Kann ich nach einem BFD (9 Monate) noch ein FSJ oder FÖJ machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

BFD einerseits und FSJ bzw. FÖJ andererseits sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Wenn du für das FSJ oder das FÖJ noch nicht zu alt bist, kannst du das problemlos machen, wenn du eine Einsatzstelle findest.

 Zum anderen aber habe ich Quellen gefunden, die besagen, man könne ein FSJ/FÖJ nur einmal im Leben machen und ein BFD nur einmal alle 5 Jahre.

So ist es auch.

Ist das ganze unabhängig von der tatsächlichen Dauer?

0
@Annaxmaus

Vom Gesetzgeber sind zwar maximal 18 Monate vorgesehen, momentan ist aber zumindest beim BFD nur eine maximale Dauer von 12 Monaten möglich. Das liegt an den Vorgaben des zuständigen Bundesamtes.

Wie lange dein BFD ist, hat aber nichts damit zu tun, wie lange dein FSJ sein darf und umgekehrt.

0
@DarthMario72

Ich meinte eher, ob ich z.B. auch zweimal ein FSJ für jeweils 6 Monate machen könnte.

0

Also den bufdi konnte ich damals auf 1,6 Jahre verlängern aber n fsj kannst dranhängen falls du jung genug bist

Wieso solltest du dort nächstes Jahr eine Stelle bekommen, wenn das Unternehmen dich dieses Jahr schon nicht wollte?

Womöglich deshalb, weil schon alle Plätze belegt waren? Eine Einsatzstelle kann ja nicht beliebig viele Freiwillige einsetzen.

1

Entschuldigung, ich habe mich wirklich sehr schlecht ausgedrückt: Mit meinem Wunschunternehmen meinte ich die Einrichtung, in der ich das FÖJ leisten wollte, keine Ausbildungsstelle.

0

Bundesfreiwilligendienst 2x einhalbes Jahr hintereinander?

Ich hab gelesen, dass es nach der Absolvierung von 18 Monate BFD eine Wartezeit (glaub 4 Jahre) gibt, bis man wieder ein BFD machen darf - mir stellt sich die Frage,
ob ich zB auch jeweils 1/2 Jahr in einer Einrichtung BFD machen kann und dann 1/2 Jahr in einer anderen? (beides KEIN FSJ)
Oder würde da die Wartezeit auch schon greifen?

...zur Frage

Fahrdienst FSJ/BFD?

Hiho,

ich hab mir überlegt, nach der Schule erstmal ein FSJ oder BFD zu machen. Am besten hört sich für mich der Fahrdienst an, aber ich hab noch ein paar Fragen:

1.) Ich werd erst im Oktober 18, das heißt, ich könnte erst im November mit einem Fahrdienst anfangen. Dazu zwei Fragen:

a) Wie kann man die Zeit von Schulschluss (die letzte Abiprüfung ist schon anfang Juni) bis Anfang des BFDs am besten überbrücken? Will ja nicht monatelang zuhause rumhocken...

b) Ein BFD/FSJ dauert in der Regel 12 Monate, das heißt, es ginge von November bis November. Die meisten Ausbildungen bzw. Studiengänge beginnen aber Anfang August oder September, das heißt, das würde sich überschneiden. Kann man den Freiwilligendienst also auch auf 8-9 Monate verkürzen?

2.) Wie laufen die Arbeitstage eigentlich ab? Hat man irgendwie zweimal am Tag eine Fahrt (jemanden irgendwo hinbringen und später wieder abholen) oder ist man den ganzen Tag unterwegs und kann so die Zeiten zwischen "morgens hinbringen" und "abends abholen" überbrücken?

Soweit erstmal die Fragen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit nem Fahrdienst und kann mir da weiterhelfen :D

...zur Frage

BFD/FSJ Arbeitszeiten legal?

Sind folgende Arbeitszeiten und "Rechte" legal:
Ich werde täglich zwischen 9 und 10 Stunden arbeiten, jedes zweite Wochenende komplett durch. Dafür, dass ich dann jede zweite Woche 7 statt 5 Tage arbeite, bekomme ich aber keine zusätzlichen freien Tage.
Auch Überstunden werden mir nicht angerechnet, dennoch muss man diese machen, da ansonsten die Kündigung droht. Das wurde mir nicht so gesagt, aber ich habe es von anderen BFDlern der Einrichtung erfahren.
Achja, mir stehen für 12 Monate nur insgesamt 10 Tage Urlaub zu, leider auch nicht am Stück -.- Da ich nur 9 Monate mache, sind es weniger...
Als ich das meinen Eltern erzählte, meinten sie, dass das nicht sein kann, da jeder normale Arbeitnehmer mit einer 40h Woche (ich komme so teilweise auf 70h!) mehr Rechte hat.
Habe ich als BFDler/FSJler wirklich keine Rechte?

...zur Frage

Kann man ein FSJ/FÖJ in einem "normalen" Reitstallmachen?

Ich würde gerne ein FSJ/FÖJ machen, daher nun auch meine Frage: kann ich das auch in einem "normalen" Reitstall machen?
-> "normal" weil es in dem Stall z.B. kein Therapiereiten o.Ä gibt.

Der Verein bietet Longe- und Reitunterricht, 3x in der Woche gibt es einen Ponyreitkurs für die kleineren Reiter und in den Sommerferien gibt es Ferienreitkurse.

Kann man das FÖJ auch, wie das FSJ, nutzen um nach dem Jahr die Fachhochschulreife zu bekommen??

Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen :) danke schon Mal und LG.
Abby:)

...zur Frage

FSJ/FÖJ/BFD wo melden?

Guten Abend zsm :)
Ich fange e.v.t ein freiwilliges soziales Jahr bei einer Pferdeheilpraktikerin/Reittherapeutin an.
Nun finde ich mich nicht zurecht welche Träger das unterstützen würden. Zählt das überhaupt zum freiwilligen sozialen Jahr oder zum ökologischen Jahr🤔
Kennt jemand Träger die solche Richtungen unterstützen? Wenn ja wie heißen die denn
Bitte nur ernst gemeinte Antworten da das ein dringender Fall ist😔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?