Kann ich bei durchgefallener Prüfung meinen Ausbildungsbetrieb wechseln...?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mal die Möglichkeiten erläutern.

  1. Möglichkeit: Fällst Du durch die Prüfung, muss Dein Betrieb auf Deinen Antrag hin die Ausbildungszeit bis zur nächsten Prüfung verlängern, längstens für ein Jahr.

  2. Möglichkeit: Willst Du nach nicht bestandener Prüfung aus Deinem Ausbildungsbetrieb weg, so ist das kein Problem. Selbst wenn Du keinen neuen Ausbildungsbetrieb hättest. Du musst nur zum Zeitpunkt der erstmaligen Anmeldung zur Prüfung in einem Ausbildungsverhältnis stehen. Zu Wiederholungsprüfungen kannst Du Dich selbst anmelden. Allerdings musst Du auch die Prüfungsgebühr dann selbst zahlen. Wenn Dich ein anderer Betrieb nehmen würde, ist dass doch gut. Die Zuständigkeit unterschiedlicher HWKs ist keine Problem.

In Deinem alten Betrieb würde Dein Ausbildungsvertrag durch Zeitablauf am 28.02.10 enden. Ab dem 01.03.10 kannst Du dem neuen Betrieb zur Verfügung stehen.

Dh. Peter Kleinsorge

0

Natürlich geht das!! Es ist doch Deine freie Entscheidung! Musst Dich dann nur zur Prüfung bei der zuständigen HWK anmelden. Die lassen sich dann schon Deine Unterlagen zuschicken. Geh doch mal zu Deiner jetzigen HWK und lass Dich beraten.

Referenzeinholung vom Arbeitgeber

Würdet ihr es zulassen, dass sich ein neuer Arbeitgeber telefonisch oder schriftlich Auskunft geben lassen soll über eure vorigen Arbeitgeber bzw. direkt beim vorigen Arbeitgeber?

Folgende Situation:

Ich bin seit Februar 2011 Assistent beim weltgrößten Personaldienstleister und will ab 01.08.2011 dort ne Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann machen. Seit letzter Woche bin ich leider in einer neuen Niederlassung des Unternehmens und die dortige Niederlassungsleiterin wäre meine neue direkte Vorgesetzte. Zwar nicht disziplinarisch, aber fachlich. Und sie hat mich heute darum gebeten, mein Einverständnis zu erklären, dass sie bei vorigen Arbeitgebern anruft, um sich über mich und mein dortiges Arbeitsverhalten zu erkundigen.

Obwohl bereits alle Zeugnisse, Referenzen und so der Zentrale vorgelegt haben als auch der Regionaldirektorin. Und die möchte das nun unbedingt tun.

Frage, wie soll ich mich verhalten? ich habe zwar nichts zu verbergen, aber es ist mir schon unrecht. Ich möchte es irgendwie nicht. Das geht mir zuweit in die Privatsphäre.

Sie könne es nur mit meinem Einverständnis tun. Ich brauche dafür nicht mal was zu unterschreiben. Ich stelle mir das schwierig vor, dass sie daher so einfach anruft und Auskunft um Ex-Mitarbeiter bittet. Das muss doch schriftlich passieren wegen des Datenschutzes, sonst könnte ja jeder kommen oder? Wie würdet ihr reagieren? Eventuell verliere ich aber bei einem Nein den Ausbildungsplatz. Blöde Situation. Hoffe auf hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Kann ich nach nicht bestandener Prüfung meinen Ausbildungsbetrieb wechseln?

Hallo! Ich mache eine Ausbildung zur Bürokauffrau. Habe am 13. Januar meine mündliche Prüfung gehabt und somit erfahren das ich durch Rechnungswesen durchgefallen bin.. Jetzt ist die Nachprüfung erst im Juli.

Ich halte es in meinem Betrieb aber nicht mehr aus! Kann ich den Betrieb wechseln?? Wenn ja, wie???

...zur Frage

Nach bestehen der Prüfung - ab wann voll angestellt?

Hallo,

hatte gestern meine mündl. Prüfung (01.07.2015) und habe diese erfolgreich bestanden.

Nun steht in meinem** AV**, dass ich ab 02.07.2015 angestellt werde. Ist das so richtig?

Kann mich erinnern mein Ausbilder meinte ich wäre dann ab bestehen der Prüfung sprich: ab 01.07.2015 angestellt. Dieser ist nun leider im Urlaub und die Kollegin hat den Vertrag angefertigt.

Was ist nun richtig? Bin gerade überfragt.

...zur Frage

Ausbildungsbetrieb meldet Insolvenz, wie läuft das ab, falls die Firma tatsächlich Insolvenz anmelden sollte?

Ich mache eine Ausbildung zum Außenhandelskaufmann. Bin derzeit im 2. Ausbildungsjahr. Hatte letzte Woche meine Zwischenprüfung hinter mir und ich komme aus Hamburg .. Meine Ausbildung läuft 3 Jahre .. Nun meine Frage: wie läuft das ab, falls die Firma tatsächlich Insolvenz anmelden sollte? Momentan geht es der Firma sehr schlecht und ich lerne kaum dazu. Ich bin auch schon am überlegen vielleicht die Firma zu wechseln.

...zur Frage

Studium Prüfung Durchfallen!?

HallO!

Frage : Wenn ich eine Semester klausur schreibe, und 1 mal durchfalle ( hab 3 versuche ), kann ich dann, trozdem noch das Studium wechseln zb. von informartik auf Jura ?, oder geht das nur wenn ich die Prüfung nicht geschrieben habe ?

...zur Frage

Im BA Nebenfach durchgefallen - kann ich noch wechseln?

Ich studiere in Heidelberg auf Bachelor und im Hauptfach läuft alles super, nur mein Nebenfach (25%, Anglistik, 4. Semester) macht mir Sorgen. Ich hatte bisher keine Möglichkeit, die entsprechenden Veranstaltungen zu belegen und daher wurde meine Frist für die Orientierungsprüfung nach hinten verschoben,das heißt, ich muss nun die Prüfung bestehen. Allerdings kann es nun gut sein, dass ich durch diese Prüfung durchfalle und ich habe ziemlich Angst davor. Ich frage mich jetzt: Kann ich mein Nebenfach wechseln, wenn ich durch diese Prüfung falle? Oder kann ich mich von der Prüfung wieder abmelden und dann mein Fach wechseln? Dazu kommt noch, dass ich im Oktober ins Ausland gehe, um mein Auslandsjahr zu machen.

Bitte helft mir, ich bin gerade total verzweifelt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?