Kein Kontakt zur Familie und auch kein Interesse von Seiten der Eltern/Geschwister

3 Antworten

Hi, leider kann man sich seine Familie nicht aussuchen und in vielen Familien gibt es mehr oder weniger Probleme. Meine Familie ist sehr klein und ich bin von meiner Mutter und meinem Bruder ständig nur ausgenutzt worden. Ich habe dann von mir aus den Kontakt minimiert und später - als meine Mutter verstorben war - mit meinem Bruder abgebrochen, weil es mir nur Ärger und Aufregung brachte. Seitdem geht es mir besser. Ich habe auch eine eigene Familie, uns geht es gut, bei uns steht Liebe, Vertrauen und Ehrlichkeit im Vordergrund. Wir stehen füreinander ein. Das alleine zählt. Lebe dein Leben in DEINER Familie, dort bist du glücklich und blicke nicht zurück, schau nach vorne. Wenn sich dein Vater bei dir meldet, dann ist es gut, wenn er sich nicht meldet, dann ist es so wie es ist. Versuche so zu leben, ich habe es auch geschafft!

Alles Gute!

1

Ja das stimmt, lese in diversen Foren mit und sehe das ja auch so...aber manchmal holen mich diese Gefühle ein und ich denke darüber nach obwohl ich gar nicht will....das mit dem ausnutzen finde ich fast am schlimmsten, wenn sie Geld wittern melden sie sich und/oder erinnern an diverse Geburtstage und sonst kennen sie einen nicht....werde mich nun einfach auch nicht mehr melden, rechne gar nicht mehr damit dass er sich meldet....er behauptet immer dass er versucht hat mich anzurufen, stimmt aber nicht da mich andere Verwandte sehr wohl erreichen, ich lebe ja nicht auf dem Mond oder so.....

0
fühle mich aber langsam ausgenutzt und wertlos

ausgenutzt ganz sicher nach Deinen Worten .. aber wertlos??? Nein, der Gedanke darf einfach in Dir nicht aufkommen. Du hast Deine Familie, Freunde die Dich mit Sicherheit schätzen und wenn Deine Familie, speziell Dein Vater..keinen Kontakt zu Dir möchte..dann versuch doch die Fronten mit Deinem Vater zu klären! Schreib ihn doch an wieso, weshalb und warum er keinen Kontakt zu Dir möchte!! Das sollte Dir hoffentlich Klarheit bringen und Du mit dem abschließen können, was Dich seelisch bedrückt! Und nochmal..wertlos..diesen Gedanken solltest Du aus Deinem Kopf verbannen.

Geh den Weg für Dich um Dein seelisches Gleichgewicht zu finden und dafür wünsche ich Dir alles Gute.

1

ja es ist nur so, meine jüngere Schwester ist schwanger und der einzige Kontakt der zustande kam war telefonisch, ich solle doch diverse Sachen für deren Kind aufbewahren bzw. das wird schon fast vorausgesetzt, dem Wunsch bin ich aber nicht nachgekommen, wohne auch 500 km weit weg....das mit dem Brief ist schwierig da meine Mutter prinzipiell alle Briefe öffnet und liest und ggf. entsorgt vor er ihn lesen kann....ja ich weiss mein Leben ist eigentlich perfekt, Freunde, eigene Famile, etc.... ich werde einfach weiter abwarten, da ich es nicht mehr einsehe Gebühren für Auslandsgespräche zu bezahlen und immer jedem hinterherzulaufen, ja man kommt sich mit der Zeit so vor, wenn man immer nur für diverse Zuwendungen finanziell oder materiell gebraucht wird....dafür kann ich mich nicht mehr begeistern..... Aber zumindest kann ich selbständig leben und brauche niemanden dafür ausser die mit denen ich mich gut verstehe und meine kleine Familie ist ja auch sehr viel Wert ;-)

1
88
@sonia0704

Dann solltest Du es für Dich abhaken können..weiß, wird sicher schwer ohne ein klärendes Gespräch..aber etwas anderes wird Dir in dem Fall leider nicht übrig bleiben.

