen gibt es natürlich in den Systemen. Neben gewissen Sicherheitssperren gibt es sicher auch technische Fragen , dass eben ein bestimmtes Buchungssystem keine Zahl mit - sagen wir mal 45 Stellen, vor dem Komma 1 - verarbeiten kann.

Bei so einer Summe würden, je nach Hintergrund des Kontoinhabers sicher erstmal bankintern die Warnglocken angehen und auf jeden Fall eine manuelle Prüfung stattfinden. Je nachdem wird die Überweisung dann ohne weitere Rückfragen freigegeben oder es wird Rücksprache mit dem Auftraggeber gehalten.

Wenn Du eine Milliarde hast, kannst Du sie auch überweisen. Wo sollte das Problem sein?

Anders wäre es ggf. auf der Empfängerseite. Kann der eine Begründung geben, warum er 1 Milliarde bekommt? Geschäftsgrundlage?

Müsste man auch bergründen, warum man eine Milliarde überweist ? 

0
@freekurdistan

Kaum, weil die Bank, die einen Kunden hat, der über 1 Milliarde udn mehr verfügen kann vermutlich mehr über ihn weis als NSA und CIA zusammen. Also kennen die auch seine Art zu investieren.

0
@freekurdistan

Auf jeden Fall, du musst nachweisen können woher das Geld kommt und Steuerhinterziehung geht auch nicht.

0
@Goodnight

Woher das Geld kommt, hat er schon bewiesen, denn sonst wäre es nicht auf dem Konto verfügbar.

0

Was möchtest Du wissen?