Kann ich den Kontakt zu meinem Vater einfach komplett abbrechen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich kannst du den Kontakt zu deinem Vater vollständig abbrechen. Er kann oder wird dich dafür vielleicht sogar enterben.

Dies alles schützt aber nicht vor einer Unterhaltsforderung, wenn deine Vater (z.B. aufgrund Pflegebedürftigkeit) seinen Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten kann. Ein Gericht hat unlängst sogar eine Unterhaltspflicht einen Mannes gegenüber seinem Vater bejaht, der jahrzehntelang keinen Kontakt hielt.

Beim Elternunterhalt bleibt jedoch meist ein ziemlich großer Selbstbehalt, wenn du später allerdings gut verdienst, kann im genannten Fall durchaus eine Unterhaltspflicht eintreten, egal wie das moralisch auch zu betrachten ist.

Das ist wie im Erbrecht: wenn nichts geschrieben ist, dann erben alle Kinder zu gleichen Teilen. Sowohl der, der sich jahrelang um die pflegebedürftigen Eltern gekümmert hat als auch der, der nur zum Abkassieren vorbeischaut.

Einen ganz guten Überblick findest du in folgendem Artikel:

http://www.n-tv.de/ratgeber/Wann-muss-man-Eltern-Unterhalt-zahlen-article16755536.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist ja das problem : du musst im alter für deinen vater aufkommen wenn sein geld z.b. für einen pflegeplatz nicht ausreicht - zusammen mit deiner schwester. nur in ganz wenigen speziellen ausnahmefällen bist du nicht zuständig für ihn. aber du musst schon sehr viel verdienen oder spargeld haben bis das zum tragen kommt, keine angst - du musst nix bezahlen wenn du selber nur gerade genug für dich selber hast.

bei der beerdigung sieht das anders aus, die müsst ihr beide stemmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater ist Eigentümer eines Hauses und dieses muß er auch im Notfall, wenn seine Pflege in einer Einrichtung stattfindet einsetzen, um diese zu finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frauente27
06.03.2017, 14:13

Das Haus wurde bereits auf meine Schwester überschrieben. 

0

Hab das mal in der Schule gelernt, kann mich allerdings nicht mehr genau daran erinnern.

Falls ich was falsches sage, bitte korrigiert mich!!

Also ich denke, dass du dich da komplett raushalten kannst und wirklich keinen Cent zahlen musst geht nur mit einer Unterschrift des Betroffenen. In dem Fall dein Vater.

Nur so seid ihr auf Papier sozusagen nicht mehr für einander verantwortlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi77
06.03.2017, 14:14

Da liegst Du falsch. Die gesetzliche Unterhaltspflicht kann man nicht einfach per Unterschrift ausschließen

0

Ja, Kinder kommen für ihre Eltern auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er sterben sollte wird erst mal alles verertet was da ist. eben auch das haus.

erst dann kommen die kinder dran mit zahlungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frauente27
06.03.2017, 14:12

Das Haus wurde bereits auf meine Schwester überschrieben. 

0

Beide Geschwister werden dann herangezogen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob du Kontakt zum Vater hattest oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?