Ich würde die Reißleine ziehen und zu allem und jedem der sich Dir gegenüber aus der Familie quer stellt..jeden Kontakt abbrechen. Wird sicher eine Zeit dauern bevor Du Dich innerlich getrennt hast..sollte Dir aber Dein eigenes Leben..das Leben mit Deiner Familie und Freunden, wert sein.

4

"... da meine Mutter prinzipiell nichts mehr wissen will von dem was man ihr vorwirft, sie heult lieber am Telefon als einmal etwas zuzugeben.... "

Kein Mensch wird sich freuen, seine vermeintlichen Fehler immer wieder auf's Butterbrot geschmiert zu bekommen... und diesen Kontakt dann auch nicht freiwillig suchen.... Dein Vater lebt mit deiner Mutter zusammen, er wird den Kontakt zu dir sicher auch nicht suchen, wenn er sich dadurch zwischen euch entscheiden muss.

"... hab das auch gerne gemacht fühle mich aber langsam ausgenutzt und wertlos..."

Welche Erwartungen hast Du an einen Kontakt? Möchtest Du Entschuldigungen hören, erwartest Du Dankbarkeit oder dass man dich "heilig spricht"....? Du solltest versuchen, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Nimm die Familie einfach so, wie sie ist - eine andere kriegst Du nicht mehr.... und sie werden nicht ewig leben....

1

wenn man "Fehler" wie das schon klingt, macht kann man im nachhinein nicht so tun als wäre das alles nie passiert, sich selbst zu reflektieren sollte für einen erwachsenen Menschen möglich sein....

nein ich erwarte mir wie gesagt gar nichts mehr, bin aber auch nicht mehr bereit irgendwas zu geben, zu machen oder mich weiter finanziell ausnutzen zu lassen.... das ist mir schon klar, mir wurde aber auch verspätet gesagt dass meine Grossmutter im Krankenhaus lag, da man wusste dass ich sofort hinfahren würde und sie verstarb aus diesem Grund ganz alleine!!! nur weil meine Frau Mutter eifersüchtig auf unser sehr gutes Verhältnis war und das, genau das kann und will ich nicht verzeihen!

0
40
@sonia0704

Du hast oben in deiner Frage um Meinungen gebeten - und ich habe eine geäußert.
In mir erweckst den Eindruck eines verbitterten Menschen.....

0
5
@DFgen

Sonia, ich halte Dich nicht für erbittert aber für traurig, sehr traurig.

Du wirst erst dann Deinen Seelenfrieden finden, wenn Du Deiner Mutter verzeihen kannst. Das wird schwer sein, ist aber nicht unmöglich.

Wenn Deine Mutter am Telefon weint, zeigt das doch wie unglücklich sie über das Geschehene ist.

Hast Du mal daran gedacht, mit ihr -und auch mit Deinem Vater- ganz vorsichtig ins Gespräch zu kommen? Ohne Vorwürfe? Ich wünsche es Dir von ganzem Herzen!

0

Meine Mutter ist wie ein Diktator, was tun?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und gehe in die Oberstufe auf einem Gymnasium. Meine Mutter ist Afrikanerin und sie ist für mich eher ein Diktator als eine Mutter. Sie erwartet von mir, dass ich in der Schule ein Top Schüler bin und nur gute Noten schreibe, dabei habe ich seit mehreren Jahren immer nur ein durchschnittliches Zeugnis auf dem Gymnasium, bin bisher aber noch nie sitzen geblieben. Dabei hat sie selber nur eine Ausbildung als Kauffrau und kein Abitur. Jedes Jahr ist es dasselbe, ich komm nach Hause und muss mein Zeugnis direkt zeigen. Nachdem sie es sieht, beschimpft und brüllt sie mich auf Ibo an. (irgendeine nigerianische Sprache). Taschengeld bekomm ich auch nicht. Schulsachen und Kleidung muss ich selber kaufen oder mein Vater kauft mir manchmal was. (mein Vater ist Deutscher) Sie bezahlt fast keine einzige Rechnung in dem Haus. (wir haben mittlerweile kein heißes Wasser mehr). Sie geht von Mo - So arbeiten und verdient viel und fährt sogar ein teures Auto. Sie kauft für sich selber immer die teuersten Marken und jedlichen Beautykram. Das einzige was sie macht ist ein bisschen Essen kaufen, sonst nichts. Auf Partys darf ich auch nicht. Alkohol darf ich auch nicht (obwohl ich 16 bin). Nichtmal eine Freundin darf ich haben. Mein Vater hat auch kein Bock mehr auf sie und will sich trennen, allerdings hat er nicht genug Geld um unsere Familie komplett zu ernähren. (wir sind 4 Kinder)

