Kann ich ein Auto mit Schaltgetriebe (4 Gänge) auf diese Art fahren?

10 Antworten

das ist so ne ahwägungssache. so wie dus machst schont das zwar die kuplung, geht aber auf die bremsen...

an einen kreisel solltest du so wie so langsam heran fahren. wenn du im 4. weit genug ausgerollt bekommst, dann kannst du im 4. bleiben. ggf. die bremsen vorher leicht antippen. in den 3. zurück schalten würde ich nur wenn du vorher wirklich viel schwung hattest und oder es zum kreisel hin leicht berg ab geht.

lg, Anna

Das Auto stört es überhaupt nicht. Du sparst sogar einen Schaltvorgang, wenn Du aus dem vierten in den 2. Gang schaltest. Das schont eher Getriebe und Kupplung. Ich frage mich nur, warum Du mit durchgetretener Kupplung in den Kreisverkehr einfährst. Solltest Du wirklich mal beschleunigen müssen, weil Du etwas übersehen hast, kostet das unnötig Zeit.

Schubabschaltung

Moderne Diesel- und Benzinmotoren verfügen über eine Schubabschaltung, die die Treibstoffzufuhr unterbricht, sobald kein Gas mehr gegeben wird.

Im Schiebebetrieb, also beim Bergabfahren und Bremsen, wird die Kraftstoffzufuhr von der Schubabschaltung vollständig gestoppt. Im Schiebebetrieb dreht der Motor zwar mit, verbraucht aber keinen Sprit.

Bedingungen für das Ansprechen der Schubabschaltung: Ein Gang muss eingelegt sein, und die Kupplung darf nicht getreten werden.

http://www.autobild.de/lexikon/schubabschaltung_221675.html

0

nein das auto geht nicht kaputt!!! allerdings solltest du erst spät in den zweiten gang runterschalten damit du nicht zu hohe drehzahlen hast in dem moment..und wie captain pommes sagt nutzen deine bremsen halt viel schneller ab...aber wers hat ;-)

Was möchtest Du wissen?