Kann ich meinen Führerschein in einer anderen Fahrschule beenden?

2 Antworten

Klar.. das ist gar kein Problem. 

Du brauchst nicht mal irgendwas von der alten Fahrschule, das übermittelt der Tüv der neuen Fahrschule (da Du schon Prüfungen gemacht hast, sonst bräuchte man Ausbildungsbescheinigungen).

Wichtig ist, das die theo Prüfung noch gültig ist. Man hat ein Jahr Zeit um die prakt. danach zu bestehen. 

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite seit über 20 Jahren im Büro einer Fahrschule

Das ist keine Schule wo alles gespeichert wird  da fängt man ganz von neuen an da man aber schon was gelernt hat ist man darauf vorbereitet  . Fahrschule ist eine Firma wie jede andere auch da bekommt man nichts geschenkt . Du kannst ja versuchen schnell die Prüfungen zu machen aber die Pflichtstunden bleiben Theorie und Praxis .  Das einzige was zählt sind bestandene Prüfungen da kann man vorlegen was wird alles nicht gebraucht .

Ne, die Theoriestunden kannst du mitnehmen, dafür hat man ja auch schließlich einen Nachweis. Und die theoretische Prüfung bleibt ein Jahr lang nachdem man sie bestanden hat, gültig.

0

Wer lesen kann, hat Vorteile, wenn er durch die Fahrprüfung gefallen ist, wird er ja schon ganz wahrscheinlich die theoretische bestanden haben, von dieser bräuchte er mW also nur eine Bescheinigung, bei der Praxis würde ich dann dem Fahrlehrer bescheid sagen, vllt. geht das mit den Pflichtstunden auch bescheinigt und du musst nur noch ein paar mal üben, wenn du dann eine neue Fahrschule gefunden hast, würde ich außerdem mal bei der alten anrufen und der soll sich mal mit der Fahrlehrer der neuen etwas austauschen, wo es evtl. bei dir noch hakt usw.

1

Was möchtest Du wissen?