Was soll ich machen? (mit ihr sprechen geht wohl kaum)

...zur Frage

Ich habe heimlich Kontakt zu meinem richtigen Papa aber er will es nur heimlich seiner damit auch meiner Familie nichts sagen bin 14?

Habe im Januar in den Privatsachen meiner Mama rausgefunden wer mein richtiger Vater ist. Anfang März habe ich mich endlich getraut Kontakt mit ihm aufzunehmen er konnte sich auch sofort an meine Mutter erinnern und er hat dann mit meine Erlaubnis einen Test bei einem Labor in Belgien gemacht es ist sicher er ist mein Vater. Jetzt treffen wir uns heimlich einmal in der Woche aber er will es einfach nicht seiner Familie sagen. Ich verstehe das nicht er hat seine Frau doch erst später getroffen und sie also nicht betrogen und ich will endlich meine Halbgeschwister richtig kennenlernen momentan chatte ich nur mit ein Fake Account mit meiner Halbschwester sie weiß aber nicht dass ich ihr Bruder bin. Meine Mutter muss ich auch belügen aber das macht mir nichts sie hat mich auch belogen

...zur Frage

Vater macht meine Mutter immer wieder schlecht?

Ich könnte schon wieder durchdrehen.

Meine Eltern haben sich getrennt, als ich gerade in die Schule kam. Ich bin ohne meinen Vater aufgewachsen, aber, ich muss sagen - es hat mir an nichts gefehlt. Meine Mutter war quasi Mutter und Vater in einem und wir hatten einen starken Zusammenhalt in der Familie. Besonders mit einem Onkel hatte ich ein sehr gutes Verhältnis.

Meine Mutter hat meinen Vater auch nie schlecht gemacht, sie hatte mir nur gesagt, dass die beiden einfach nicht mehr so gut zusammengepasst haben, dass das aber nichts daran ändert, dass die beiden mich immer noch über alles lieben usw. Mein Vater war es, der irgendwann freitags einfach nicht mehr kam, um mich abzuholen (ich war damals jedes 2. Wochenende bei meinem Vater). Er ist einfach in eine andere, weit entfernte Stadt gezogen.

Jetzt habe ich nach etlichen Jahren seit ein paar Monaten wieder Kontakt zu meinem Vater. Ich mag ihn auch gern, er ist lustig, er fühlt sich trotz allem ziemlich vertraut an und ich kann eigentlich alles ansprechen. Es ist alles super eigentlich und es ist schön, dass wir wieder Kontakt haben.

Jedenfalls bis zu dem Moment, ab dem mein Vater wieder anfängt, plötzlich meine Mutter schlecht zu machen und alles zu verdrehen. Ich möchte das überhaupt nicht und ich bin auch überhaupt nicht sauer auf ihn wegen damals, er muss sich also auch für nichts rechtfertigen. Es ist alles in Ordnung, er soll bloß nicht meine ganze Kindheit infrage stellen. Meine Mutter hat es doch auch hinbekommen, meinen Vater vor mir NICHT schlecht zu machen.

