Kann ich mit 16, ohne das Einverständnis meiner Eltern, wegen einer Ausbildung ausziehen?

5 Antworten

Ein Vormundschaftsgericht kann deinen Eltern alle Rechte entziehen, auch das Sorgerecht. Allerdings muss es dafür gute Gründe geben. Dein Ausbildungwunsch wird dafür nicht ausreichen. Insofern sieht es sehr schlecht für dich aus. Zudem habe ich gewisse Zweifel, dass du dir von deiner Ausbildungsvergütung einen eigenen Haushalt leisten kannst. Und nein, der Steuerzahler kommt nicht dafür auf....

Das würde ich auch niemals wollen!

0

Ja das stimmt.

WEnn du gut darlegen kannst warum dir die Ausbildung so wichtig ist, warum du sie nicht zu Hause machen kannst, dann kann das Jugendamt die Zustimmung zur Ausbildung statt der Eltern geben.

ggf musst du aber damit rechnen nicht in einer eigenen Wohnung unterzukommen sondern in einer Schülerwohnheim, einer Pflegefamilie etc.

Du kannst BAB beantragen, Wohngeld etc. dann wird eine Wohnung für dich finanziert, wenn deine Eltern das nicht können. Das pendeln ist unzumutbar und wird als Grund auch anerkannt.

die Wohnung wird nicht finanziert , das muß  sie  und die Eltern schon selber tun.... und BAB reicht dafür bei weitem nicht aus ........... Wohngeld gibt es nicht für Azubis ............. und wenn die Eltern das alles nicht erlauben geht es sowieso nicht ............... also so einfach wie du es hier darstellst ist es nicht ...........

0
@XC600

Wohnung kann finanziert werden, in gewissen Fällen. War bei meiner Freundin auch so, da sie zu weit entfernt wohnte. Bei guten Gründen wird sowas genehmigt. Ja, die Einverständnis braucht sie auf jeden Fall.

0

Die Wohnung & alles andere würde ich finanzieren können (Bafög ect)

0
@Lilly0016

Genau, dann ist ja gut. Hättest du nämlich keinen Anspruch auf BAB oder Bafög gehabt, hättest du Wohngeld beantragen können. Jetzt solltest du es nur noch deinen Eltern erzählen :)

0

Was möchtest Du wissen?