Ich sage ihm auch klipp und klar, dass ich nicht möchte, dass er meine Mutter schlecht macht. Und dass mich das jedes Mal wieder von ihm wegbringt. Ich bekomme immer ein sehr mulmiges Gefühl, wenn mein Vater wieder mal alles verdreht und irgendwelche Stories erzählt. Mich verunsichert das total und es belastet mich.

Er entschuldigt sich meistens auch irgendwann, wenn ich ihm zum hundertsten Mal sage, dass ich das überhaupt nicht ab kann, wenn er damit anfängt - aber leider hält das dann maximal eine Woche und er fängt wieder damit an.

Ich überlege schon, den Kontakt zu meinem Vater wieder abzubrechen. Mir tut das nicht gut.

Aber eigentlich ist das wirklich schade - ich gewöhne mich langsam wieder an meinen Vater. Er soll bloß meine Mutter in Ruhe lassen, aber sein gekränkter Stolz bringt ihn immer wieder dazu, irgendwelche Stories zu erzählen. Ich finde das, um ehrlich zu sein, auch ziemlich egoistisch von ihm. Weil er weiß, dass er mich damit in wirklich ungute Zustände bringt.

Wie soll ich mich verhalten? Soll ich wirklich den Kontakt wieder abbrechen? Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ach, Leute. :(

Ach so: Mittlerweile bin ich Anfang 20.

...zur Frage

Rap Musik über Familie,Mutter,Vater??

Kennt ihr gute Rap Musik Themen Mutter,Vater,Familie?
Am besten Musik zum nachdenken.

...zur Frage

Wie findet ihr meinen Fall bei meiner Mutter?

Sie ist gut mit mir . Sie liebt mich bedingungslos . Sie liebt mich mehr als ihre Familie/Mutter/Vater . Sie kritisiert aber mich wegen schlechter Leistung an der uni und scheitern oft . Wegen Depression kann ich das nicht ertragen deshalb hab ich vor einigen Jahren den Kontakt abgebrochen .

Ich kann eventuell den Kontakt weitermachen . Aber erst nachdem ich meine Probleme im Leben löse

Wuerdet ihr auf Bedingungslose Liebe verzichten ?

...zur Frage

Wie soll mein Leben weitergehen-Hilfe?

Bin weiblich 16,besuche die 10 klasse bin seit 2 Jahren in Therapie wegen starken Depressionen und Persönlichkeitsstörung. Zudem Alkoholproblem was ich jetzt soweit in den griff kriegen will...da ich Angst habe dass Freunde sich distanzieren.
Meine Mutter auch psychisch krank,rastet auch des Öfteren extrem aus,mein Vater nie zu Hause(Affären). Wohne in einem extremen Kaff und habe dennoch paar gute Freunde
Außerdem eine Freundin die mich über ein Jahr mit borderline Depressionen Selbstmordrohungen belastet hat,zz. Kein wirklichen Kontakt (besser so).
Liebeskummer,selbstverletzung,beste Freundin verloren alles drum und dran halt und jetzt habe ich das Schuljahr nicht geschafft. Bleibe sitzen. Und brauche dringend einen Wechsel. Aber das Problem ist dass es keine andere Schule in einem erreichbaren Umfeld gibt. Es war immer mein Traum zu studieren Fachabi oder so wäre ja auch ok aber ich weiss einfach nicht. Da meine Mutter bei einem ausrastet letzens gewalttätig wurde hab ich entschlossen auszuziehen und auf eine ganz andere Schule zu gehen. Arbeiten und Schule schaff ich aber nicht und weiß net ob meine Eltern oder Jugendamt sowas zahlen...:/ auf der Schule bleiben würde aber iwi auch nichts ändern...und Klinik auch nicht so auch wenn meine thera das will,da ich schlechte Erfahrungen mit sowas hatte die Leute da einfach nicht so meins sind und dieses Programm und alles keine Ahnung...die Situation bleibt ja da.
Bin echt extrem verzweifelt ://
Danke für jede Hilfe. Achso und betreutes wohnen war keine gute Sache ....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?